Das Duo „Syl ’n‘ Dan“ gastiert in der Galerie „Eifel Kunst“

Daniel Wiegand und Sylvia Noel/Bild:Veranstalter
Daniel Wiegand und Sylvia Noe kommen nach Gemünd. Bild:Veranstalter

Gemünd  -„Es sind die leisen filigranen Töne und der fesselnde zweistimmige Gesang, die ein Konzert mit Sylvia Noel und Daniel Wiegand zu einem besonderen Erlebnis machen“, schwärmt Marita Rauchberger, Inhaberin der Galerie „Eifel Kunst“.  „Für uns ist es das Schönste, wenn wir den Menschen in die Augen schauen und in glückliche oder ergriffene Gesichter blicken“, berichtet es die Sängerin, die sich kurz und knapp „Syl“ nennt.

Zusammen mit ihrem singenden und Gitarre spielenden Partner „Dan“ bilden die beiden das Duo „Syl ’n‘ Dan“. Dieses hat in neun Jahren hunderte Konzerte gegeben und viele Menschen begeistert. Die eigenen Songs der beiden sind eingängig und harmonisch. In deutscher Sprache berichten Syl ’n‘ Dan von großen Gefühlen, kleinen Niederlagen und bauen sich ihren eigenen Musikkosmos mit kleinstem Instrumentarium auf. „Zwei Stimmen, Gitarre, Querflöte und ein wenig Percussion – mehr braucht es nicht, um Musik zu machen, die das Herz berührt und die Zuhörer mit einem guten Schuss Lebensfreude und einem Lächeln auf den Lippen nach dem Konzert wieder entlässt. Absolut empfehlenswert für Harmoniesüchtige“, so Rauchberger.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Einlass ist 19 Uhr. Die Galerie „Eifel Kunst“ findet man an der Schleidener Straße 1 in Gemünd. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. (cg/epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Asyl ist Menschenrecht“

Kommentar verfassen