Gregory Porter und Joris werden auf Burg Nideggen erwartet

Neben den beiden Stars hat sich auch der Medi-Circus von Dietrich Grönemeyer angesagt – „F&S solar“ aus Euskirchen gehört mit zu den Sponsoren, die die „Bühne unter Sternen“ ermöglichen  

Mit zwei musikalischen Glanzlichtern belebt die Kulturinitiative im Kreis Düren die Festspiele Nideggen wieder. Vereinsvorsitzende Käthe Rolfink (Mitte) und die Partner des Vereins kündigten Konzerte von Joris und Gregory Porter auf der „Bühne unter Sternen“ an.  Bild: Josef Kreutzer/Kreis Düren
Mit zwei musikalischen Glanzlichtern belebt die Kulturinitiative im Kreis Düren die Festspiele Nideggen wieder. Vereinsvorsitzende Käthe Rolfink (Mitte) und die Partner des Vereins kündigten Konzerte von Joris und Gregory Porter auf der „Bühne unter Sternen“ an. Bild: Josef Kreutzer/Kreis Düren

Nideggen – Die Kulturinitiative im Kreis Düren (KIK) kehrt zu ihren Wurzeln zurück: Für das zweite September-Wochenende 2016 baut der gemeinnützige Verein im Palas von Burg Nideggen wieder seine „Bühne unter Sternen“ auf. Unter der Schirmherrschaft von Landrat Wolfgang Spelthahn präsentiert die Kulturinitiative dort wie bereits von 2005 bis 2010 musikalische Stars: Am Freitag, 9. September, ist die amerikanische Soul-Ikone Gregory Porter zu Gast, am Samstag, 10. September, gehört die Bühne dann dem dreifach „Echo“-gekrönten Senkrechtstarter Joris („Herz über Kopf“).

„Wir wollen wieder mit hochwertigen, aber bezahlbaren Konzerten Musikfans aller Altersklassen ansprechen“, sagte KIK-Vorsitzende Käthe Rolfink bei der Programmpräsentation im Burgrestaurant. Den Neustart beginne man bewusst mit einem überschaubaren Programm. Dank der Unterstützung der Sparkasse Düren, der DKB, der Rurtalbahn, den Stadtwerken Düren sowie last but not least F&S solar aus Euskirchen sollen die Eintrittskarten für jedermann erschwinglich sein. Partner der KIK ist die Veranstaltungsagentur creatEvent aus Aachen.

Gregory Porter gilt als der beeindruckendste Jazzsänger und Songwriter seiner Generation. Seine beiden ersten Alben „Water“ (2010) und „Be Good“ (2012) waren Grammy-nominiert. Sein drittes Werk „Liquid Spirit“ wurde weltweit eine Million Mal verkauft und gilt als das meistgestreamte Jazzalbum der Gegenwart. Im Mai erscheint nun mit „Take Me To The Alley“ sein im Herbst 2015 aufgenommenes neues Werk. In ihm wird er sich als einfühlsamer Sänger und Songwriter präsentieren, der einerseits im Hier und Heute verwurzelt ist, gleichzeitig aber das Erbe des klassischen Jazz und Soul pflegt. So ist Gregory Porters Musik gleichzeitig zeitgenössisch und zeitlos. Genregrenzen zu überschreiten ist für ihn ein Leichtes. Erstaunlicherweise hatte der Hüne ursprünglich eine Karriere als Footballprofi angestrebt. Doch diesen Plan musste er  aufgrund einer Verletzung aufgeben.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Schönster Firmengarten in NRW befindet sich in Euskirchen

Der 26-jährige Joris singt, spielt Gitarre, Klavier und Schlagzeug, schreibt Texte, komponiert, produziert selbst mit und hat damit Erfolg. Der in Stuhr bei Bremen geborene und in Vlotho bei Bielefeld aufgewachsene Künstler bekam mit fünf Jahren sein erstes Instrument geschenkt, ein Schlagzeug. „Wenn ich nicht Musik mache, mach ich Musik“, sagt er über sich. Mit seinen smarten und gleichzeitig anspruchsvollen Melodien, gesungen mit einer unglaublich ausdrucksstarken und unverkennbaren Stimme, die direkt ins Herz geht, hat er sich einen Namen gemacht. Schon sein Debutalbum „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“ hat Publikum und Kritiker überzeugt. „Das ist ein Mann mit Zukunft“, freut sich creatEvent-Chef Christian Mourad, den Senkrechtstarter mit Blick auf ein jüngeres Publikum verpflichtet zu haben, „bevor er nur noch in Arenen und Stadien auftritt.“

Am Freitagvormittag wird der Medi-Circus von Dietrich Grönemeyer auf der Burg Station machen. Er vermittelt Schülern die Bedeutung von Bewegung und gesunder Ernährung.

Auch Nideggens Bürgermeister Marco Schmunkamp freut sich, dass die Festspiele nun als kulturelles Glanzlicht in die Herzogstadt zurückkehren. Unterstützt werden sie zudem von der Geschäftsgemeinschaft Nideggen und dem Ehepaar Siedhoff, Pächter des Burgrestaurants.

Eintrittskarten sind ab heute an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Infos gibt es ab diesem Tag unter www.buehne-unter-sternen.de. (epa)

Kommentar verfassen