Hexen und Zauberer erobern Burg Satzvey

Hexennacht Burg Satzvey/ Bild: Mike Goehre
Auf Burg Satvey tobt wieder die Hexennacht. Bild: Mike Goehre

Burg Satzvey Ein Muss für Fans alter Maibräuche, Mystik und Mittelaltermusik: die Hexennacht auf Burg Satzvey. Aus ganz Deutschland strömen sie – als Hexen und Zauberer verkleidet – auf die mittelalterliche Burg, um am riesigen Maifeuer zu tanzen und ein spektakuläres Abendprogramm mit Bands aus der Mittelalterszene zu erleben. Fantasievolle Hexenwesen treiben in den Winkeln und Ecken des Burggeländes ihr Unwesen und sorgen für so manche Überraschung. Kostümierung ist erwünscht, die besten Verkleidungen werden von der Patricia Gräfin Beissel GmbH mit einem Freigetränk belohnt.

In diesem Jahr bietet die mystische Wasserburg die perfekte Kulisse für die „Rock’n’Roll-Ritter“. Seit über zehn Jahren ist die sechsköpfige Band aus Erlangen mit ihrem humorvollen und satirischen Mittelalter-Rock auf großen Festivals erfolgreich unterwegs. Die Musiker von Nachtgeschrei hingegen verstehen sich als Grenzgänger zwischen Folk, Rock und Mittelalter und wollen in dieser Nacht die für sie typische Mischung aus orchestralen Arrangements, archaischen Dudelsackmelodien und zuweilen brachialem Folk-Metal zum Besten geben.

Im Gutshof der Burg machen zudem die Spielleute von Dopo Domani mit mittelalterlicher Musik, Gaukelei und Feuerkunst auf sich aufmerksam. Um Mitternacht wird dann das riesige Maifeuer, welches das größte im ganzen Rheinland sein soll, bei Livemusik entzündet und der Maisprung kann beginnen! Bis es so weit ist, amüsieren sich die Besucher auf dem weitläufigen Hexenmarkt.

Die 18. Hexennacht auf Burg Satzvey findet am Samstag, 30. April,  ab 18 Uhr statt. (cg/epa)

www.burg-satzvey.de

Hier können sie Vorverkaufstickets erwerben!

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Hexenmarkt auf Burg Satzvey

Kommentar verfassen