Bad Münstereifel tritt zum 1. Juni der Nordeifel Tourismus bei

Mit Ausnahme der Gemeinde Dahlem sind danach alle kreisangehörigen Städte und Gemeinden in der „NeT“ vereint

„NeT“-Geschäftsführerin Iris Poth und Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Bad Münstereifel, wollen gemeinsam den Tourismus ankurbeln. Foto: Stadt Bad Münstereifel
„NeT“-Geschäftsführerin Iris Poth (v.l.) und Sabine Preiser-Marian, Bürgermeisterin Bad Münstereifel, wollen gemeinsam den Tourismus ankurbeln. Foto: Stadt Bad Münstereifel

Nordeifel – Die Stadt Bad Münstereifel tritt zum 1. Juni der Nordeifel Tourismus GmbH („NeT“) bei. Ziel der Stadtverwaltung ist es dabei, die  touristischen Strukturen weiter zu professionalisieren. Durch den Beitritt entstehen für die Beteiligten neue Möglichkeiten und Wege, Stadt und auch die Region touristisch weiter zu entwickeln, so Iris Poth, Geschäftsführerin der „NeT“.

Denn infolge einer Zusammenarbeit mit der „NeT“ böten sich für die touristischen Akteure aus dem Stadtgebiet neue Beteiligungsmöglichkeiten und zusätzliche Chancen. Gleichzeitig erweitere die „NeT“ ihr eigenes Angebot um eine touristisch hochinteressante Stadt, die mit ihrem denkmalgeschützten mittelalterlichen Kern, den Wanderwegen,  dem Wald und dem City-Outlet eine besondere touristische Strahlkraft aufweist. Neben dem Einkaufserlebnis lieferten die zahlreichen Gastgeber, die Rad- und Wanderinfrastruktur, aber auch die großen und kleinen kulturellen Schätze hervorragende Grundlagen für die Vermarktungsarbeit und Produktentwicklung der „NeT“.

Im Gegenzug profitiere die Stadt Bad Münstereifel zukünftig von weiteren Leistungen der „NeT“, unter anderem in den Bereichen Gästeinformation und Reservierung, Koordination touristischer  Veranstaltungen und Infrastruktur sowie betriebliches Qualitätsmanagement. Weitere Impulse könne die Stadt bei der Professionalisierung der Tourist-Information und Beratung bei der touristischen Infrastrukturkonzeption erwarten.

 

Welche Chancen und Vorteile mit dem Beitritt einhergehen, wollen Stadt Bad Münstereifel und „NeT“ den touristischen Akteuren bei einer Informationsveranstaltung am Montag, 13. Juni, um 14:30 Uhr vor stellen. Als erste Maßnahmen, bei denen die touristischen Angebote aus dem Stadtgebiet Bad Münstereifel berücksichtigt werden, wird nun die Homepage www.nordeifel-tourismus.de ergänzt und das um Angebote der Kurstadt erweiterte Gästejournal Nordeifel 2017 vorbereitet. Mit Ausnahme der Gemeinde Dahlem sind nach dem Beitritt Münstereifels alle kreisangehörigen Städte und Gemeinden in der Nordeifel Tourismus vereint.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Finanzielle Unterstützung für Kinderschutzbund und Tierheim

Weitere Informationen:

Nordeifel Tourismus GmbH

Bahnhofstr. 13 ∙ 53925 Kall

Tel.: 02441. 99457-0

info@nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen