Eifel-Sommerprogramm für die ganze Familie

Nordeifel Tourismus hat Flyerkarte mit allen Angeboten für Juli und August erstellt – Download am Ende des Artikels

Mit "Wolli durch die Tuchfabrik" lautet einer von vielen Programmpunkten des Sommers, bei dem die diplomierte Figurenspielerin Nartano Petra Eden das Alltagsleben in der ehemaligen Fabrik anschaulöiuch werden lässt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit „Wolli durch die Tuchfabrik“ lautet einer von vielen Programmpunkten des Sommers, bei dem die diplomierte Figurenspielerin Nartano Petra Eden das Alltagsleben in der ehemaligen Fabrik anschaulich werden lässt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Nordeifel – Für die NRW Sommerferien Juli und August 2016 hat die Nordeifel Tourismus jetzt die spannendsten Familienveranstaltungen im Flyer „Sommerprogramm für groß und klein“ zusammengefasst. So kann man mit einem Junior-Ranger die Wildnis von morgen erkunden, bei einem Mitmachkrimi in die Zeit der Römer eintauchen oder im Bergwerk nach Schätzen suchen. Die kleinen Forscher können ihren Wissensdurst im Naturzentrum Eifel in Nettersheim oder im Kinderraum des Nationalpark-Tores Gemünd stillen.

Bei zahlreichen Angeboten sind ausreichend Möglichkeiten zum Spielen und Austoben gegeben. Eltern können ein wenig entspannen, während ihre Kinder gut betreut und versorgt werden.

In der Flyerkarte werden alle Angebote in den Sommermonaten Juli und August 2016 in chronologischer Reihenfolge mit allen wesentlichen Informationen aufgeführt. Ebenfalls prominent dargestellt sind die regelmäßig stattfindenden Termine. Eine Übersichtskarte erleichtert die Orientierung.

An dem Programm sind folgende Partner aus der Nordeifel beteiligt: Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“, Burg Satzvey, Gemeinde Blankenheim, LVR-Industriemuseum / Tuchfabrik Müller, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Nationalparkforstamt Eifel, Naturzentrum Eifel sowie Römerthermen Zülpich.

Die kostenlose Flyerkarte „Sommerprogramm für Groß und Klein“ ist erhältlich bei der Nordeifel Tourismus GmbH, den Tourist-Informationen in der Nordeifel und den beteiligten Partnern. Man kann sie aber auch hier herunterladen. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Der Kleine Eisbär auf der Bühne

Kommentar verfassen