Kreis Euskirchen gründet Schule für Unternehmer

Themen sind u.a. Unternehmenssteuerung, Finanz- und Rechnungswesen, Personalführung, Vertrieb und Marketing, aber auch Zeit- und Zielmanagement

Der Unterricht in der Unternehmerschule findet in kleinen Gruppen statt. Los geht es im September. Foto: NIW
Der Unterricht in der Unternehmerschule findet in kleinen Gruppen statt. Los geht es im September. Foto: NIW

Kreis Euskirchen – Der Kreis Euskirchen startet gemeinsam mit dem Institut für Integrative Wirtschaftsförderung e.V. (NIW) das Projekt Unternehmerschule. Landrat Günter Rosenke sagt dazu: „Gemeinsam mit meiner Stabsstelle Wirtschaftsförderung soll ein nachhaltiges Angebot zur Unterstützung und Förderung der mittelständischen Wirtschaft im Kreis Euskirchen geschaffen werden.“  Das Ziel ist es, die Führungs-, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen auszubauen und zu verbessern.

Die Schulungsinhalte sind auf die speziellen Bedürfnisse der Betriebe ausgerichtet. Themen sind u.a. Unternehmenssteuerung, Finanz- und Rechnungswesen, Personalführung, Vertrieb und Marketing, aber auch Zeit- und Zielmanagement. Insgesamt zehn Schulungsmodule werden an je einem Samstag im Monat beginnend im September 2016 angeboten. Die Dozenten kommen alle aus der Praxis und ergänzen den Unterrichtsstoff mit entsprechenden Praxisbeispielen.

Das Angebot ist branchenübergreifend und richtet sich an Unternehmer in allen Entwicklungsphasen des Unternehmens, die durch fundiertes Basiswissen ihre Zukunftsfähigkeit sicherstellen wollen. Gründer und Jungunternehmer sind damit auch angesprochen.

 Hier sitzt der Unternehmer mit anderen Unternehmern in kleinen Lerngruppen zusammen – der Handwerker, dem der Facharbeiter- und Meisterbrief nicht ausreicht und der Inhaber oder Geschäftsführer eines mittelgroßen Betriebes, der sein Wissen auffrischen oder erweitern will.

Neben der Vermittlung von Fachwissen liegt ein Akzent auf der Nachhaltigkeit. Die Teilnehmer werden auf Wunsch nach den Schulungen weiter betreut.

Am 30. Juni findet um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Kreisverwaltung Euskirchen statt. Es informieren Peter Müller, Vorstandsvorsitzender des NIW und der Schulleiter Diplom-Kaufmann Norbert Finken über Organisation und Inhalte der Unternehmerschule.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kreisbauhof und AWZ unter dem Dach des „Gemeinsamen Betriebshofes“

Interessierte werden um Anmeldungen gebeten bis 27. Juni bei der Kreisverwaltung Euskirchen, Sekretariat Wirtschaftsförderung, Ruf 02251-15 582 oder E-Mail tina.budzynski@kreis-euskirchen.de.  Die Teilnahme ist unverbindlich. (eB/epa)

 

 

Kommentar verfassen