Benefizkonzert zugunsten der Hochwassergeschädigten

Uwe Reetz und Georg Kaiser wollen im Heidehof spielen, der Erlös geht an die Hochwasserhilfe

Kinderliedermacher Uwe Reetz will für Hochwasseropfer spielen Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Kinderliedermacher Uwe Reetz will für Hochwasseropfer spielen Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – Ein Benefizkonzert unter dem Motto „Miteinander – Füreinander“ soll am Sonntag, 31. Juli, ab 14 Uhr im Ferienparadies Heidehof, Ramscheiderhöhe 3 – 5 in 53940 Hellenthal, stattfinden. Die beiden Musiker Georg Kaiser und Uwe Reetz wollen dabei den musikalischen Rahmen bieten. Die Gemeinde Hellenthal, der Verkehrs-Gewerbeverein Hellenthal, der Eifelverein und verschiedene Unternehmer und Geschäfte wollen durch (Sach-) Spenden unterstützen.

Die Überschwemmungen nach den Unwettern haben in diesem Jahr in der Eifelregion für schwere Schäden gesorgt. Gerdine Snijder vom Ferienparadies Heidehof in Ramscheiderhöhe recherchierte, wo sie helfen könnte und stieß dabei auf die Facebook-Gruppe „Hilfsgruppe Hochwasserhilfe für den Großraum Eifel“ von Elke Bursch aus Laubach. Zusammen mit Johannes Schmitz hat sie ein Spendenkonto eröffnet, das den Hochwassergeschädigten aus der Eifel und dem Ahrgebiet erste Unterstützung geben konnte.

Gerdine Snijder setzte sich mit Marita Rauchberger von der Gemünder Galerie Eifel Kunst zusammen, und schnell war die Idee einer Benefizveranstaltung „Miteinander – Füreinander“ geboren.Der gesamte Erlös der Matinee geht als Spende an die Hilfsgruppe Hochwasserhilfe für den Großraum Eifel zugunsten der Hochwassergeschädigten in der Eifel. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Hilfsgruppe Hochwasserhilfe wird gebeten. (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Unwetter: Sirenen in Mechernich

Kommentar verfassen