„Bänkelgesang im Stadttor“

Im Rahmen eines „Torwächtermahles“ sollen Moritaten und Balladen in Bad Münstereifel vorgetragen werden

Bänkelsängerin Wilmo will in Bad Münstereifel Balladen und Moritaten vortragen. Foto: Veranstalter
Bänkelsängerin Wilmo will in Bad Münstereifel Balladen und Moritaten vortragen. Foto: Veranstalter

Bad Münstereifel – Ein besonderer Abend erwartet die Gäste am Freitag, 7.Oktober, ab 19 Uhr im Heisterbacher Tor in Bad Münstereifel. Zum ersten Mal können die Gäste „Wilmo, die Bänkelsängerin“ alias Monika Schmitz im Rahmen eines „zünftigen Torwächtermahles“ erleben.

Im Mittelalter zogen bisweilen Bänkelsänger über das Land und durch die Städte und werden dabei auch in Münstereifel Halt gemacht haben. Oft stellten sie sich mitten auf den Marktplatz auf einen Schemel und verbreiteten mit ihren teils schaurigen Liedern wichtige Nachrichten und Geschichten.  Die Menschen strömten zusammen, um diese willkommene Abwechslung im täglichen Einerlei nicht zu verpassen. Zur Illustration war das Geschehen teilweise auf Tafeln gemalt.

Am Bänkelsängerabend wollen der „Torwächter und sein Weib“ die Gäste zu einer „Tafeley“ in den ehrwürdigen Mauern des Stadttores begrüßen. Zwischen den Gängen soll man den Moritaten und Balladen der Bänkelsängerin lauschen. Der Raum im Tor ist begrenzt, daher ist eine Reservierung erforderlich.

Weitere Infos und Reservierung im Internet unter www.heisterbacher-tor.de oder per Telefon: 0 22 53-88 18. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Finanzielle Unterstützung für Kinderschutzbund und Tierheim

Kommentar verfassen