Reitverein Enzen holte sich die Kreismeistertitel

Bei schönstem Wetter ehrten KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Landrat Günter Rosenke die Siegerinnen des traditionellen Herbstturniers in Enzen

Jörg Dorn, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Kreis Euskirchen (v.l.), KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Landrat Günter Rosenke ehrten die neuen Kreismeister „Vielseitigkeit“ in Enzen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Jörg Dorn, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Kreis Euskirchen (v.l.), KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Landrat Günter Rosenke ehrten die neuen Kreismeister „Vielseitigkeit“ in Enzen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich-Enzen – Ein bisschen Regen im Vorfeld der Veranstaltung hätte dem Gelände des Reitervereins Enzen-Euskirchen sicherlich ganz gut getan. Vor allem beim Ritt durchs Gelände des Ritterguts Schick der Familie Bolten hatten die Pferde mit einem sehr harten Boden zu kämpfen. Die Zuschauer des traditionellen Herbstturniers hingegen konnten sich nicht beklagen. Sie erlebten zwei Tage lang Pferdesport auf hohem Niveau bei bestem Wetter.

Von Dressur über Springen bis zur Vielseitigkeitsprüfung im Gelände wurde einiges geboten. Besondere Aufmerksamkeit galt am Sonntag den Wettbewerben um die Kreismeisterschaft, die von der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) nicht nur seit vielen Jahren finanziell gefördert, sondern auch durch Sachpreise wie Paradedecken unterstützt wird. KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker hatte sich in diesem Jahr persönlich nach Enzen begeben. Da er selber mal Reitsport betrieben hat, kam er zunftgemäß in Reiterstiefeln, um so gegen die Widrigkeiten, die ein Reitplatz zuweilen bietet, gewappnet zu sein. Doch dank des guten Wetters und der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, die den Platz sauber hielten, hätte man auch in Flip-Flops die Siegerehrung vornehmen können.

Die beiden Klassensieger Anke Aigner-Bolten auf „Rock’s Hope“ und Emma Hartmann auf „Polys Pearl“ gemeinsam mit Udo Becker (v.l.), Günter Rosenke und Jörg Dorn. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die beiden Klassensieger Anke Aigner-Bolten auf „Rock’s Hope“ und Emma Hartmann auf „Polys Pearl“ gemeinsam mit Udo Becker (v.l.), Günter Rosenke und Jörg Dorn. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Becker zur Seite standen Landrat Günter Rosenke, der sich ebenfalls mit Pferden auskennt und alljährlich bei der Reiterprozession in Kallmuth dabei ist, sowie der stellvertretende Vorsitzende und Schatzmeister des Kreisverbands für Pferdesport Euskirchen, Jörg Dorn. Bei so viel „hohen Tieren“ auf dem Reitplatz, wurde es selbst manchem Großpferd etwas zu aufregend und eines versuchte sogar, Reißaus zu nehmen. Nach gutem Zureden konnten schließlich aber doch noch alle Kreismeisterinnen mit den Siegestrophäen ausgezeichnet werden.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Der „Privatmensch hinter dem Banker“

In der Leistungsklasse 0,6 „Vielseitigkeit“, die vom Richtertrio Sylvia Franco Schröder, Susanne van Hooijdonk und Tonius Lehmkuhl bewertet wurde, landete Emma Hartmann mit ihrem Pferd „Polys Pearl“ auf dem ersten Platz, gefolgt von Jana Poßmann auf Master McBrown (Platz zwei) und Lena Wasser auf „Akitan’s Amigo“, die sich Platz drei sicherte. Alle drei Reiterinnen gehören dem RV Enzen an.

Gesamtsieger Udo Becker verlieh auch an die Gesamtsieger „Vielseitigkeit“ Preise der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Gesamtsieger
Udo Becker verlieh auch an die Gesamtsieger „Vielseitigkeit“ Preise der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

In der LK 3-5, in dem die Reiter ihr Können ebenfalls in den Bereichen Dressur, Springen und Gelände zeigen mussten, ging der erste Platz an Anke Aigner-Bolten auf „Rock’s Hope“. Platz zwei holte sich Kimberly Malek auf „Cosma 37“. Auch diese beiden Reiterinnen gehören zum RV Enzen. Bewertet wurden die Reiterinnen von Andre Kolmann und Theo Theelen.

Ab durch die Hecke, hieß es beim Geländeritt in Enzen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Ab durch die Hecke, hieß es beim Geländeritt in Enzen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Auch für die Gesamtwertung der Kombinierten Prüfung Klasse A gab es von der Kreissparkasse Euskirchen Preise. Hier konnte Udo Becker Camilla Vreden vom RFV Bad Honnef zum ersten Platz gratulieren, gefolgt wurde Vreden von Kreismeisterin Anke Aigner-Bolten, Isabel Men Geler vom ZRFV Lützow Hamminkeln, Maylin Fröhlich vom RFV Geisbüschhof und Leoni Leuwer vom RJC Rodderberg.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen