„Eifel ist auch, wenn man lacht“

Benefizlesung von Schriftsteller, Fotojournalist und Schauspieler Hans Jürgen Sittig zu Gunsten des Kinderschutzbundes Bad Münstereifel

Hans Jürgen Sittig (v.l.) und  Bert Enkel setzen sich für den Kinderschutzbund ein. Foto: privat
Hans Jürgen Sittig (v.l.) und Bert Enkel setzen sich für den Kinderschutzbund ein. Foto: privat

Bad Münstereifel – Aus seinem Eifeler Geschichtsbuch will der Schriftsteller, Fotojournalist und Schauspieler Hans Jürgen Sittig lesen, und zwar am Freitag, 28. Oktober, ab 18 Uhr im historischen Ratssaal in Bad Münstereifel. Begleitet wird er dabei vom Kuchenheimer Gitarristen Bert Enkel. Der Erlös geht an den Kinderschutzbund Bad Münstereifel, dabei ist der Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Hans Jürgen Sittig gilt als einer der vielseitigsten Eifelautoren: Neben seiner Schreibarbeit und seinen Eifelkrimis fotografiert er seine Heimat auch leidenschaftlich. Bereits 1997 hatte ihn der SWR als „Der Eifelfotograf“ porträtiert. Bert Enkel unterhält sein Publikum seit Jahrzehnten sowohl mit klassischen Stücken als auch mit Jazz und Swing.

Der Kinderschutzbund Bad Münstereifel setzt sich für die Belange von Kindern in und um Bad Münstereifel ein. Regelmäßig werden Veranstaltungen für Kinder ehrenamtlich organisiert, damit zu familienfreundlichen Bedingungen Kinderkultur angeboten werden kann. Außerdem bietet der Kinderschutzbund in Bad Münstereifel einen offenen Jugendtreff, bei dem Jugendliche am Nachmittag Kickern, Billard spielen, basteln oder auch nur „chillen“ können. Mittlerweile ist auch in der Kurstadt der Bedarf zur Betreuung von Kindern aus Flüchtlingsfamilien gestiegen, welcher zum Teil durch den Kinderschutzbund gedeckt wird.

www.kinderschutzbund-badmuenstereifel.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Geschichten aus vergangener Zeit im mittelalterlichen Gemäuer

Kommentar verfassen