Großes Programm bei der Klimawoche im Kreis Euskirchen

Angeboten werden unter anderem Exkursionen zum Bürgerwindpark Schleiden, Fachvorträge zum kreisweiten Klimaschutz, Einblicke in das Abfallwirtschaftszentrum und der Besuch von herausragenden Holzhäusern

GDie ene-Unternehmensgruppe gewährt Einblicke in den von der KEVER geplanten Bürgerwindpark Schleiden.  Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die ene-Unternehmensgruppe gewährt anlässlich der Klimawoche Einblicke in den von der KEVER geplanten Bürgerwindpark Schleiden. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Der Einstieg in die Klimawoche findet am Montag, 24. Oktober,  von 17 bis 19 Uhr im Kreishaus Euskirchen statt. Unter dem Motto „Klimaschutz kreisweit“ werden mit Prof. Dr. Andreas Hense (Universität Bonn), Carina Peters (Energieagentur.NRW) und Lena Alder (Peter Greven) Referenten aus Wissenschaft und Praxis an diesem Abend Einblicke in die aktuelle Forschung geben und innovative Lösungsansätze präsentieren. Nach den Vorträgen gibt es ausreichend Raum für Diskussionen und konstruktiven Austausch.

Am Dienstag, 25. Oktober, können Schüler und Schulklassen vormittags ein Windrad im Bürgerwindpark Schleiden besichtigen. Die Führung übernehmen Mitarbeiter der ene-Unternehmensgruppe bzw. der KEVER. Bei Bedarf kann hier je nach Schulstandort ein Bustransfer organisiert werden. Von 17:30 bis 20 Uhr können dann interessierte Bürger diese Führung wahrnehmen.

Mit etwas Glück ist von Vogelsang aus auch die Milchstraße zu sehen. Bild: Harald Bardenhagen
Mit etwas Glück ist von Vogelsang aus auch die Milchstraße zu sehen. Bild: Harald Bardenhagen

Ebenfalls am 25. Oktober findet die „Auftaktveranstaltung zum Integrierten energetischen Quartierskonzept der Gemeinde Nettersheim“ statt. Im Holzkompetenzzentrum Rheinland stellt Bürgermeister Wilfried Pracht das energetische Quartierskonzept für Nettersheim sowie weitere Projekte vor, die vor allem interessante Anreize für Hausbesitzer bieten wollen.

Für alle Saftliebhaber gibt es am 26. und 28. Oktober die Möglichkeit, die mobile Saftpresse der „SoNNe Streuobstwiesen Netzwerk Nordeifel eG“ nach Anmeldung gegen Entgelt zu nutzen. Hier kann das eigene Obst zu eigenem, regionalem Saft gepresst werden. Der Preis für die Nutzer richtet sich nach der gepressten Menge in Litern. Die Saftpresse steht am 26. Oktober auf der Aarandstraße in Bad Münstereifel-Mutscheid und am 28.Oktober an der Schule in Blankenheim-Dollendorf. Um Anmeldung bei Yvonne Ricken (02257/2010521) für Bad Münstereifel bzw. bei Christian Koch (02697/7133) für Blankenheim wird gebeten.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Grenzenloses Radvergnügen auf dem Kyllradweg

Im Alten Rathaus Euskirchen können sich am 26. Oktober interessierte Hausbesitzer zum Thema „Energieausweis“ informieren. Die Energieeinsparverordnung schreibt für Gebäude die Ausstellung eines Energieausweises vor. Aber deshalb braucht noch lange nicht jeder Immobilienbesitzer einen solchen Energieausweis. Wer unter welchen Umständen welche Version des Ausweises benötigt, welche Angaben erforderlich sind und was Energieausweise kosten, wird in dieser Veranstaltung erläutert. Zu dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung über die VHS Kreis Euskirchen notwendig.

Wer wissen möchte, was mit unserem Müll passiert, hat die Möglichkeit sich am 27.10. im Abfallwirtschaftszentrum zu erkundigen. Von 9:30 bis 11 Uhr findet hierzu eine Führung im AWZ statt. Die Mitarbeiter des AWZ informieren über die Abfallentsorgung, Recycling und darüber, wie aus Müll Strom für die Kreisverwaltung wird.

Wer schon immer etwas über nachhaltige Beleuchtung wissen möchte, der ist am 27. Oktober im Kulturkino Vogelsang richtig. Harald Bardenhagen geht in seinem Vortrag „Nachhaltige Beleuchtung – mehr als nur energieeffizient!“ darauf ein, wie künstliches Licht in der Nacht eingesetzt werden kann um dabei die unerwünschten Nebenwirkungen wie Überbeleuchtung, Störung, Blendung, Insektenanlockwirkung und nicht zuletzt die Aufhellung des Nachthimmels zu vermeiden. Im Nachgang wird bei günstiger Witterung eine Sternenbeobachtung angeboten. Die anfallende Parkgebühr auf dem Gelände der Vogelsang IP können auf Antrag erstattet werden.

Am Wetterpark „Weißer Stein“ wird am 28.10. zum Thema „Klimawandel in der Eifel“ referiert. Dr. Karsten Brandt informiert auf Grundlage von meteorologischen Langzeitdaten über den bisherigen Klimawandel in der Eifel und die Aussichten für unsere Region.

Wer sich zum Thema „Holzbauten im Kreis Euskirchen“ informieren möchte, kann sich der Exkursion am 29. Oktober anschließen. Der Architekt Ulrich Blecke (Holzbaufachberatung NRW) begleitet die Teilnehmer auf einer Bustour zu herausragenden Holzbauten im Kreisgebiet. Darunter sind zwei Architektenhäuser, deren Schöpfer als Hausherren ihre Türen öffnen. Ein kleiner Imbiss im Lago Beach ist vorgesehen. Treffpunkt dieser Tour ist der Bahnhof Nettersheim.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
ene-Unternehmensgruppe verzichtet auf Strompreiserhöhung

Um Anmeldung bis zum 20. Oktober zu den einzelnen Veranstaltungen wird gebeten (Karsten Strätz, Klimaschutzmanager Kreis Euskirchen, Tel. 02251/15-977, eMail: Karsten.straetz@kreis-euskirchen.de). Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. (epa)

Kommentar verfassen