Beratungscenter Bendenweg nach Einbruch wieder geöffnet

Technik sowie Sicherheitseinrichtungen der Bad Münstereifeler Geschäftsstelle der Kreissparkasse wieder hergestellt

Die KSK-Geschäftsstelle im Bendenweg. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die KSK-Geschäftsstelle im Bendenweg. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Das Beratungscenter der Kreissparkasse (KSK) hat seit dem heutigem Freitag wieder geöffnet. In der Nacht auf den 8. November war dort eingebrochen worden, so dass Technik sowie die Sicherheitseinrichtungen wieder hergestellt werden mussten. Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab der KSK: „Wir freuen uns darauf, unsere Kunden wieder in den gewohnten Räumlichkeiten begrüßen zu können.“

Aufgrund der Erkenntnisse aus dem Einbruch in das Beratungscenter Bendenweg sowie einer aktualisierten Gefahrenanalyse für die weiteren Beratungs- und SB-Center der KSK hat deren Vorstand entschieden, die Selbstbedienungsstelle Klosterstraße in der Euskirchener Innenstadt ab dem 1. Dezember 2016 zu schließen.

Witt: „Im Hinblick auf die Sicherheit, vor allem unserer Kunden, halten wir diese Maßnahme für erforderlich. Mit unseren Geldautomatenstandorten am Kirchplatz, im Veybachcenter, in der Alleestraße, in der Weststadt sowie in der Billiger Straße bieten wir unseren Kunden in der Stadt Euskirchen Alternativautomaten in geringer Entfernung.“ (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Einbruch in KSK-Beratungscenter Bendenweg

Kommentar verfassen