Finanzielle Unterstützung für Kinderschutzbund und Tierheim

Nähtechnik Seidel aus Bad Münstereifel spendete 1000 Euro für den guten Zweck

Bettina Seidel (von links), Ralf Seidel, Reiner Bauer, Jutta Uhlmann, Esther Genz und Karl-Heinz Klein bei der Spendenübergabe. Foto: Nähtechnik Seidel
Bettina Seidel (von links), Ralf Seidel, Reiner Bauer, Jutta Uhlmann, Esther Genz und Karl-Heinz Klein bei der Spendenübergabe. Foto: Nähtechnik Seidel

Bad Münstereifel/Mechernich – Eine Hausmesse hat das Bad Münstereifeler Unternehmen Nähtechnik Seidel genutzt, um etwas Gutes zu tun:  Im Rahmen der Hausmesse veranstaltete das Team eine Tombola zu Gunsten des Tierschutzvereins Mechernich und des Kinderschutzbundes Bad Münstereifel. Zahlreiche Geschäftsleute aus der Region und Lieferanten hatten dabei für attraktive Preise gesorgt. „Bereits kurz nach der Eröffnung der Hausmesse waren alle Lose verkauft“, berichtete Ralf Seidel, der mit Ehefrau Bettina und seinen Mitarbeitern Jutta Uhlmann, Esther Genz und Karl-Heinz Klein diese Aktion auf die Beine gestellte hatte. Je 500 Euro konnte das Team jetzt an Kinderschutzbund und Tierheim übergeben. 

„Das Geld fließt in den Bau eines Geheges inklusive Stall für die Großtiere“, erklärte Reiner Bauer bei der Spendenübergabe in den Geschäftsräumen von Nähtechnik Seidel. Da die beiden Esel, drei Schafe, drei Ziegen und ein Pony derzeit eher notdürftig im ehemaligen Kleintiergehege untergebracht sind, freute sich der 67-Jährige besonders über die Finanzspritze.

„Mit dem Bau des neuen Geheges, das je nach Wetterlage im Frühjahr 2017 fertig werden soll, können wir auch unsere Aktionen mit Kindern, Jugendlichen und Schulen weiter ausbauen“, so Bauer. „Dabei können die jungen Teilnehmer etwas über artgerechte Tierhaltung und die Verantwortung, die man dabei übernimmt, lernen –aber auch wir lernen dabei immer etwas dazu,  besonders den Umgang mit den neuen Medien“, verriet der Vorsitzende des Tierschutzvereines. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Bankschlüssel wird nur mit Wehmut zurückgegeben

Kommentar verfassen