Mechernicher Kinderstadt geht in die dritte Runde

Anmeldungen starten am 1. März – Malwettbewerb für die Geldscheine läuft bereits

Bevor es an die Arbeit geht, können sich die Kinder am Arbeitsamt den passenden Job aussuchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Bevor es an die Arbeit geht, können sich die Kinder am Arbeitsamt den passenden Job aussuchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Die Vorbereitungen für die 3. Mechernicher Kinderstadt 2017 sind angelaufen. Mecki findet wieder in der zweiten Sommerferienwoche statt, vom 24. bis zum 28. Juli, 10 bis 17 Uhr. Nach dem Erfolg der ersten beiden Kinderstädte und den vielen Nachfragen im letzten Jahr kann das Leitungsteam dieses Jahr mehr Kindern einen Platz als Bürgerin oder Bürger der Kinderstadt anbieten. Ab dem 1. März soll der benötigte Anmeldebogen auf der Homepage der Kinderstadt verfügbar sein.

Bereits jetzt sind weitergehende Informationen dazu auf der Homepage einsehbar. Die Kinder erhalten freie Getränke und ein Mittagessen sowie einige Überraschungen, weitere Angebote der Kinderstadt (z.B. Produkte aus dem Kaufhaus oder Freizeitangebote) müssen sie mit ihrem selbst verdienten Geld (den Meckis) bezahlen. Die Kosten für die Teilnahme an der Kinderstadt belaufen sich auf fünfundzwanzig Euro pro Kind für die Woche. Für berufstätige Eltern bietet das Team wieder die Frühschicht an; für 2 Euro pro Tag wird das Kind von 8 Uhr bis zum Beginn der Kinderstadt  betreut und erhält ein Frühstück. Dann öffnet das Einwohnermeldeamt und das Kind kann selbst entscheiden, ob es Bäcker, Beamtin im Arbeitsamt, Stadtführerin, Filmvorführer oder sogar gewählte Bürgermeisterin werden will. Die Kinder erleben die Erwachsenenwelt spielerisch mit ihren Augen.

Diese und weitere Informationen findet man auf www.mechernicher-kinderstadt.de oder in der K.O.T. Mechernich unter Tel.: 02443/8783.

In der Kinderstadt gibt es selbstverständlich auch einen Supermarkt. Hier kaufen auch die Bäcker ein, wenn sie Mehl für ihre Waffeln benötigen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
In der Kinderstadt gibt es selbstverständlich auch einen Supermarkt. Hier kaufen auch die Bäcker ein, wenn sie Mehl für ihre Waffeln benötigen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bei einem Malwettbewerb können die junge Leute selbst entscheiden, die das neue Geld aussehen soll. Gesucht werden vier Bilder für die Geldscheine. Einsendeschluss ist der 31. März 2017. Wer mitmachen möchte, der male ein Motiv für den Geldschein auf ein DIN A4 Papier in Farbe (bitte nur das Motiv ohne Beschriftung) und schreibe auf die Rückseite seinen Namen, seine Anschrift, Telefonnummer und sein Alter. Abgegeben werden kann das (nicht geknickte) Bild zu den Öffnungszeiten in der K.O.T. „Jo4you“ in Mechernich (Schulzentrum) oder im Pfarrbüro Mechernich, Weierstraße 80. Die Gewinnerentwürfe erhalten freien Eintritt für die gesamte Dauer der Kinderstadt 2017 und ein Mecki-T-Shirt.

Kommentar verfassen