9. Nordeifellauf: Sport treiben und dabei Gutes tun

An der beliebten Trainingslaufserie, die wieder vom Hof der ene-Unternehmensgruppe aus startet, können Anfänger, ambitionierte Sportler und Schüler gleichermaßen teilnehmen 

96 Läuferinnen und Läufer fanden sich im vergangenen Jahr auf dem Betriebsgelände der ene-Unternehmensgruppe ein, um am 8. Nordeifel-Lauf für die Hilfsgruppe Eifel teilzunehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
996 Läuferinnen und Läufer fanden sich im vergangenen Jahr auf dem Betriebsgelände der ene-Unternehmensgruppe ein, um am 8. Nordeifel-Lauf für die Hilfsgruppe Eifel teilzunehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Über 4000 Euro spendeten die Organisatoren des 8. Nordeifellaufs im vergangenen Jahr an die Hilfsgruppe Eifel. Das war ein neuer Rekord in der beliebten Laufserie, zu der der FC Keldenich, der VfL Kommern, das Tribea Team Marmagen, der TVE Bad Münstereifel und der TV Mahlberg auch in diesem Jahr wieder aufrufen. Die Sportler hoffen, die Teilnehmerzahlen des vergangenen Jahres von knapp 100 Läuferinnen und Läufern und auch den Erlös noch einmal steigern zu können. Für Letzteren sind hauptsächlich die Sponsoren verantwortlich, denn die Teilnahme ist für die Läufer kostenlos, es wird lediglich um eine Spende gebeten.

Neben der ene-Unternehmensgruppe, die erneut ihre Räumlichkeiten auf dem Betriebsgelände an der Hindenburgstraße in Kall zur Verfügung stellen wird, sind die Kultur- und Sportstiftung der Kreissparkasse Euskirchen, die e-regio, die Bauzentrale Schumacher, die AOK Rheinland und die Eifelhöhenklinik als Förderer mit von der Partie.

ene-Geschäftsführer Markus Böhm und der FC Keldenich laden erneut alle interessierten Läuferinnen und Läufer nach Kall ein, um beim nunmehr 9. Nordeifellauf dabei zu sein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Dene-Geschäftsführer Markus Böhm und der FC Keldenich laden erneut alle interessierten Läuferinnen und Läufer nach Kall ein, um beim nunmehr 9. Nordeifellauf dabei zu sein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Der 9. Nordeifellauf findet statt am Sonntag, 19. März, und wird wieder vom FC Keldenich organisiert. „Der Nordeifellauf hat keinen Wettkampfcharakter, sondern ist eine reine Trainingsveranstaltung“, betont ene-Geschäftsführer Markus Böhm, der im vergangenen Jahr mit einem Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Nordic-Walking-Lauf teilnahm.

Angeboten werden geführte Laufstrecken von ca. 5, 10, 14 und 22 Kilometer sowie eine Walkingstrecke über 10 Kilometer. Das breite Angebot möchte jedem Teilnehmer, vom Anfänger bis zum erfahrenen Läufer, gerecht werden – jeder, so die Organisatoren, kann sich die Lauflänge und sein Lauftempo aussuchen. Nach den Läufen stehen Umkleiden mit Duschen sowie Snacks und Getränke für die Teilnehmer bei der „ene“ bereit.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Volles Haus beim außergewöhnlichen Aktionstag des Berufskollegs Eifel

Die gesamte Laufserie dient dem guten Zweck. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird jedoch um eine Spende von 2 Euro bzw. 1 Euro für Jugendliche zugunsten der Hilfsgruppe Eifel gebeten. Die gesammelten Gelder werden von den Sponsoren aufgestockt.

Der 9. Nordeifellauf startet um 9:55 Uhr mit einer Begrüßung im Kulturraum der „ene“. Danach erfolgen die einzelnen Starts wie folgt:

10:10 Uhr  Start 22-km-Lauf                                                                                                    10:15 Uhr  Start 14-km-Lauf                                                                                            10:20 Uhr   Start 10-km-Lauf                                                                                           10:25 Uhr         Start 10-km-Walker                                                                                      10:45 Uhr         Start 5-km-Lauf für Schüler/Jedermann an der Nikolaus-Schule in Kall

Nach der sportlichen Aktivität findet mit allen Teilnehmern im Kulturraum der „ene“ in Kall die feierliche Übergabe des Gesamtspendenbetrages an die Hilfsgruppe Eifel im Rahmen einer kleinen Abschlussveranstaltung statt. Hierzu sind auch Begleitpersonen herzlich willkommen. Bis zur Auszählung und Bekanntgabe des Spendenbeitrags sorgen Mitglieder der Band „blass4night“ für kurzweilige Unterhaltung.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen