Travestie-Show mit „Regina Red“

René Schaffrath will zum zweiten Mal das Publikum im Saal Gier in Kall zum Toben bringen

„Noch frecher, noch frivoler“ lautet das Motto beim Auftritt von Regina Red am 8. April im Saal Gier in Kall. Foto: Reiner Züll
Fast drei Stunden lang unterfhielt der Travestiekünstler René Schaffrath die Gäste im voll besetztenn Saal Gier iun Kall. Foto: Reiner Züll

Kall – „Noch frecher, noch frivoler und humorvoller“ lautet das Motto der Travestie-Show mit „Regina Red“, die der Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier am Samstag, 8. April, ab 20 Uhr, in Kall veranstaltet. Nach dem großen Erfolg im vergangenen November gastiert der aus Schmidtheim stammende Travestie-Künstler René Schaffrath  zum zweiten Mal im Saal Gier. „Regina Red“ will in Kall ein neues Programm präsentieren. Die Besucher können sich wieder auf ein rund zweistündiges Programm freuen.

Wegen der großen Kartennachfrage und der Begrenzung der Plätze im Saal hat sich der Kneipen-Verein dazu entschieden, keine telefonischen Kartenreservierungen zu tätigen. Stattdessen wird am Sonntag, 26. März, ab 17 Uhr, ein Kartenvorverkauf in der Gaststätte stattfinden. Sollten danach noch Tickets übrig sein, sind diese – solange vorhanden – bis zum Veranstaltungstag während der Öffnungszeiten in der Gaststätte zu bekommen. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Wir retten Kall“

Kommentar verfassen