Archiv der Kategorie: Gesellschaft und Soziales

Qualifizierte Begleiter erweitern die Möglichkeiten des barrierefreien Naturerlebnisses

Naturpark Nordeifel bietet Naturführern mit bestehenden Kenntnissen in Eifeler Natur und Landschaft jetzt eine Zusatzqualifikation für den Umgang mit behinderten Menschen an

Mit einer speziell ausgebildeten Begleitung können auch Menschen mit Behinderung die Natur und Landschaft der Eifel erleben. Bild: Naturpark Nordeifel/Stollenwerk

Nordeifel – Deutschlandweit bekannt, anerkannt und ausgezeichnet ist der Naturpark Nordeifel für seine Initiative „Eifel barrierefrei – Natur für Alle“, mit der der Naturpark und seine Partner das Naturerlebnis auch für Menschen mit Behinderung und ältere Menschen fördern. Wichtig bei diesen Angeboten sind die Qualität und die durchgängige touristische Dienstleistungskette von zu Hause in das Ausflugsgebiet Eifel und wieder zurück nach Hause. Qualifizierte Begleiter erweitern die Möglichkeiten des barrierefreien Naturerlebnisses weiterlesen

Motorradclub spendet für Hilfsgruppe Eifel

Heike und Peter Nettler (links) vom TMOC übergaben Renate Engels und Carmen Keil (rechts) von der Hilfsgruppe Eifel bei der Gewerbeschau in Kall einen Spendenscheck in Höhe von 570 Euro. Bild: Hilfsgruppe Eifel

Weil die Kinderkrebshilfe aus der Eifel so effektiv wirkt, stellte der Motorradclub „Triumph Motorcycle Owners Club Germany e.V.“ den Erlös des jüngsten Treffens für die Hilfsgruppe zur Verfügung

Kall/Bad Dürkheim. Dass die Hilfsgruppe Eifel aus Kall inzwischen deutschlandweit einen guten Ruf hat, erwies sich bei der Kaller Herbstschau Motorradclub spendet für Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

Ab Februar öffnet die neue Mensa am Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden ihre Pforten

Gebäude ist für 450 Personen ausgelegt und soll auch als Veranstaltungsstätte dienen – Große Teile der Technik wurden in die Decke eingebaut

Auf dem Dach der neuen Mensa sprach Zimmermann Stefan Dederichs seinen Richtspruch. Die ersten Essen werden ab Februar 2012 ausgegeben. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Als Zimmermann Stefan Dederichs vom Dach der neuen Mensa des Bischöflichen Clara-Fey-Gymnasiums (CFG) am Freitagabend seine Kranzrede hielt, war es schon ein wenig dämmrig. Doch es herrschte noch genug Licht um zu erkennen, dass das neue Gebäude sich einmal sehr schön in die umgebende Landschaft einfügen und man geradezu im Grünen tafeln wird. Ab Februar öffnet die neue Mensa am Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden ihre Pforten weiterlesen

„Luftkurmord“ am Zusammenfluss von Urft und Olef

Eifel-Krimi von Elke Pistor bietet spannenden Mix aus Lokalkolorit, glaubwürdig charakterisierten Protagonisten und erschütternden Kindheitserinnerungen

Mit „Luftkurmord“ ist Elke Pistor ein spannender Eifel-Krimi über kriminelle Machenschaften in Gemünd gelungen.

Gemünd – Eine Wasserleiche am Zusammenfluss von Urft und Olef, eine fürchterlich entgleiste Mutprobe in der Kindheit, und eine Polizistin, die eigentlich keine Toten mehr sehen wollte – der „Luftkurmord“, ein frisch erschienener Eifel-Krimi von Elke Pistor, verwebt fesselnd alptraumhafte Kindheitserinnerungen mit einem drohenden Bauskandal im Nationalpark Eifel und dem Mord an einer bislang unauffälligen Stadtangestellten.

Mit viel Lokalkolorit, aber ohne Eifel-Klischees, präsentiert die gebürtige Gemünderin Elke Pistor ihren zweiten Krimi um die Kommissarin Ina Weinz. Auf eigenen Wunsch von der Mordkommission in der Großstadt wieder als Schutzpolizistin in die Eifel versetzt, muss sie sich zwischen Loyalität zu alten Freundinnen und ihrem Diensteid entscheiden. „Luftkurmord“ am Zusammenfluss von Urft und Olef weiterlesen

„Genießer-Wochen“-Akteure sammeln für Gala Tolbiac

Teilnehmende Betriebe der kulinarischen Kulturoffensive in Schleiden wollen Menschen mit Behinderungen unterstützen

Wollen während der „Genießer-Wochen“ mit den weiteren teilnehmenden Betrieben die Gala Tolbiac unterstützen: Dr. Michael Winter, Inhaber des „Hotel Friedrichs“, und Sophia Eckerle von der Touristik Schleidener Tal. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – „Wir wollen mit den Genießer-Wochen auch die Gala Tolbiac und damit Menschen mit Behinderungen unterstützen“, betont Sophia Eckerle, Teamleiterin der Touristik Schleidener Tal. Deshalb stellen alle teilnehmenden Betriebe Sparschweine für die Gala Tolbiac auf, und zwar während der gesamten „Genießer-Wochen“. Die „Genießer-Wochen“ werden erstmalig in Schleiden angeboten: Acht Betriebe haben spezielle Eifel-Menüs kreiert, zu denen es den gesamten Oktober kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Kabarett oder Konzerte gibt. „Genießer-Wochen“-Akteure sammeln für Gala Tolbiac weiterlesen

Riesenspaß zum kleinen Preis bei der Kinderkirmes

Dank starken Engagements der Dorfgemeinschaft wurde Lückerath zum Kinderparadies – 30 000 Euro für Krankenschwestern, die in der Eifel krebskranke Kinder betreuen

Die Dorfgemeinschaft Lückerath hatte für ein tolles Bühnenprogramm wie hier mit Kinderliedermacher Uwe Reetz gesorgt. Von 11 Uhr vormittags bis in den Abend gaben sich die Künstler das Mikro in die Hand. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Lückerath – Trotz vieler Konkurrenzveranstaltungen im Kreis Euskirchen gab es bei der 34. Lückerather Kinderkirmes wieder großes Gedränge. Kein Wunder bei dem vielseitigen Programm, das die Dorfgemeinschaft zusammen mit dem Team der Kinderkrebshilfe „Hilfsgruppe Eifel“ auf die Beine gestellt hatte: Kinderzirkus, Ponyreiten, Vorführungen des Figurentheaters „spielbar“, verschiedene Karussells, Schiffschaukel, Tombola, Kindertrödelmarkt, die 26. offizielle Weltmeisterschaft im Prommekern-Weitspucken und vieles mehr begeisterten Kinder und Eltern. Riesenspaß zum kleinen Preis bei der Kinderkirmes weiterlesen

Hochbetrieb in Steinfeld: Tausende kamen zum Schulfest des Hermann-Josef-Kollegs

Gut 2000 Besucher genossen den herrlichen Sommertag auf dem Gelände des Klosters Steinfeld –  „Catena“ feierte den 30. Geburtstag – Musikalisches Open-Air-Programm  – „Amadeus“ erntete bewundernde Blicke

Passend zum heißen Wetter gab es bei diesen Schülerinnen und Schülern Cocktails mit exotischen Früchten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Es scheint nicht verkehrt zu sein, wenn man einen Heiligen mit sich im Bunde weiß. Diesen Schluss muss ziehen, wer am Samstag das Schulfest des Hermann-Josef-Kolleg in Steinfeld besuchte. Obwohl der Freitag noch bedeckt und der Sonntag schon wieder garstig war, konnten sich die über 800 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer doch am Samstag über schönstes Bilderbuchwetter freuen. Gut 2000 Besucher kamen denn auch in das spirituelle und kulturelle Zentrum der Nordeifel, um es sich an diesem Nachmittag beim großen Schulfest des Gymnasiums einfach mal gut gehen zu lassen. Hochbetrieb in Steinfeld: Tausende kamen zum Schulfest des Hermann-Josef-Kollegs weiterlesen

Neue Kulturoffensive in Kall

Der Verein „Kulturraum“ hat sein neues Programm für das 2. Halbjahr vorgestellt – Erwartet werden in der Dach-Kammer der Energie Nordeifel unter anderem der Gitarrenvirtuose Peter Finger, das Figurentheater „spielbar“, das Matthias Keul Quartett, der Kabarettist Hans Georgi, „The Olde England Dialogical Company“, Krimischriftsteller Rudolf Jagusch, Katia Franke und die Jazztrompeterin Susanne Riemer

Das oberste Gebot für die Eifel-Krimis des Schriftstellers Rudolf Jagusch lautet: „Spannung bis zum Schluss“. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Der Verein „Kulturraum Kall“ bietet für das zweite Halbjahr 2011 wieder ein abwechslungsreiches Programm an. Im Kulturraum der Energie Nordeifel („ene“) wird für jeden Geschmack etwas geboten: Von Lesungen über musikalische Leckerbissen bis zu Figurentheater und Kabarett. Gestartet wird am Sonntag, 25. September, mit der „3. Kaller Kunst- und Kulturmeile“ von 11 bis 18 Uhr. Während im Gewerbegebiet die große Gewerbeschau abgehalten wird, gibt es im Kernort Köstliches zum Essen und Trinken, Schönes, Originelles, Lustiges, Exquisites auf Leinwand und Papier, aus Glas, Metall, Ton sowie Vorführungen in Tanz und Karate. Neue Kulturoffensive in Kall weiterlesen

34. Kinderkirmes und Volksfest in Lückerath

„Kinder an die Macht“ sang einst Herbert Grönemeyer. In dem kleinen Eifel-Dörfchen Lückerath nimmt man diese Aussage einmal im Jahr wörtlich – und das bereits seit 34 Jahren. Solange gibt es dort nämlich schon die Kinderkirmes, bei der die Pänz im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Am Sonntag, 18. September, ist es wieder soweit: In Lückerath wird ab 11 Uhr die 34. Kinderkirmes und damit ein großes Volksfest gefeiert werden.

Bei der Kinderkirmes in Lückerath haben die Kinder den ganzen Tag Vorrang und werden bevorzugt behandelt. Bild: Reiner Züll

Mechernich-Lückerath – „Uns ist wichtig, dass an diesem Tag die Kinder den ganzen Tag über Vorrang haben“, sagt Willi Greuel vom Organisationsteam über die Lückerather Kinderkirmes.  Daher gibt es an den zahlreichen Verpflegungsständen auch nicht nur spezielle Kinderportionen. Vielmehr werden die Pänz an allen Ständen bevorzugt behandelt, wie Greuel betont. 34. Kinderkirmes und Volksfest in Lückerath weiterlesen

Auf zur Kaller Kulturmeile

Das kulturelle Familienfest wird im Kernort als Ergänzung zur „Kaller Herbstschau“ im Industriegebiet am Sonntag, 25. September, eröffnet

Beim großen Familienfest der Kaller Kunst- und Kulturmeile tritt unter anderem Pia Fridhill (Mitte) mit Band auf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall  – Zur großen Gewerbefete „Kaller Herbstschau“ am Sonntag, 25. September, veranstaltet der Verein „Kulturraum Kall“ zusammen mit Kulturschaffenden und Gewerbetreibenden eine Kunst- und Kulturmeile im Ortskern. Auf zur Kaller Kulturmeile weiterlesen

„Bücher auf Rädern“

Schüler der Hauptschule Kall versorgen mit Hilfe der Gemeindebücherei Senioren mit Lesestoff – Bücherei-Mitarbeiter Jörg Michels betreut das Sozialprojekt „Senioren-Bücher-Taxi“

Generationen-Treffen in der Gemeindebücherei: Für die Presse kamen Jörg Michels (l.), Bücherei-Verantwortlicher des Projekts „Senioren-Bücher-Taxi“, Lehrerin Gerlinde Hamann (hinten von links), Büchereileiterin Sabine Züll sowie Schülerinnen und Senioren zusammen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall  – „Ich lese unheimlich viel, wenn ich nicht schlafen kann, lese ich auch noch nachts um drei Uhr“, sagt die Kallerin Walburga Firmenich (76). Ihren Büchernachschub holt sie aber nicht selbst von der Gemeindebücherei in der Auelstraße 47, sondern nutzt einen besonderen Service von Schülern der Kaller Hauptschule: Das „Senioren-Bücher-Taxi“. Die Jugendlichen bringen den älteren Mitbürgern regelmäßig Bücher ins Haus, selbstverständlich kostenlos, und holen sie nach Ende der Leihfrist wieder ab – schon mit neuem Lesestoff im Gepäck. „Bücher auf Rädern“ weiterlesen

„Hinter jeder Eiche eine Leiche“

Krimilesung von Jacques Berndorf mit Drei-Gänge-Menü im „Hotel Friedrichs“ begeisterte Zuhörer  

Jacques Berndorf (l.) begeisterte die Zuhörer im „Hotel Friedrichs“ mit seiner Lesung aus „Die Eifel-Connection“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – „Ich verstecke ja in der Eifel hinter jeder dicken Eiche eine Leiche“, bekannte der Eifelkrimiautor Jacques Berndorf am Donnerstagabend im voll besetzten Bistro des Gemünder „Hotel Friedrichs. Berndorf schlug mit seiner rauchigen Stimme die etwa 60 Gäste des Krimidinners mit seinem neusten Werk „Die Eifel-Connection“ in den Bann. „Hinter jeder Eiche eine Leiche“ weiterlesen