Archiv der Kategorie: Nachrichten

Schwalbennester dürfen nicht entfernt werden

Um Beeinträchtigungen mit Vogelkot zu vermeiden, gibt es ebenso einfache wie preiswerte Methoden – Mehl- und Rauchschwalben sowie Mauersegler sind nach der Europäischen Vogelschutzrichtlinie und dem Bundesnaturschutz besonders geschützte Arten, deren Bestandserhaltung durch gesetzlichen Vorgaben geschützt ist

Mit einem an der Hauswand angebrachten Kotbrett, das man auch direkt an den Dachbalken befestigen kann, wird die Fassade geschützt. Foto: Kreis Euskirchen
Mit einem an der Hauswand angebrachten Kotbrett, das man auch direkt an den Dachbalken befestigen kann, wird die Fassade geschützt. Foto: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Schwalben gehören im Kreis Euskirchen oft noch zum Dorfbild. Während sich die meisten Menschen über den Anblick der pfeilschnellen Insektenjäger freuen, gibt es gerade in den Sommermonaten immer wieder Ärger wegen der an den Hauswänden „klebenden“ Vogelnester. So häufen sich derzeit bei der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen die Klagen. Schwalbennester dürfen nicht entfernt werden weiterlesen

Hanta-Virus: Zunahme von Infektionsfällen in der Region

Wegen der hohen Zahl an Infektionen rät das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen, sich bei Garten- und Kellerarbeiten zu schützen

Nachdem Buchen und Eichen im letzten Jahr wieder besonders viele Früchte trugen (Vollmast) steigen die Rötelmauszahlen und damit möglicherweise die Hantavirius-Infektion beim Menschen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Nachdem Buchen und Eichen iwieder besonders viele Früchte trugen (Vollmast) steigen die Rötelmauszahlen und damit möglicherweise die Hantavirius-Infektion beim Menschen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Wissenschaftler und Gesundheitsämter sehen Anzeichen für ein vermehrtes Auftreten von Hantavirus-Infektionen in diesem Jahr, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilt. Diese vor allem von Rötelmäusen übertragene Infektionskrankheit verläuft meistens mild mit grippeähnlichen Symptomen, in Einzelfällen kann es allerdings zu schweren Verlaufsformen mit Nierenfunktionsstörungen kommen, die durch Dialyse behandelt werden müssen. Hanta-Virus: Zunahme von Infektionsfällen in der Region weiterlesen

Tihange: Vorverteilung der Jodtabletten ab 1. September

Ausgabe erfolgt über Apotheken – Organisatorischer Ablauf wird noch geklärt

Der Atommeiler in Tihange hat durch zahlreiche Pannen traurige Berühmtheit erlangt. Foto: Wilfried Gierden
Der Atommeiler in Tihange hat durch zahlreiche Pannen traurige Berühmtheit erlangt. Foto: Wilfried Gierden

Kreis Euskirchen – In Zusammenhang mit dem in der Kritik stehenden Kernkraftwerk Tihange  beginnt die Verteilung der so genannten „Jodtabletten“ (eigentlich Kaliumiodidtabletten) in der Region am Freitag, 1. September. Die kostenlose Vorverteilung soll über einen Zeitraum von drei Monaten erfolgen, Ende November soll die Aktion abgeschlossen sein. Dazu haben die Stadt und Städteregion Aachen sowie die Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg ein gemeinsames Konzept ausgearbeitet. Über ein Onlineportal, das noch freigeschaltet wird, kann man einen so genannten Bezugsschein beantragen, mit dem man bei allen teilnehmenden Apotheken in der Region kostenfrei für den jeweiligen Haushalt Jodtabletten abholen kann. Tihange: Vorverteilung der Jodtabletten ab 1. September weiterlesen

Alt-Landrat Josef Linden ist gestorben

Der Kreis Euskirchen trauert um Josef Linden – Der Alt-Landrat starb im Alter von 90 Jahren

Josef Linden ist tot. Foto: Medienzentrum Kreis Euskirchen
Josef Linden ist tot. Foto: Medienzentrum Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Der Alt-Landrat Josef Linden ist heute, 6. Juli, im Alter von 90 Jahren gestorben. Der am 26. September 1926 in Obergartzem geborene Josef Linden wurde 1976 zum Landrat des Kreises Euskirchen gewählt. Die Landratswürde verteidigte der Obergartzemer bei den Kreistagswahlen 1979, 1984 und 1989 jeweils erfolgreich. 1994 wurde Günter Rosenke zu seinem Nachfolger gewählt. Bereits 1981 ist Josef Linden mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt worden. Alt-Landrat Josef Linden ist gestorben weiterlesen

Kreishaushalt genehmigt

Aufwendungen von 308,9 Millionen Euro stehen Erträge von ca. 301,6 Millionen Euro entgegen – Defizit von 7,3 Millionen Euro soll durch Ausgleichsrücklage ausgeglichen werden

Landrat Günter Rosenke sieht den Kreishaushalt als traditionell gemeindefreundlich. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke sieht den Kreishaushalt als traditionell gemeindefreundlich. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Regierungspräsidentin hat am 16. Juni den Kreishaushalt 2017 genehmigt, wie die Kreisverwaltung Euskirchen jetzt miteilt. Mit der amtlichen Bekanntmachung der vergangenen Woche hat damit die Haushaltssatzung, die am 5. April mit großer Mehrheit vom Kreistag beschlossen wurde, ihre Wirksamkeit erhalten. Der Haushalt beinhaltet Aufwendungen von ca. 308,9 Millionen Euro und Erträge in von etwa 301,6 Millionen Euro. Die Lücke in Höhe von 7,3 Millionen Euro wird durch einen Griff in die Ausgleichsrücklage geschlossen. Kreishaushalt genehmigt weiterlesen

Ausgesetzter Hund: 500 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise

Herrenloser, blinder und fast tauber Husky-Mischling auf dem Autobahnrastplatz „Zum Grünen Winkel“ zwischen Wisskirchen und Mechernich gefunden

Wer weiß, wem dieser Hund gehört oder wer ihn am Autobahnparkplatz angebunden hat? Foto: TSV Mechernich
Wer weiß, wem dieser Hund gehört oder wer ihn am Autobahnparkplatz angebunden hat? Foto: TSV Mechernich

Mechernich – Ein herrenloser, blinder und fast tauber Husky-Mischling wurde am vergangenen Samstag, 24. Juni, auf dem Autobahnrastplatz der A1 „Zum Grünen Winkel“ zwischen Wisskirchen und Mechernich aufgefunden. Da der Hund an einen Baum angeleint war, ist davon auszugehen, dass er ausgesetzt wurde. Ausgesetzter Hund: 500 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise weiterlesen

Verkehrsministerium fördert sechs weitere E-Ladesäulen der „ene“

ene-Unternehmensgruppe war der einzige Energiedienstleister aus NRW, der beim ersten Förderaufruf die Nase vorn hatte – ene-Mobil geht jetzt für drei Monate an die Gemeinde Nettersheim

ene-Geschäftsführer Markus Böhm (rechts) übergab das E-Mobil der „ene“ jetzt gemeinsam mit Sandra Ehlen (links) für drei Monate an den Nettersheimer Bürgermeister Wilfried Pracht (2.v.r) sowie Verwaltungsmitarbeiter Hans-Peter Schell (am Steuer). Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
ene-Geschäftsführer Markus Böhm (rechts) übergab das E-Mobil der „ene“ jetzt gemeinsam mit Sandra Ehlen (links) für drei Monate an den Nettersheimer Bürgermeister Wilfried Pracht (2.v.r) sowie Verwaltungsmitarbeiter Hans-Peter Schell (am Steuer). Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Seit Jahren ist die ene-Unternehmensgruppe Vorreiter in der Region, wenn es um den Ausbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für E-Mobile geht. Acht dieser Einrichtungen hat sie mittlerweile schon in ihrem Versorgungsgebiet installiert. Jetzt bekommt die „ene“ bei ihrem Vormarsch finanzielle Schützenhilfe vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), mit der der der Energieversorger gleich sechs weitere E-Ladesäulen in Angriff nehmen wird. Verkehrsministerium fördert sechs weitere E-Ladesäulen der „ene“ weiterlesen

A1: Nur ein Fahrstreifen zwischen Wißkirchen und Mechernich

Reparaturarbeiten in der Betonschutzwand im Mittelstreifen

Auf der A1 Höhe Mechernich kann es durch Reparaturarbeiten zu Verzögerungen kommen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auf der A1 Höhe Mechernich kann es durch Reparaturarbeiten zu Verzögerungen kommen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich –  Auf der A1 steht Verkehrsteilnehmern zwischen den Anschlussstellen Wißkirchen und Mechernich in beiden Fahrtrichtungen von Montag, 19. Juni, bis voraussichtlich Donnerstag, 22. Juni, jeweils in der Zeit von 9 bis 16 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. A1: Nur ein Fahrstreifen zwischen Wißkirchen und Mechernich weiterlesen

Ersatzmast in Rekordzeit aufgebaut

Nach dem Brand des Holzturmes in Wolfgarten: Funkalarmierung der Feuerwehren wieder gesichert

Für Einsatzkräfte ist der Sprechfunk ein wichtiges Kommunikationsmittel. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Für Einsatzkräfte ist der Sprechfunk ein wichtiges Kommunikationsmittel. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Wolfgarten – Mit dem Brand des hölzernen Aussichtsturmes in Wolfgarten ist am vergangenen Dienstag auch eine Funkantenne der Feuerwehren den Flammen zum Opfer gefallen. In Rekordzeit wurde für Abhilfe gesorgt: Ein mobiler Funkantennen-Mast in Wolfgarten ist bereits wieder aufgebaut und einsatzbereit. Damit können die Feuerwehren im Kreis Euskirchen wieder über Funk alarmiert werden. Ersatzmast in Rekordzeit aufgebaut weiterlesen

Kreisbauhof und AWZ unter dem Dach des „Gemeinsamen Betriebshofes“

Der alte Kreisbauhof in Schleiden-Oberhausen ist Geschichte: Seit Anfang Juni hat er eine neue Heimat auf dem Gelände des Abfallwirtschaftszentrums (AWZ) in Mechernich-Strempt gefunden

Der Ausschuss für Planung, Umwelt und Verkehr machte sich diese Woche ein eigenes Bild des neuen „Gemeinsamen Betriebshofes“. Die Resonanz fiel ausgesprochen positiv aus. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Der Ausschuss für Planung, Umwelt und Verkehr machte sich diese Woche ein eigenes Bild des neuen „Gemeinsamen Betriebshofes“. Die Resonanz fiel ausgesprochen positiv aus. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Mechernich – „Der Zeit- und Kostenplan für das Großprojekt konnte exakt eingehalten werden“, freute sich Manfred Poth, der Allgemeine Vertreter des Landrats. „In der heutigen Zeit ist das durchaus nicht selbstverständlich, deshalb bin ich sehr froh und glücklich, dass es uns hier im Kreis Euskirchen wieder einmal gelungen ist.“ Sechs Millionen Euro investierte der Kreis in den Betriebshof. Kreisbauhof und AWZ unter dem Dach des „Gemeinsamen Betriebshofes“ weiterlesen

Nach Böschungsrutsch: „Neue“ Kreisstraße wieder befahrbar

Insgesamt war die Straße acht Monate gesperrt – Bauarbeiten einen Monat früher als geplant beendet

Einen Monat früher als geplant konnte die „neue“ Kreisstraße 25 jetzt wieder freigegeben werden. Unser Foto zeigt: (v.l.) Monika Linscheidt, Simone El Massaoudi, Norbert Backes, Achim Blindert, Torsten Jäger und Guido Schmitz. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Einen Monat früher als geplant konnte die „neue“ Kreisstraße 25 jetzt wieder freigegeben werden. Unser Foto zeigt: (v.l.) Monika Linscheidt, Simone El Massaoudi, Norbert Backes, Achim Blindert, Torsten Jäger und Guido Schmitz. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Mechernich-Glehn – Aufatmen in Mechernich-Glehn und Umgebung: Die Kreisstraße 25 zwischen Glehn und Hostel kann wieder befahren werden. Die Bauarbeiten sind vor wenigen Tagen beendet worden – einen Monat früher als geplant. Insgesamt war die Straße acht Monate gesperrt. Bei einem Unwetter mit Starkregen am 21. Juli des vergangenen Jahres war es dort zu einem ca. 60 Meter breiten Böschungsrutsch gekommen, der die Kreisstraße 25 unpassierbar machte. Nach ersten Untersuchungen eines Bodengutachters war rasch klar, dass die Kreisstraße weiterhin rutschgefährdet ist und gesperrt bleiben musste. Aufwändige Bohr- und Sondierungsarbeiten bestätigten dies und machten eine Verlegung der Kreisstraße in diesem Bereich unvermeidlich. Nach Böschungsrutsch: „Neue“ Kreisstraße wieder befahrbar weiterlesen

Osterfeuer umschichten

Durch das Abbrennen von länger liegenden Holz- und Reisig-Haufen sind zahlreiche Tiere gefährdet – Regelungen beachten

Achtung: Solche Haufen können zahlreiche Tiere beherbergen. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Achtung: Solche Haufen können zahlreiche Tiere beherbergen. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Kreis Euskirchen – Auch im Kreis Euskirchen werden zahlreiche Osterfeuer entfacht, um endgültig den Winter zu vertreiben. Die Untere Naturschutzbehörde rät dringend dazu, die Holz- und Reisighaufen vorher einmal umzuschichten, damit Tiere, die es sich dort „gemütlich“ gemacht haben, fliehen können. Osterfeuer umschichten weiterlesen