Folk-Sängerin U.T.A. gastiert bei „fridhill & friends“

Doppel-Konzerte der Reihe stehen im Zeichen der kreativen Begegnung zwischen unterschiedlichen Künstlern

 Folk-Sängerin „U.T.A.“ möchte dem Eifeler Publikum ihr Debütalbum vorstellen. Bild: Roman Majewski

Folk-Sängerin „U.T.A.“ möchte dem Eifeler Publikum ihr Debütalbum vorstellen. Bild: Roman Majewski

Nettersheim – Nach nur drei Doppelkonzerten scheint sich Pia Fridhills neue Konzertreihe „fridhill & friends“ im Nettersheimer Naturzentrum bereits etabliert zu haben. Das Konzept begeistert ein stetig wachsendes Publikum: handgemachtes, kreatives Songwriting vom Feinsten gepaart mit einer aufgeschlossenen, herzlichen Atmosphäre sowie die Verkostung von erlesenen Weinen. Wie bereits beim letzten Konzert stammt auch Fridhills nächster Gast am Samstag, 4. Juni, aus dem Ruhrpott. Sängerin und Liedermacherin Uta Holst-Ziegeler aus Dortmund legte letztes Jahr ein von der Musikpresse hochgelobtes Debütalbum vor. Folk-Sängerin U.T.A. gastiert bei „fridhill & friends“ weiterlesen

Freiwilliges Soziales Jahr im „Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum“

Unter dem Motto „Bildung fördern – Zukunft gestalten“ will das regionale Bildungsbüro Bildungsträger vernetzen

Sich auf sinnvolle Weise auf die weitere Berufslaufbahn vorbereiten kann man im FSJ, wie hier bei den Nordeifel-Werkstätten. Foto: NEW
Sich auf sinnvolle Weise auf die weitere Berufslaufbahn vorbereiten kann man im FSJ, wie hier bei den Nordeifel-Werkstätten. Foto: NEW

Kreis Euskirchen – Erklärtes Ziel des Regionalen Bildungsbüros im „Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum“ (KoBIZ) der Kreisverwaltung Euskirchen ist es, unter dem Motto „Bildung fördern – Zukunft gestalten“ an Bildung beteiligten Akteure zu vernetzen. Dazu wird eine Stelle im „Freiwilligen Sozialen Jahr“(FSJ) geboten. Freiwilliges Soziales Jahr im „Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum“ weiterlesen

Blumenmarkt bei den Nordeifelwerkstätten in Kall

Pünktlich zur Pflanzsaison werden selbstgezogene Sommerblumen sowie kunsthandwerkliche Produkte der verschiedenen Abteilungen der NEW angeboten

Farbiges für den Garten bietet der NEW-Blumenmarkt. Foto: Rodger Ody/NEW
Farbiges für den Garten bietet der NEW-Blumenmarkt. Foto: Rodger Ody/NEW

Kall – Was in Euskirchen-Kuchenheim bereits Tradition hat, soll nun erstmalig auch in Kall stattfinden: Die Nordeifelwerkstätten (NEW), die an vier Standorten im Kreis Euskirchen insgesamt 1400 Menschen, darunter 1100 Menschen mit Behinderung, Arbeit bietet, will am Samstag, 7. Mai, von 9 bis 14 Uhr auf dem Gelände der Nordeifelwerkstätten Kall, Siemensring 23 (Gewerbegebiet) Sommerblumen in großer Auswahl zum Verkauf stellen. Di Blumen sind selbstgezogen von der Gartenbaugruppe der Nordeifelwerkstätten. Blumenmarkt bei den Nordeifelwerkstätten in Kall weiterlesen

Multimediale Kunst, von Schopenhauer inspiriert

Skulpturen, Zeichnungen, Gemälde, Lyrik und Musik des Universalkünstlers Norbert Böll in der „Galerie fLuxus 13“

Werke von Norbert Böll sind im Mai in Hellenthal zu sehen. Repro: Helga Lüttgen
Werke von Norbert Böll sind im Mai in Hellenthal zu sehen. Repro: Helga Lüttgen

Hellenthal-Blumenthal – Skulpturen, Zeichnungen, Gemälde, Lyrik und Musik gehören zum multimedialen Werk des Universalkünstlers Norbert Böll. Eine Auswahl seiner Arbeiten soll von Sonntag, 1. Mai, bis Montag, 30. Mai in der „Galerie fLuxus 13“, Schleidener Straße 13, Hellenthal-Blumenthal, gezeigt werden. Multimediale Kunst, von Schopenhauer inspiriert weiterlesen

Bürger sollen Vögel zählen

Bei der bundesweiten Aktion „Stunde der Gartenvögel“ winken neben der Bestandsdatengewinnung Preise für die Teilnehmer

Auch den Stieglitz, Vogel des Jahres 2016, kann man in manchen Gärten beobachten. Foto: Günter Lessenich/NABU Euskirchen
Auch den Stieglitz, Vogel des Jahres 2016, kann man in manchen Gärten beobachten. Foto: Günter Lessenich/NABU Euskirchen

Kreis Euskirchen/Berlin – Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen, dabei eventuell tolle Preise gewinnen und seine Kenntnisse über unsere Vogelwelt verbessern – all das vereint die Aktion „Stunde der Gartenvögel“, die von Freitag, 13. Mai, bis Sonntag, 15. Mai 2016, stattfindet. Dabei sind alle Naturfreunde quer durch die Republik und besonders im Kreis Euskirchen aufgerufen, eine Stunde lang alle gesehenen Vögel zu notieren und dem NABU zu melden. Bürger sollen Vögel zählen weiterlesen

Sepp-Herberger-Auszeichnung für Eifeler Jugendfußball-Kooperation

Preisgeld von 5.000 Euro wollen die Spielgemeinschaft SG Oleftal – SG 92 Hellenthal und das Schleidener Clara-Fey-Gymnasiums für einen innovativen Ansatz in der Sport- und Bewegungsförderung an Kindergärten und Schulen im Schleidener Tal investieren

DFB-Präsident Reinhard Grindel (v.l.), CFG-Lehrer Jürgen Heller, Schulkoordinatorin Barbara Schwinn und FVM-Präsident Alfred Vianden bei der Verleihung des Preises. Bild: Privat
DFB-Präsident Reinhard Grindel (v.l.), CFG-Lehrer Jürgen Heller, Schulkoordinatorin Barbara Schwinn und FVM-Präsident Alfred Vianden bei der Verleihung des Preises. Bild: Privat

Schleiden – Das langjährige gemeinsame Engagement der Spielgemeinschaft SG Oleftal – SG 92 Hellenthal und des Schleidener Clara-Fey-Gymnasiums für die Förderung des Jugendfußballs wurde jetzt vom Deutschen Fußballbund (DFB) in einem Festakt in Mannheim mit der Sepp-Herberger-Auszeichnung für die bundesweit herausragende Kooperation zwischen Schule und Sportverein gewürdigt. Sepp-Herberger-Auszeichnung für Eifeler Jugendfußball-Kooperation weiterlesen

„Mit Kuss Tante Fischen“: Kreis Euskirchen in alten Postkarten

Neuer Band der „Freunde des Historischen Kreisarchivs“ lädt ein zu einer Wanderung durch das Kreisgebiet vor rund 100 Jahren

Das Kreisgebäude in Euskirchen auf einer Postkarte, die 1906 versandt wurde. Bild: Kreisarchiv Euskirchen
Das Kreisgebäude in Euskirchen auf einer Postkarte, die 1906 versandt wurde. Bild: Kreisarchiv Euskirchen

Kreis Euskirchen – Der Kreis Euskirchen feiert in diesen Tagen seinen 200. Geburtstag. Auch in diesem Alter bekommen Geburtstagskinder gerne Geschenke und schwelgen in Erinnerungen. Die „Freunde des Historischen Kreisarchivs“ haben aus diesem Anlass einen Bildband mit rund 500 historischen Postkartenmotiven und Abbildungen von Archivalien aus dem Kreisgebiet herausgebracht. „Mit Kuss Tante Fischen“: Kreis Euskirchen in alten Postkarten weiterlesen

Seltenes Schauspiel: Museumswindmühle wird neu beflügelt

Gäste der Veranstaltung „Verrücktes Holz“ können die Arbeiten hautnah erleben

Derzeit müssen Teile des Drehkranzes ausgebessert werden, auf dem die Kappe sitzt. Bild: Ute Herborg/LVR
Derzeit müssen Teile des Drehkranzes ausgebessert werden, auf dem die Kappe sitzt. Bild: Ute Herborg/LVR

Mechernich-Kommern – In diesen Tagen wird die Kappenwindmühle im LVR-Freilichtmuseum Kommern neu beflügelt. Die 1780 im niedersächsischen Schmalförden-Cantrup erbaute Windmühle war 1969 ins Freilichtmuseum überführt worden – als Beispiel für den Mühlentyp „Holländermühle“, der auch am Niederrhein anzutreffen ist. Seltenes Schauspiel: Museumswindmühle wird neu beflügelt weiterlesen

„Bestechlichkeit des Geloogs hat genau so lange Tradition wie der Maibrauch selbst“

Von Reiner Züll In Kall bereitet sich die Jugend auf die Mainacht vor – Rund 200 Maipaare werden ausgerufen

Das Kaller Maigeloog trifft sich seit Februar regelmäßig in der Gaststätte Gier, um hinter verschlossener Tür rund 200 Maipaare zusammen zu stellen. Neuer Hötjong ist Lukas Müller (mit Koffer). Rechts neben ihm Stellvertreter Moritz Wirtz. Bild: Reiner Züll
Das Kaller Maigeloog trifft sich seit Februar regelmäßig in der Gaststätte Gier, um hinter verschlossener Tür rund 200 Maipaare zusammen zu stellen. Neuer Hötjong ist Lukas Müller (mit Koffer). Rechts neben ihm Stellvertreter Moritz Wirtz. Bild: Reiner Züll

Kall – Sie pflegen noch immer einen uralten Kaller Mai-Brauch, dessen Erhaltung den Junggesellen des Kaller Maigeloogs am Herzen liegt. Unterstützung bekommen sie dabei sowohl von der Gemeinde Kall, als auch vom Ortsvorsteher Guido Keutgen. Seit etwa sechs Wochen sind die „Geloogsjungen“, die im Januar Lukas Müller zum neuen „Hötjong“ und Moritz Wirtz zu dessen Stellvertreter gewählt haben, mit der Organisation der Maifeier beschäftigt. „Bestechlichkeit des Geloogs hat genau so lange Tradition wie der Maibrauch selbst“ weiterlesen

Wer hilft, Obstwiese mit 60 Bäumen anzulegen?

Sponsor möchte Obstwiesen als Bausteine der deutschen Kulturlandschaft erhalten

Eine geschützte Obstwiese bei Mechernich-Glehn. © Biostation Euskirchen e.V.
Eine geschützte Obstwiese bei Mechernich-Glehn. Bild: Biostation Euskirchen e.V.

Kreis Euskirchen – Obstwiesen sind wertvolle Biotope, für deren Erhalt sich viele Naturfreunde und Naturschutz-Initiativen einsetzen. Über den Kreisverband der Gartenbau- und Verschönerungsvereine im Kreis Euskirchen besteht jetzt die Möglichkeit, eine Obstwiese mit bis zu 60 Bäumen anzulegen – dank eines Sponsors sogar kostenlos. Mit dem Projekt „Bäume für die Zukunft“ der Allianz Deutschland in Kooperation mit NatureLife-International sollen Obstwiesen als Bausteine der deutschen Kulturlandschaft erhalten und weiter ausgebaut werden. In den nächsten Jahren sollen 3.000 Jungbäume an vielen Standorten in Deutschland gepflanzt werden. Wer hilft, Obstwiese mit 60 Bäumen anzulegen? weiterlesen

Autoreifen gehören nicht ins Maifeuer

Ein Brauchtumsfeuer darf nicht der Abfallbeseitigung dienen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein Brauchtumsfeuer darf nicht der Abfallbeseitigung dienen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Abfallberatung des Kreises Euskirchen weist darauf hin, dass Brauchtumsfeuer, wie „Hexenfeuer“, St Martins-Feuer oder Osterfeuer nicht dazu dienen sollen, Abfälle zu verbrennen. „Brauchtumsfeuer unterstützen die Brauchtumspflege und müssen durch einen traditionellen Hintergrund gekennzeichnet sein“, heißt es aus dem Kreishaus. Die bloße Beseitigung von Abfällen zähle nicht dazu. Im Rahmen der Brauchtumsfeuer dürften nur unbehandeltes Holz, Baum- und Strauchschnitt sowie sonstige Pflanzenreste verbrannt werden. Autoreifen gehören nicht ins Maifeuer weiterlesen

Blumenmarkt in Kuchenheim zur Pflanzsaison

Nordeifelwerkstätten (NEW) bieten neben selbstgezogenen Pflanzen  kunsthandwerkliche Produkte sowie Insektenhotels, Vogelhäuser und Nistkästen an

Der Blumenmarkt am Gewächshaus der NEW hat bereits Tradition: Er findet zum 13. Mal statt. Foto: NEW
Der Blumenmarkt am Gewächshaus der NEW hat bereits Tradition: Er findet zum 13. Mal statt. Foto: NEW

Euskirchen-Kuchenheim – Sommerblumen in großer Auswahl, von der Gartenbaugruppe der Nordeifelwerkstätten selbst gezogen, sollen am Samstag, 30. April, von 9 bis 14 Uhr am Gewächshaus der Nordeifelwerkstätten Kuchenheim, Grondahlsmühle 14-16 (Gewerbegebiet Kuchenheim), angeboten werden. Blumenmarkt in Kuchenheim zur Pflanzsaison weiterlesen

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen