Polizei sucht Taschendiebe

Mit EC-Karten aus in Mechernich gestohlenen Geldbörsen hoben die mutmaßlichen Täter je 1000 Euro an Geldautomaten ab

Wer kann Angaben zu diesem Mann machen?
Wer kann Angaben zu diesem Mann machen?

Mechernich – Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der suche zweier Taschendiebe: Gesucht wird ein Mann, der am 27. November vergangenen Jahres gegen 10 Uhr einer Frau die Geldbörse im Lidl-Markt in Mechernich entwendete. Mit ihrer EC-Karte hob der mutmaßliche Täter etwa eine halbe Stunde später in Zülpich insgesamt Tausend Euro von einem Geldautomaten ab. Polizei sucht Taschendiebe weiterlesen

Kostenlose Energieberatung für Eigenheimbesitzer

Kreis Euskirchen bietet über „Energieagentur Eifel“ Orientierung im „Sanierungsdschungel“ an

Manfred Scheff ist Energieberater bei der „Energieagentur Eifel“. Foto: Kreis Euskirchen
Manfred Scheff ist Energieberater bei der „Energieagentur Eifel“. Foto: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen –  Wer ein Haus baut oder eine Sanierung plant, dem bietet der Kreis Euskirchen über die „Energieagentur Eifel“ eine kostenlose Energieberatung an. Dazu gehören ein Gebäude- und ein Heizungscheck sowie konkrete Tipps für Sanierungsmaßnahmen. Kostenlose Energieberatung für Eigenheimbesitzer weiterlesen

„Dafür ist ein Kraut gewachsen“

Am „Internationalen Museumstag“ zeigt das LVR-Freilichtmuseum Kommern die Nutzung von Küchenkräutern aus dem Hausgarten

Am Museumstag will Museumsbäuerin Annette Meylahn den Besuchern alte Küchenkräuter näherbringen. Fots: Hans-Theo Gerhards/LVR
Am Museumstag will Museumsbäuerin Annette Meylahn den Besuchern alte Küchenkräuter näherbringen. Fots: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Den Internationen Musemstag unter dem Thema „Museen in der Kulturlandschaft“ am Sonntag, 22. Mai, begeht das LVR-Freilichtmuseum Kommern unter anderem durch eine kostenlose zweistündige Führung unter dem Thema „Kräuter in der Kulturlandschaft“. Diese startet um 10 Uhr am Museumseingang. „Dafür ist ein Kraut gewachsen“ weiterlesen

Busse sollen mit Bio-Erdgas fahren

Unternehmensziel der RVK lautet „Null Emission“ – Landrat Rosenke: „Die im Kreis Euskirchen aktuell vorhandene Menge des produzierten Biogases würde schon ausreichen, um den gesamten Busverkehr im Kreis und in der Stadt Euskirchen auf Erdgasantrieb umzustellen.“

 Äußerlich ist ein Bio-Erdgasbus durch den Tank auf dem Dach von einem Diesel-Bus zu unterscheiden. Das Foto zeigt (v.l.) RVK-Geschäftsführer Eugen Puderbach, Landrat Günter Rosenke, Bürgermeister Dr. Uwe Friedl und SVE-Geschäftsführer Rainer Klein-Lüpke. Bild: Wolfgang Andres / Kreis Euskirchen

Äußerlich ist ein Bio-Erdgasbus durch den Tank auf dem Dach von einem Diesel-Bus zu unterscheiden. Das Foto zeigt (v.l.) RVK-Geschäftsführer Eugen Puderbach, Landrat Günter Rosenke, Bürgermeister Dr. Uwe Friedl und SVE-Geschäftsführer Rainer Klein-Lüpke. Bild: Wolfgang Andres / Kreis Euskirchen

Euskirchen – Die blau-gelben SVE-Busse werden in den kommenden Jahren grün – allerdings nur im übertragenen Sinne. Denn der Kreis und die Stadt Euskirchen stellen mit ihren kommunalen Verkehrsgesellschaften die Weichen für einen flächendeckenden Einsatz von Bussen, die mit umweltfreundlichem Bio-Erdgas fahren. Derzeit führen die RVK und die Stadtverkehr Euskirchen GmbH (SVE) eine mehrwöchige Testphase durch, um den praktischen Einsatz eines mit Bio-Erdgas betriebenen Busses der neuen Generation im alltäglichen Personennahverkehr zu erproben. Ab 2019 soll die städtische Busflotte der SVE (17 Fahrzeuge) komplett auf den umweltfreundlichen Antrieb umgestellt werden. Busse sollen mit Bio-Erdgas fahren weiterlesen

„Ahekapelle in Blüte“

Ältester Teil des Kleinen Gotteshauses in Nettersheim-Engelgau datiert auf das 11. Jahrhundert – Messe, Andacht, Prozession und mehr zu Fronleichnam und dem folgenden Wohenende

Die Ahekapelle in Engelgau. Bild: Carsten Schlott
Die Ahekapelle in Engelgau. Bild: Carsten Schlott

Nettersheim-Engelgau – Ein umfangreiches spirituelles Programm findet an Fronleichnam, Donnerstag, 26. Mai, un dem folgenden wochenende an der Ahekapelle in Nettersheim-Engelgau statt. Unter dem Motto „Ahekapelle in Blüte“ sollen floristische, geistliche, literarische, musikalische und kulinarische Köstlichkeiten geboten werden. „Ahekapelle in Blüte“ weiterlesen

Gesundheitsberufemesse 2016 in Euskirchen

Unternehmen der Gesundheitswirtschaft sowie Pflegeeinrichtungen präsentieren sich im Cityforum Euskirchen

Die Gesundheitsberufemessen in Euskirchen und Aachen – auf dem Bild die Gesundheitsberufemesse 2015 im Technologiezentrum am Europaplatz - sind stets gut besucht.  Foto: Region Aachen
Die Gesundheitsberufemessen in Euskirchen und Aachen – auf dem Bild die Gesundheitsberufemesse 2015 im Technologiezentrum am Europaplatz – sind stets gut besucht. Foto: Region Aachen

Euskirchen – Rund 30 Unternehmen der Gesundheitswirtschaft sowie Pflegeeinrichtungen aus dem Kreis Euskirchen wollen sich am Mittwoch, 8. Juni, von 9 bis 13 Uhr auf der Gesundheitsberufemesse im Cityforum Euskirchen präsentieren. Gesundheitsberufemesse 2016 in Euskirchen weiterlesen

Neuer Veranstaltungskalender „Nordeifel sommerlich“

Wollmarkt, mittelalterliches Treiben, Wacholderfest und mehr

Der Sommer naht. Und mit ihm zahlreiche Veranstaltungen in der Nordeifel. Bild: Stadt Schleiden
Der Sommer naht. Und mit ihm zahlreiche Veranstaltungen in der Nordeifel. Bild: Stadt Schleiden

Nordeifel – Für die Sommermonate 2016 hat die Nordeifel Tourismus  jetzt den jahreszeitlichen Veranstaltungskalender „Nordeifel sommerlich – Veranstaltungshöhepunkte im Sommer 2016“ veröffentlicht. Los geht es mit dem 26. Rheinischen Wollmarkt rund um das LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller in Euskirchen-Kuchenheim am Sonntag, 5. Juni, von 11 bis 17 Uhr. Die rund 100 Informations- und Marktstände rund um das Thema Textilien sorgen für ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Mitmachangeboten. Neuer Veranstaltungskalender „Nordeifel sommerlich“ weiterlesen

Rock am Ring: Der Countdown läuft

Von Patrick Züll Der Spielplan steht bereits – Tenacious D, Volbeat, Billy Talent, Red Hot Chili Peppers, Korn und Black Sabbath gehören zu den Topacts – Campingflächen wurden im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Drittel vergrößert

Menschen, so weit das Auge blickt: Rock am Ring ist kein Veranstaltungsort, sondern eine Philosophie. Bild: Patrick Züll
Menschen, so weit das Auge blickt: Rock am Ring ist kein Veranstaltungsort, sondern eine Philosophie. Bild: Patrick Züll/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel/Mendig – Das größte Rockfestival in Deutschland steuert auf einen neuen Rekord zu. Bereits im Februar war das Spektakel mit 92.500 verkauften Tickets komplett ausverkauft. Wenn alle Besitzer einer Karte auch von Freitag, 3. Juni, bis Sonntag, 5. Juni, auf dem Flugplatz Mendig in der Vulkaneifel mitfeiern, dann dürfte es einen neuen Besucherrekord in der Geschichte von Rock am Ring geben. 2015 waren es knapp über 90.000 Besucher. Vor ein paar Tagen hat die Marek Lieberberg Konzertagentur (MLK) bereits den Spielplan online gestellt, den man hier einsehen kann. Rock am Ring: Der Countdown läuft weiterlesen

Kontaktbörse für Existenzgründer und junge Unternehmer

Nächstes „GründerFoyer der GründerRegion Aachen“ findet im Kreishaus Euskirchen statt

Im Kreis Euskirchen gibt es regelmäßig Veranstaltungen für junge Unternehmer, wie hier bei einer Veranstaltung zum Wettbewerb AC² beim Euskirchener Solarspezialisten „F&S solar“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Kreis Euskirchen gibt es regelmäßig Veranstaltungen für junge Unternehmer, wie hier bei einer Veranstaltung zum Wettbewerb AC² beim Euskirchener Solarspezialisten „F&S solar“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen –  Das 65. „GründerFoyer“ der „GründerRegion Aachen, Düren, Euskirchen und  Heinsberg“ soll am Diesntag, 24. Mai, von 18 bis 21 Uhr im Kreishaus Euskirchen, Jülicher Ring 32, 53879 Euskirchen stattfinden. Das „GründerFoyer“ gilt als Kontaktbörse für Existenzgründer und junge Unternehmer. Kontaktbörse für Existenzgründer und junge Unternehmer weiterlesen

Zeltlager der Seelsorge im Nationalpark Eifel

Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahre können ereignisreiche Tage in der Natur erleben

Ein Zeltlager wie hier bei der Pfadfindergruppe „Carpe Diem“ bietet die Seelsorge im Nationalpark. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein Zeltlager wie hier bei der Pfadfindergruppe „Carpe Diem“ bietet die Seelsorge im Nationalpark. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – Die „Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang“ bietet für Kinder Alter von sieben bis 13 Jahre Zeltlager an. Der erste Termin soll am Freitag, 1. Juli, bis Sonntag, 3. Juli, auf dem Zeltplatz in Dedenborn stattfinden, ein zweiter Termin ist in den Sommerferien von Montag, 15. August, bis Donnerstag, 18. August, auf dem Campingplatz Rurthal in Heimbach geplant. Zeltlager der Seelsorge im Nationalpark Eifel weiterlesen

Orchideenführung am Kuttenberg

Unter fachkundiger Führung von Dr. Renate Lehminger–Mertens erfährt man Interessantes über die seltenen Schönheiten

Dr. Renate Lehminger–Mertens führt durch die gehemnisvolle Welt der Orchideen. Bild: Naturschutzstation Bad Münstereifel
Dr. Renate Lehminger–Mertens führt durch die gehemnisvolle Welt der Orchideen. Bild: Naturschutzstation Bad Münstereifel

Mechernich-Antweiler – Nicht weit von der Naturschutzstation Bad Münstereifel entfernt, am Kuttenberg bei Eschweiler, entfalten im Frühsommer zahlreiche heimische Orchideen zusammen mit anderen Wildpflanzen ihre außergewöhnlichen Blüten. Der Förderverein der Naturschutzstation Bad Münstereifel lädt für Sonntag, 29. Mai, am Kuttenberg zu einer fachkundigen Führung von Dr. Renate Lehminger–Mertens ein. Orchideenführung am Kuttenberg weiterlesen

Wanderung rund um die Matronenverehrung

Ein Zwischenstopp wird auch am Matronentempel "Görresburg" eingelegt. Bilöd: Michael Thalken/epa
Ein Zwischenstopp wird auch am Matronentempel „Görresburg“ eingelegt. Bild: Michael Thalken/epa

Nettersheim – Zu einer Wanderung rund um die Kultur- und Naturgeschichte der Matronenverehrung mit Besuch der archäologischen Sammlung des Naturzentrums Nettersheim lädt das Naturzentrum für Donnerstag (Fronleichnam), 26. Mai, 14 Uhr, ein. Nach einer Einführung in der archäologischen Ausstellung zu Hintergründen der Matronenverehrung in keltischer und römischer Zeit geht es unter der Leitung von Dr. Anne Katharina Zschocke zum Matronentempel Görresburg. Wanderung rund um die Matronenverehrung weiterlesen

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen