Weltmusik-Festival in Kall

Beim sechszehnten Sufi Soul Festival verbinden namhafte Musiker aus vielen Teilen der Welt Orient und Okzident

Die "Sabri Brothers" gastierten bereits 2002 in der Osmanischen Herberge. Seither ist Mahmood Sabri (links) dort ein oft gesehener Gast. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die “Sabri Brothers” gastierten bereits 2002 in der Osmanischen Herberge. Seither ist Mahmood Sabri (links) dort ein oft gesehener Gast. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Ein besonderes musikalisches Fest für die Sinne bietet das nunmehr 16. Sufi Soul Festival in der Osmanischen Herberge in Kall, Rinner Straße 15. Namhafte Musiker aus vielen Teilen der Welt wollen am Wochenende 8. und 9. August Orient und Okzident mit einem ebenso ein anspruchsvollen und abwechslungsreichen Programm verbinden. Weltmusik-Festival in Kall weiterlesen

Zugang zum Adlerhof wieder geöffnet

Eröffnung des neuen „Forum Vogelsang“ auf der ehemaligen NS-Ordensburg soll im Dezember stattfinden – Bereits vorher stufenweise Öffnung des Geländes – Neugestaltete Busendhaltestelle eingeweiht

Manfred Poth (v.l.), Aufsichtsratsvorsitzender Vogelsang IP, Achim Blindert, Kreis Euskirchen, Thomas Fischer-Rheinbach, Standortentwicklungsgesellschaft Vogelsang GmbH, Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, Heiko Sedlaczeck, Nahverkehr Rheinland, und Paul Floss, Regionalverkehr Köln, eröffneten gemeinsam die neue Buswendeschleife. Foto: Vogelsang IP
Manfred Poth (v.l.), Aufsichtsratsvorsitzender Vogelsang IP, Achim Blindert, Kreis Euskirchen, Thomas Fischer-Rheinbach, Standortentwicklungsgesellschaft Vogelsang GmbH, Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, Heiko Sedlaczeck, Nahverkehr Rheinland, und Paul Floss, Regionalverkehr Köln, eröffneten gemeinsam die neue Buswendeschleife. Foto: Vogelsang IP

Schleiden-Vogelsang – Gut drei Jahre lang war Besucherinnen und Besuchern des Internationalen Platzes Vogelsang IP auf Grund der Baumaßnahmen der Zugang zum zentralen Adlerhof verwehrt. Schon vor der geplanten Eröffnung des neuen „Forum Vogelsang“ auf der ehemaligen NS-Ordensburg im Dezember 2015 soll das Gelände stufenweise für Besucher geöffnet werden. Zugang zum Adlerhof wieder geöffnet weiterlesen

Krimi von „Tatort Eifel“ wird verfilmt

Gewinner des „Junior Award“ führt Regie – Sänger Roman Lob in der Rolle eines Barkeepers

Schüler des St. Matthias Gymnasium stehen vor und hinter der Kamera, um einen „Junior Award“ Krimi zu drehen. Foto: Veranstalter
Schüler des St. Matthias Gymnasium stehen vor und hinter der Kamera, um einen „Junior Award“ Krimi zu drehen. Foto: Veranstalter

Gerolstein – Die Kriminalgeschichte „Ein heißer Tanz“ wird zurzeit verfilmt. Der Krimi entsteht nach der Vorlage von Marvin Hoffmann, Schüler der Jahrgangsstufe 12 des St. Matthias Gymnasiums Gerolstein, der den diesjährigen „Junior Award“ im Rahmen des Krimifestivals „Tatort Eifel“ gewonnen hatte. Beim Wettbewerb galt es, eine Geschichte des Krimiautors Ralf Kramp zu Ende zu schreiben – und zwar unter der Voraussetzung, einen Krimi auch ohne Mord und Totschlag zu schreiben. Krimi von „Tatort Eifel“ wird verfilmt weiterlesen

Bürger werden ab sofort über Smartphone und Handy gewarnt

Kreis Euskirchen ist der erste Kreis im Rheinland, der das Warnsystem „KATWARN“ in Betrieb genommen hat – Angemeldete Bürgerinnen und Bürger erhalten im Gefahrenfall offizielle Warnungen über ihr Mobiltelefon

Landrat Günter Rosenke (3.v.l.) sowie die Vertreter der öffentlichen Versicherer und des Fraunhofer Instituts haben jetzt "Katwarn" für den Kreis Euskirchen freigeschaltet. Bild: Walter Thomaßen/ Kreispressestelle Euskirchen
Landrat Günter Rosenke (3.v.l.) sowie die Vertreter der öffentlichen Versicherer und des Fraunhofer Instituts haben jetzt “Katwarn” für den Kreis Euskirchen freigeschaltet. Bild: Walter Thomaßen/ Kreispressestelle Euskirchen

Euskirchen – Ab sofort werden Menschen, die sich im Kreis Euskirchen aufhalten, bei Gefahr besonders gewarnt und erhalten Informationen auf Ihr Mobiltelefon. Das Warnsystem für Smartphones und Handys nennt sich „KATWARN“ und wird kostenlos vom Kreis Euskirchen als App oder per SMS und E-Mail zur Verfügung gestellt. Landrat Günter Rosenke freut sich über die neuen Möglichkeiten. Er ist stolz darauf, dass der Kreis Euskirchen der erste Kreis im gesamten Rheinland ist, der „KATWARN“ einführt. Bürger werden ab sofort über Smartphone und Handy gewarnt weiterlesen

Neuer Transporter kostet der Stadt Mechernich keinen Cent

Sponsoren wie die ene-Unternehmensgruppe, die MR-Ingenieurgesellschaft, der Metall-Stahlbau Kronenberg und viele andere ermöglichten die Anschaffung des Busses

Helmut Schmitz (im Fenster) hatte die Sponsoren des neuen Transporters für die Stadt Mechernich zu einem kleinen Umtrunk auf dem Gelände des Bauhofs eingeladen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Helmut Schmitz (im Fenster) hatte die Sponsoren des neuen Transporters für die Stadt Mechernich zu einem kleinen Umtrunk auf dem Gelände des Bauhofs eingeladen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Die Stadt Mechernich kann sich jetzt über einen nagelneuen Ford Transit freuen, in dem gleich acht Personen plus Fahrer Platz haben. „Mit dem Fahrzeug wollen wir vor allem asylbegehrende Ausländer im Stadtgebiet befördern“, teilte der Fachbereichsleiter Stadtwerke, Helmut Schmitz, jetzt bei einer Vorstellung des neuen Fahrzeugs auf dem Gelände des Städtischen Bauhofs mit. Neuer Transporter kostet der Stadt Mechernich keinen Cent weiterlesen

Weißkopfseeadler-Nachwuchs im Eifelpark Gondorf

Es wird ein Name für das weibliche Jungtier gesucht

Der junge Weißkopfseeadler wird erst in späteren Jahren seine typische weiße Kopfbefiederung bekommen. Foto: Eifelpark Gondorf
Der junge Weißkopfseeadler wird erst in späteren Jahren seine typische weiße Kopfbefiederung bekommen. Foto: Eifelpark Gondorf

Gondorf – Seltenen Nachwuchs gibt es bei den „Königen der Lüfte“ in der Falknerei des Eifelparks: Praktisch zeitgleich mit der Saisoneröffnung Mitte März schlüpfte ein Weißkopfseeadler-Küken. Alexander Goetzke, Inhaber Eifelpark: „Das ist eine kleine Sensation. Zum ersten Mal überhaupt stellte sich bei unseren Weißkopfseeadlern Nachwuchs ein.“ Weißkopfseeadler-Nachwuchs im Eifelpark Gondorf weiterlesen

Ausstellung über den „Westwall“

Galerie Eifel Kunst in Gemünd zeigt ab kommenden Sonntag eine Dokumentationsausstellung von Gerdine Snijder und der Hollerather Tourismus Gemeinschaft

Teile des Westwalls sind immer noch in der Eifel zu sehen. Foto: Gerdine Snijder
Teile des Westwalls sind immer noch in der Eifel zu sehen. Foto: Gerdine Snijder

Schleiden-Gemünd – „Der Wall im Westen“, so lautet der Titel der Dokumentationsausstellung von Gerdine Snijder und der Hollerather Tourismus Gemeinschaft, die am Sonntag, 26. Juli, um 15 Uhr in der Galerie Eifel Kunst in Gemünd eröffnet wird. Ausstellung über den „Westwall“ weiterlesen

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen