Privatfotos von 1963 aus dem Rheinland gesucht

Zur „ZeitBlende 1963“ möchte das LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder „Erinnerungen“ aus privaten Fotoalben zeigen

Foto aus der letzten Zeitzeugen-Ausstellung: Eiersammlung am Veilchendienstag in Uedelhoven/Eifel 1962. Bild: Privatsammlung Erwin Stein
Foto aus der letzten Zeitzeugen-Ausstellung: Eiersammlung am Veilchendienstag in Uedelhoven/Eifel 1962. Bild: Privatsammlung Erwin Stein

Mechernich-Kommern – Wenn am 17. und 18. August das LVR-Freilichtmuseum Kommern zur sechsten Auflage seines Festes der Erinnerungen einlädt, dann sollen besonders viele Zeitzeugen mit von der Partie sein. Wie immer bei der „ZeitBlende“ geht es um den Blick um 50 Jahre zurück, diesmal also um Ereignisse und Lebensverhältnisse im Jahr 1963. Privatfotos von 1963 aus dem Rheinland gesucht weiterlesen

Philip Kroonenberg spielt in der „Alten Abtei“

Philip Kroonenberg und Kontrabassist Reyer Zwart kommen wieder in die "Alte Abtei". Bild: Veranstalter
Philip Kroonenberg und Kontrabassist Reyer Zwart kommen wieder in die „Alte Abtei“. Bild: Veranstalter

Kall-Steinfeld – Der Niederländer Philip Kroonenberg und sein Partner, der Kontrabassist Reyer Zwart werden erneut in der „Alten Abtei“ in Steinfeld zu Gast sein . „Mit seiner ganz eigenen Mischung aus Blues und Calypso spielt Kroonenberg eigene Stücke und beeindruckt  mit seiner rauen und samtwarmen Stimme, die perfekt zu der kammermusikalischen Instrumentierung passt“, so Veranstalterin Anja Charnowski. Philip Kroonenberg spielt in der „Alten Abtei“ weiterlesen

„JoshAndSteve“ gastieren im Eifeler Musikcafé

"JoshAndSteve" haben sich dem "Acoustic- Pop" verschrieben. Bild JoshAndSteve
„JoshAndSteve“ haben sich dem „Acoustic- Pop“ verschrieben. Bild JoshAndSteve

Dahlem-Schmidtheim – Acoustic-Pop mit „JoshAndSteve“ gibt es am Samstag, 23. Februar, 20 Uhr, im Eifeler Musikcafé Schmidtheim, Hauptstraße 67, zu hören. „JoshAndSteve“, das sind ein Sänger und ein Gitarrist aus Kall, die sich eigentlich in einer Metalcore-Band kennenlernten, doch schon bald ihre gemeinsame Liebe für Akustik-Musik erkannten. Die beiden jungen Musiker erzählen in ihren Stücken gern von ihren Sehnsüchten, Träumen und Problemen. So auch auf ihrer aktuellen CD „Life is Love“, das von Uwe Reetz produziert wurde. „JoshAndSteve“ gastieren im Eifeler Musikcafé weiterlesen

Kammerchor Schleiden konzertiert mit Vokalensemble „Cantemus“

Der Kammerchor Schleiden lädt zum Konzert in die Schlosskirche. Bild: Privat
Der Kammerchor Schleiden lädt zum Konzert in die Schlosskirche ein. Bild: Privat

Schleiden – Unter Leitung von Chordirektor Heinz Ströder musizieren der Kammerchor Schleiden und das Vokalensemble „Cantemus“ am Sonntag, 24. Februar, 17 Uhr, in der Schlosskirche Schleiden. Kammerchor Schleiden konzertiert mit Vokalensemble „Cantemus“ weiterlesen

Kostenlos mit dem Bus zur Demo nach Tihange

Bündnis 90/DIE GRÜNEN laden anlässlich des Fukushima-Tags zur länderübergreifenden Demonstration vor dem Atomkraftwerk in Tihange ein – Busse sollen auch in Schleiden und Euskirchen halten

Der Bundestagsabgeordnete der Grünen, Oliver Krischer, nhält es für unverantwortlich, dass es für Tihange noch immer keinen Termin für die endgültige Stilllegung gibt. Bild: Grüne Düren
Der Bundestagsabgeordnete der Grünen, Oliver Krischer, hält es für unverantwortlich, dass es für Tihange noch immer keinen Termin für die endgültige Stilllegung gibt. Archivbild: Grüne Düren

Eifel – Der Super-GAU in Japan, so die Dürener Grünen in einer Pressemitteilung, habe die unbeherrschbaren Risiken der Atomkraft gezeigt. Mit großer parlamentarischer Mehrheit sei daraufhin die von Schwarz-Gelb kurz zuvor beschlossene Laufzeitverlängerung wieder rückgängig gemacht und der Atomausstieg erneut in Kraft gesetzt worden. „Aber in den Nachbarstaaten Deutschlands – zum Teil sehr grenznah – gibt es weiterhin zahlreiche Atomkraftwerke. Kostenlos mit dem Bus zur Demo nach Tihange weiterlesen

Gráinne Holland & Band gastieren in Steinfeld

Gráinne Holland singt ausschließlich auf Gälisch, als klares Bekenntnis der katholischen Minderheit zu ihren gesamtirischen Wurzeln. Bild: Holland/Veranstalter
Gráinne Holland singt ausschließlich auf Gälisch. Ihre Interpretationen irischer Traditionals haben ihr bereits viel Anerkennung eingebracht. Bild: Holland/Veranstalter

Kall-Steinfeld – Die Folksängerin Gráinne Holland wird am Samstag, 2. März, 20 Uhr, in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld erwartet. Gemeinsam mit Brendan Mulholland (Flöten), Feilimí O’Connor (Gitarre) und Rohan Young (Bodhrán) möchte sie dem Publikum auf ganz eigene Weise irische Traditionals präsentieren. Gráinne Holland & Band gastieren in Steinfeld weiterlesen

Eifeler Bauchtänzerinnen auf der Berlinale

Regisseurin Carolin Genreith stellt heute in Berlin ihren Film „Die mit dem Bauch tanzen“ vor, der von den Wechseljahren handelt und von der Kunst, die Angst vor dem Alter mit einem gekonnten Hüftkick in die Flucht zu schlagen

Frauen aus der Nordeifel zeigen auf der „Berlinale“, wie sie mit Bauchtanz die Angst vor dem Älterwerden bekämpfen. Bild: Philipp Baben der Erde/Hupe-Film
Frauen aus der Nordeifel zeigen auf der „Berlinale“, wie sie mit Bauchtanz die Angst vor dem Älterwerden bekämpfen. Bild: Philipp Baben der Erde/Hupe-Film

Eifel/Berlin – Wenn sich am heutigen Freitagabend auf der „Berlinale“ das illustre Publikum im Cinemaxx 3 am Potsdamer Platz in die bequemen Sessel niedergelassen hat, dann bekommt es einen Film zu sehen, in dem Frauen aus der Nordeifel die Hauptrolle spielen. Die in Steckenborn aufgewachsene und heute in Berlin lebende Regisseurin Carolin Genreith präsentiert dort nämlich um 19.30 Uhr ihren neuesten Dokumentarfilm „Die mit dem Bauch tanzen“. Eifeler Bauchtänzerinnen auf der Berlinale weiterlesen

Hüttenstraße in Kall einen Monat lang gesperrt

Da derzeit der Stauraumkanal eingebaut wird, muss die Hüttenstraße einen Monat lang gesperrt werden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Da derzeit der Stauraumkanal eingebaut wird, muss die Hüttenstraße einen Monat lang gesperrt bleiben. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) hat an der Hüttenstraße in Kall ein Regenrückhaltebecken errichtet, das ein bereits bestehendes Becken ergänzt. Zum Abschluss des Bauprojekts erfolgt nun der Einbau eines Stauraumkanals mit einem Volumen von 200 Kubikmetern. Hüttenstraße in Kall einen Monat lang gesperrt weiterlesen

Abenteuer eines possierlichen Polarbewohners

Figurentheater „spielbar“ zeigt die Bilderbuchgeschichten um „Lars, den kleinen Eisbären“ sowie die einfühlsame Inszenierung „Andy Anders“

Das Figurentheater „spielbar“ zeigt am Sonntag, 24. Februar, um 15.30 Uhr die aufregenden Abenteuer von „Lars, dem kleinen Eisbär“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Figurentheater „spielbar“ zeigt am Sonntag, 24. Februar, um 15.30 Uhr die aufregenden Abenteuer von „Lars, dem kleinen Eisbär“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Passend zum winterlichen Wetter zeigt das Holzheimer Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 24. Februar, 15.30 Uhr, in der Aula der Grundschule Kommern die Abenteuer des kleinen Eisbären Lars. Mit Marionetten und Schauspiel umgesetzt, wird der wahrscheinlich berühmteste Bewohner des Nordpols, Lars Eisbär, zusammen mit Lea Braunbär in der Geschichte von Tierfängern verschleppt und muss zahlreiche Abenteuer bestehen. Abenteuer eines possierlichen Polarbewohners weiterlesen

1300 Eifel-Veranstaltungen in einem Heft

So sieht der neue Veranstaltungs-Kalender aus. Bild: Naturpark Nordeifel
So sieht der neue Veranstaltungs-Kalender aus. Bild: Naturpark Nordeifel

Deutsch-Belgischer Naturpark stellt seinen jährlichen Veranstaltungskalender „Eifel-Expeditionen“ vor

Eifel – Bereits zu jedem Jahresende erreichen die Naturparkgeschäftsstelle zahlreiche Anfragen nach dem neuen Veranstaltungskalender  „Eifel-Expeditionen“ im Deutsch-Belgischen Naturpark. Dann arbeitet das Naturpark-Team noch mit Hochdruck an der beliebten Terminübersicht für Angebote in Natur und Landschaft. Schließlich gilt es rund 1.300 Einzelveranstaltungen der zehn Veranstaltungspartner in eine Übersicht zusammenzufassen. 1300 Eifel-Veranstaltungen in einem Heft weiterlesen

Sterne ohne Grenzen und eine Toilette für die Handtasche

GründerRegion Aachen zeichnet erfolgversprechende Gründungsprojekte aus dem Kreis Euskirchen aus

Die Preisträger Harald Bardenhagen und Gisela Mahlberg aus dem Kreis Euskirchen zwischen Claudia Albold (links), Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen, sowie Manfred Poth (rechts.), Allgemeiner Vertreter des Landrates, Kreis Euskirchen. Bild: Walter Thomaßen/Kreis Euskirchen
Die Preisträger Harald Bardenhagen und Gisela Mahlberg aus dem Kreis Euskirchen zwischen Claudia Albold (links), Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen, sowie Manfred Poth (rechts.), Allgemeiner Vertreter des Landrates, Kreis Euskirchen. Bild: Walter Thomaßen/Kreis Euskirchen

Eifel – Unter dem Motto „SPOT AN! Mit AC² – der Gründungswettbewerb zum eigenen Unternehmen“ nehmen aktuell 103 Gründungsprojekte aus dem Wirtschaftsraum Aachen, Düren, Euskirchen, Heinsberg an dem regionalen Geschäftsplanwettbewerb teil. Die elf erfolgversprechendsten Unternehmensideen der ersten Phase wurden jetzt im Haus der StädteRegion Aachen mit je 1000 Euro ausgezeichnet. Sterne ohne Grenzen und eine Toilette für die Handtasche weiterlesen

Gorilla-Girl im LVR-Freilichtmuseum

„Jahrmarkt anno dazumal“ zeigt viele neue Schaudarbietungen aus der Vergangenheit, darunter die Weltmeister der Fahrrad-Artistik, eine „Gentleman-Jonglage“ und ein „Anatomisches Kabinett“

In den späten 1920er-Jahren gehörte die "Gentlemen-Jonglage" zm Programm renommierter Varietés. In Kommern erinnert der Artist Jeton an diese Zeit. Bild: Jeton/LVR
In den späten 1920er-Jahren gehörte die „Gentlemen-Jonglage“ zm Programm renommierter Varietés. In Kommern erinnert der Artist Jeton an diese Zeit. Bild: Jeton/LVR

Mechernich-Kommern – Ab Samstag, 30. März, lädt der „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder für neun Tage zu einem amüsanten Streifzug durch die Volksvergnügungen der letzten 150 Jahre ein. Die 19. Auflage dieses in seiner Art deutschlandweit einzigartigen Rummels lockt mit vielen neuen Sensationen. So feiert eine Schaubude aus den 1940er-Jahren mit einer Nummer aus dem frühen 20. Jahrhundert ihre Wiederauferstehung: „Ein hübsches Mädchen verwandelt sich in einen Gorilla und versetzt das Publikum in Angst und Schrecken“, verrät der stellvertretende Museumsleiter Dr. Michael H. Faber. Mit einem „Anatomischen Kabinett“ präsentiere das Freilichtmuseum darüber hinaus erstmals eine typische „medizinische“ Schaudarbietung der Kaiserzeit und dies auf amüsante Weise. Präparierte Körperteile berühmter Persönlichkeiten werden darin zu sehen sein – natürlich auch Goethes „Faust“… Gorilla-Girl im LVR-Freilichtmuseum weiterlesen

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen