Schlagwort-Archive: Caritas

Adventskalender öffnet Türen für Kinder in Euskirchen und Kolumbien

Die von Künstlerin Gabriele Latzke gestalteten Kalender können bis zum 28. November erstanden werden

Franz Josef Funken (Caritas) (v.l.), Norbert Neuens (Rotary Club Euskirchen, President elected), Gabriele Latzke (Kunstraum 35) und Wolfgang Gerhards (Förderverein Rotary Club Euskirchen) stellten den Adventskalender jetzt der Öffentlichkeit vor. Bild: Carsten Düppengießer
Franz Josef Funken (Caritas) (v.l.), Norbert Neuens (Rotary Club Euskirchen, President elected), Gabriele Latzke (Kunstraum 35) und Wolfgang Gerhards (Förderverein Rotary Club Euskirchen) stellten den Adventskalender jetzt der Öffentlichkeit vor. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Der Rotary Club Euskirchen hat seine diesjährige Adventslotterie gestartet. Wie bereits in den vergangenen Jahren, verkauft der Club in der Vorweihnachtszeit durch die Euskirchener Künstlerin Gabriele Latzke gestaltete Benefiz-Adventskalender für den guten Zweck. Der Clou dabei ist, dass jeder Kalender gleichzeitig ein Los ist und an der Adventslotterie der Rotarier teilnimmt. Jeder Adventskalender bietet zum Preis von 5 Euro 24 Chancen auf attraktive Gewinne, wie etwa ein „iPad“, ein „Amzon Fire Tablet“, einen Kochkursus, Restaurantgutscheine für ein Abendessen zu zweit, oder Spargutscheine der Kreissparkasse Euskirchen im Wert von je 100 Euro. Adventskalender öffnet Türen für Kinder in Euskirchen und Kolumbien weiterlesen

Riesenerfolg: Kleiderkammer für Flüchtlinge zieht um

Neue, größere Räume bieten Platz für dauerhafte Lösung – Caritas Euskirchen über den Erfolg selbst überrascht

Bärbel Dille (v.l.) und Lina Powell sind zwei von rund 20 Ehrenamtlichen, die aktuell die neue Kleiderkammer für Flüchtlinge in der Mittelstraße 12, in der Euskirchener Innenstadt, für die Eröffnung am 16. November vorbereiten. Bild: Carsten Düppengießer
Bärbel Dille (v.l.) und Lina Powell sind zwei von rund 20 Ehrenamtlichen, die aktuell die neue Kleiderkammer für Flüchtlinge in der Mittelstraße 12, in der Euskirchener Innenstadt, für die Eröffnung am 16. November vorbereiten. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Nachdem die Caritas Euskirchen sich im September kurzfristig entschlossen hat, eine zweite, ehrenamtlich geführte Kleiderkammer mit dem Fokus auf Flüchtlinge neben ihrer Geschäftsstelle in der Wilhelmstraße zu eröffnen, zieht diese jetzt in neue, größere Räume in der Mittelstraße 12, mitten in Euskirchen, um. „Wir waren selbst von dem Erfolg unserer Kleiderkammer überrascht“, so Caritaschef Franz Josef Funken. Einerseits gebe es nach wie vor ein großes Spendenaufkommen und viele engagierte Ehrenamtliche. Riesenerfolg: Kleiderkammer für Flüchtlinge zieht um weiterlesen

Kirchenkonzert spielte 2264 Euro für Notschlafstelle ein

Caritas Euskirchen muss jährlich 40.000 Euro für die Wohnungslosenhilfe mit Spenden und Eigenmitteln auffangen

Am Ende des Konzerts wurden die Musiker mit Blumen und stehenden Ovationen gefeiert. Bild: Carsten Düpppengießer
Am Ende des Konzerts wurden die Musiker mit Blumen und stehenden Ovationen gefeiert. Bild: Carsten Düpppengießer

Euskirchen – Ein Konzert für Obdachlose – dieser Geburtstagswunsch von Annette Schuster an ihren Mann war vor vier Jahren Auslöser für das erste Benefiz-Kirchenkonzert zugunsten der Caritas-Notschlafstelle. „Mittlerweile ist es fast schon so etwas wie eine Tradition geworden“, so Initiatorin Schuster.  Rund 300 Konzertbesucher konnten jetzt an Allerheilgen in der Herz-Jesu-Kirche von der Initiatorin, die gemeinsam mit ihrem Neffen Maik Warnke durch das Programm führte, begrüßt werden: „Ich möchte allen Beteiligten herzlich danken, dass wir heute erneut ein Benefizkonzert zugunsten der Notschlafstelle veranstalten können. Wir haben in den letzten Jahren damit schon Einiges erreicht“ Kirchenkonzert spielte 2264 Euro für Notschlafstelle ein weiterlesen

Orientierungsheft für Flüchtlinge in acht Sprachen vorgestellt

Stadtpfarrei St. Martin und Caritas Euskirchen sorgen für mehr Orientierung bei den Neuankömmlingen

Jule Rüber, Annette Kleinertz (Stadtpfarrei St. Martin) und Peter Müller-Gewiss (Caritas) (v.l.) stellten die neue Broschüre jetzt vor. Bild: Carsten Düppengießer.
Jule Rüber, Annette Kleinertz (Stadtpfarrei St. Martin) und Peter Müller-Gewiss (Caritas) (v.l.) stellten die neue Broschüre jetzt vor. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Die neu in Deutschland ankommenden Flüchtlinge brauchen neben Unterkunft, Nahrung und Kleidung vor allem eines – Orientierung. Um diese zu erleichtern hat die Stadtpfarrei St. Martin in Euskirchen gemeinsam mit der Flüchtlingshilfe der Caritas – Aktion Neue Nachbarn – eine Broschüre in acht unterschiedlichen Sprachen aufgelegt. Diese stellten Jule Rüber und Annette Kleinertz von der Pfarrgemeinde sowie Caritasmitarbeiter Peter Müller-Gewiss jetzt im Pfarrzentrum am Kahlenturm offiziell vor. Orientierungsheft für Flüchtlinge in acht Sprachen vorgestellt weiterlesen

Volleyballnacht ohne Langeweile, Alkohol und Zigaretten

Kostenfreies Angebot für Jugendliche ab 16 Jahre

Sie organisieren die Volleyballnacht 2015 in Euskirchen – (v.l.) Stefan Bönninghausen (katholische Jugendagentur Bonn), Alexander Zimmer (Jugendvilla), Melanie Barth (Kreisstadt Euskirchen), Dieter Edelmann (Jugendvilla) und Thomas Stihl (Caritas-Suchtprävention). Bild: Carsten Düppengießer
Sie organisieren die Volleyballnacht 2015 in Euskirchen (v.l.): Stefan Bönninghausen (katholische Jugendagentur Bonn), Alexander Zimmer (Jugendvilla), Melanie Barth (Kreisstadt Euskirchen), Dieter Edelmann (Jugendvilla) und Thomas Stihl (Caritas-Suchtprävention). Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Ein bunt gemischtes Angebot bieten die Organisatoren der diesjährigen Euskirchener Volleyballnacht für Jugendliche ab 16 Jahren. Los geht es am Freitag, 6. November, 21 Uhr, in der Jahnhalle in Euskirchen, Erftstraße 18. Mitmachen kann bei der Volleyballnacht jeder, egal ob allein, als Clique oder Mannschaft. Die Zusammenstellung der Mannschaften wird vor Ort unabhängig von Alter, Geschlecht oder Nationalität ausgelost. Hier gilt das Motto: jeder mit jedem und gemeinsam für Toleranz und Integration. Die Jugendlichen spielen bis tief in die Nacht um den Sieg. Volleyballnacht ohne Langeweile, Alkohol und Zigaretten weiterlesen

Flüchtlinge helfen bei der Garten- und Landschaftspflege

Projekt des Caritasverbands für die Region Eifel und der Gemeinde Hellenthal bietet Beschäftigung für Asylsuchende – Mittelfristiges Ziel ist es, Menschen eine Perspektive auf dem ersten Arbeitsmarkt zu geben

Acht Flüchtlinge arbeiten in einem Projekt der Caritas Schleiden in der Garten- und Landschaftspflege. Bild: Arndt Krömer
Acht Flüchtlinge arbeiten bei einem Projekt der Caritas Schleiden in der Garten- und Landschaftspflege. Bild: Arndt Krömer/Caritas Eifel

Hellenthal – In gemeinsamen Gesprächen zur Verbesserung der Lebenssituation von Flüchtlingen hat sich der Caritasverband für die Region Eifel bereits im September auf ein gemeinsames Pilotprojekt für Flüchtlinge mit der Gemeinde Hellenthal verständigt. Unter dem Leitgedanken „Wir tun etwas für Flüchtlinge, Flüchtlinge tun etwas für uns“ sollte deren Integration in die Arbeitswelt in einem ersten Schritt gelingen. Die Gemeinde vermittelt dabei Asylsuchende an die Caritas, die sodann die Betreuung der Menschen übernimmt. „Über unser Projekt »ARbeit TEilen« (ARTE) bieten wir den Flüchtlingen zunächst leichte Aushilfsarbeiten im Bereich der Garten- und Landschaftspflege“, berichtet die Caritas. Flüchtlinge helfen bei der Garten- und Landschaftspflege weiterlesen

Viertes Kirchenkonzert für die Notschlafstelle

Künstler aus der Region spielen erneut Meisterwerke der Klassik in der Euskirchener Herz-Jesu- Kirche

Manfred Sistig (v.l.) Jürgen Schuster und Daniel Ackermann spielen für die Notschlafstelle. Bild: Carsten Düppengießer
Manfred Sistig (v.l.) Jürgen Schuster und Daniel Ackermann spielen für die Notschlafstelle. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Liebhaber klassischer Musik haben am Sonntag, 1. November, Gelegenheit, stimmungsvoll in die dunkle Jahreszeit zu starten und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Regionalkantor Manfred Sistig, der als Kirchenmusiker in Euskirchen tätig ist, Jürgen Schuster vom WDR-Funkhausorchester und der Konzerttrompeter Daniel Ackermann spielen an Allerheiligen Werke von Bach, Händel, Viviani, Telemann, Dvorák, Debussy, Gigout und Mulet. Viertes Kirchenkonzert für die Notschlafstelle weiterlesen

Caritas Euskirchen eröffnet kurzfristig zweite Kleiderkammer

Hilfsbereitschaft der Menschen in der Region ist ungebrochen groß – Täglich erreichen die Caritas Euskirchen diverse Sachspenden für Flüchtlinge

In der neuen Kleiderkammer soll ein Sortiment vorgehalten werden, welches sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert, die zurzeit auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung sind. Bild: Carsten Düppengießer
In der neuen Kleiderkammer soll ein Sortiment vorgehalten werden, welches sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert, die zurzeit auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung sind. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Besonders der Anteil an Bekleidung aller Art ist mittlerweile so groß, das sich die Caritas kurzfristig entschlossen hat, eine zweite Annahme- und Ausgabestelle für gebrauchte Kleidung, speziell für Flüchtlinge einzurichten. „In unserem sozialen Kleiderladen Stoffwechsel 33 in der Kapellenstraße können unsere Mitarbeiter die Menge an gespendeten Textilien kaum noch bewältigen“, so Caritas-Chef Franz Josef Funken. Caritas Euskirchen eröffnet kurzfristig zweite Kleiderkammer weiterlesen

Caritasteam bietet Herbstferienaktionen in der Jugendvilla

Zum Einsatz kommen auch wieder täuschend echte Säuglingsimulatoren

In den Herbstferien lernen Kinder unter anderem, wie man sich nicht provozieren lässt. Symbolbild: Caritas
In den Herbstferien lernen Kinder unter anderem, wie man sich nicht provozieren lässt. Symbolbild: Caritas Euskirchen

Euskirchen – Vom 7. bis einschließlich 9. Oktober können Mädchen und Jungen zwischen 14 und 16 Jahren drei Tage lang „Mama“ oder „Papa“ sein und sich um ein „Baby“ kümmern und dabei erleben, wie ein eigenes Kind ihr Leben verändern würde. Das Präventionsprogramm „Babybedenkzeit“ der Caritas Euskirchen ermöglicht Jugendlichen, unter realistischen Bedingungen selbst zu erfahren, was es bedeutet, die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen. Dazu kommen täuschend echte Säuglingssimulatoren zum Einsatz. Caritasteam bietet Herbstferienaktionen in der Jugendvilla weiterlesen

Psychisch Erkrankte gingen „zo Fooss noh Kölle“

Eine Teilnehmerin verzichtete nach der ersten Etappe sogar auf ihren Rollator

Eva-Maria Mirkes (v.l.), Gerd Schäfer, Sigrid Hörnig, Mathias Odenbach und Rita Falk während der 5. Etappe auf einem Feld bei Friesheim. Bild: Carsten Düppengießer
Eva-Maria Mirkes (v.l.), Gerd Schäfer, Sigrid Hörnig, Mathias Odenbach und Rita Falk während der 5. Etappe auf einem Feld bei Friesheim. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen/Köln – Heimweh nach Köln, welches Willi Ostermann in seiner inoffiziellen Hymne des Rheinlandes einst besang, müssen auch fünf Gäste der Tagesstätte für psychisch erkrankte Menschen der Caritas Euskirchen verspürt haben. Gemeinsam mit dem Ergotherapeuten Gerd Schäfer und verschiedenen Praktikanten machten sie sich auf, um von Euskirchen zu Fuß bis zum Kölner Dom zu gehen. Psychisch Erkrankte gingen „zo Fooss noh Kölle“ weiterlesen

Flüchtlinge machen Fahrräder wieder flott

Rund 100 Räder konnte die Caritas Euskirchen bereits an Asylsuchende weitergeben – Flüchtlinge können sich auch selbst einen fahrbaren Untersatz flott machen

Bounadja Qaddouz (v.l.), Karl-Heinz Arimond, Peter Müller-Gewiss (Caritas) und Mohamed Mohamed in der Fahrradwerkstatt. Bild: Carsten Düppengießer
Bounadja Qaddouz (v.l.), Karl-Heinz Arimond, Peter Müller-Gewiss (Caritas) und Mohamed Mohamed in der Fahrradwerkstatt. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Mit geübtem Griff macht sich Karl-Heinz Arimond im Hof der Caritas-Kontaktstelle „Café WorkShop“ an der Kette eines Fahrrads zu schaffen. Im Hintergrund ist das Lager der Fahrradwerkstatt „RADgeflüster“ zu sehen. Hier warten noch viele Spendenfahrräder auf ihren zweiten Frühling als fahrbarer Untersatz für Flüchtlinge. Gemeinsam mit ihm sind die beiden Flüchtlinge Bounadja Qaddouz und Mohamed Mohamed am Werk. Qaddouz und Mohamed leben zurzeit in Iversheim und haben den Tipp mit der Fahrradreparatur bei dem Besuch eines Flüchtlingscafés erhalten. Flüchtlinge machen Fahrräder wieder flott weiterlesen

„Curry auf Oliven“

Interkulturelle Woche in Euskirchen und Zülpich setzt Vielfalt gegen Einfalt

Das Ensemble Noisten mischt traditionelle Klezmer-Musik  mit allen Musikrichtungen der Mittelmeerkulturen. Bild: Bernd Thissen
Das Ensemble Noisten mischt traditionelle Klezmer-Musik mit allen Musikrichtungen der Mittelmeerkulturen.
Bild: Bernd Thissen

Euskirchen/Zülpich – Zur bundesweiten „Interkulturellen Woche“, welche seit 40 Jahren in Trägerschaft der Katholischen, Evangelischen und Orthodoxen Kirchen in Deutschland durchgeführt wird, haben verschiedene lokale Akteure aus Kirche und Kreis ein buntes Programm für Euskirchen und Zülpich organisiert. „Curry auf Oliven“ weiterlesen