Schlagwort-Archive: Euskirchen

Integration durch Sport verstärken

KreisSportBund veranstaltete Seminar, um Vernetzungsmöglichkeiten der verschiedensten Akteure in der Flüchtlingsarbeit aufzuzeigen – Finanzielle Fördermöglichkeiten für Vereine

Setzen sich für Integration durch Sport ein: Markus Strauch (v.l.), KSB Euskirchen, Referent Will Hocker, Gülsüm Tutar, LSB NRW, Vera Secker, Kommunales Integrationszentrum, Ayhan Demir, Landesintegrationsrat, und Referent Klaus-Peter Uhlmann. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Setzen sich für Integration durch Sport ein: Markus Strauch (v.l.), KSB Euskirchen, Referent Will Hocker, Gülsüm Tutar, LSB NRW, Vera Secker, Kommunales Integrationszentrum, Ayhan Demir, Landesintegrationsrat, und Referent Klaus-Peter Uhlmann. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Es waren Vertreter von Sportvereinen, Kommunen, politischen Gremien für Integration wie Ayhan Demir vom Landesintegrationsrat und kirchliche Träger, die am vergangenen Montagabend an einem Seminar des KreisSportBundes (KSB) Euskirchen  teilnahmen. Thema war „Netzwerke qualifizieren und stärken“, um den Akteuren sport- und integrationspolitische Grundlagen für eine Integration besonders von Flüchtlingen zu vermitteln. KSB-Geschäftsführer Markus Strauch informierte auch über Fördermöglichkeiten in der Integrationsarbeit, von denen mehrere Sportvereine im Kreis Euskirchen bereits Gebrauch gemacht hätten. Integration durch Sport verstärken weiterlesen

Landesparteitag der AfD in Euskirchen – SPD-Landtagskandidat Markus Ramers ruft zur Aktion auf

„Keine Demonstration gegen die AfD, ihre Mitglieder oder ihre Wähler, sondern für vielfältige, gleichberechtigte und solidarische Gesellschaft“

Markus Ramers will mit möglichst vielen Gleichgesinnten für eine vielfältige, gleichberechtigte und solidarische Gesellschaft eintreten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Markus Ramers will mit möglichst vielen Gleichgesinnten für eine vielfältige, gleichberechtigte und solidarische Gesellschaft eintreten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Am kommenden Wochenende setzt die AfD ihren Landesparteitag im Euskirchener City-Forum fort“, berichtet Markus Ramers, Lehrer, Landtagskandidat und Stellvertretender Landrat. Unter dem Motto „Wir zeigen Herz“ ruft er gemeinsam mit anderen Parteien und Verbänden zur Aktion auf. Ramers: „Dies soll bewusst keine Demonstration gegen die AfD, ihre Mitglieder oder ihre Wähler sein. Vielmehr geht es darum, mit vielen Verbündeten zu zeigen, dass wir für eine vielfältige, gleichberechtigte und solidarische Gesellschaft eintreten.“ Landesparteitag der AfD in Euskirchen – SPD-Landtagskandidat Markus Ramers ruft zur Aktion auf weiterlesen

Ein Leben für Frauenrechte

Die Wachendorferin Brigitte Siegel nahm am Freitag den Margaretha-Linnery-Preis als „Frau des Jahres 2016“ entgegen – „Anpackend statt theoretisierend“

Margaretha-Linnery-Preisträgerin Brigitte Siegel (Mitte) wurde von Holger Schmitz (v.l.), Stadt Mechernich, Laudatorin Isabella Stock, Rita Witt, Kreissparkasse Euskirchen, sowie Musikerin Martina Neeschen (v.r.), Markus Ramers, Kreis Euskirchen, und Horst Belter, Stadt Euskirchen, gelobt und geehrt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Margaretha-Linnery-Preisträgerin Brigitte Siegel (Mitte) wurde von Holger Schmitz (v.l.), Stadt Mechernich, Laudatorin Isabella Stock, Rita Witt, Kreissparkasse Euskirchen, sowie Musikerin Martina Neeschen (v.r.), Markus Ramers, Kreis Euskirchen, und Horst Belter, Stadt Euskirchen, gelobt und geehrt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Sie wird von Weggefährtinnen als Anpackerin, Powerfrau, Anschieberin bezeichnet und setzt sich seit den 1960er Jahren für Frauenrechte ein: Brigitte Siegel aus Mechernich-Wachendorf nutzte ihre Auszeichnung durch den Arbeitskreis Frauen im Kreis Euskirchen als „Frau des Jahres 2016“ mit dem Margaretha-Linnery-Preis am Freitagabend im Alten Rathaus Euskirchen, um aufmerksam zu machen. Nicht auf sich, sondern auf Missstände, die auch im 21. Jahrhundert in einem der fortschrittlichsten Länder der Erde noch immer nicht ausgeräumt sind. Ein Leben für Frauenrechte weiterlesen

„Vogelgrippe“: Geflügel muss im Stall bleiben

Aufstallungspflicht gilt ab sofort vorsorglich für das Stadtgebiet Euskirchen

Im Stadtgebiet Euskirchen haben Hühner, Gänse und weiteres Geflügel ab heute keinen Auslauf mehr – sie müssen im Stall bleiben. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Stadtgebiet Euskirchen haben Hühner, Gänse und weiteres Geflügel ab heute keinen Auslauf mehr – sie müssen im Stall bleiben. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Nach ersten Vogelgrippe-Fällen in mehreren Bundesländern gilt seit heute auch für das Stadtgebiet Euskirchen vorsorglich eine sogenannte „Aufstallungspflicht“. Das heißt: Die Tiere müssen im Stall bleiben und dürfen nicht ins Freie. Dahinter steckt die Sorge, dass Wild- bzw. Zugvögel das Virus auf Nutzgeflügel übertragen. „Vogelgrippe“: Geflügel muss im Stall bleiben weiterlesen

17. Kreativtag im Sozialpsychiatrischen Zentrum

Angehörige psychisch erkrankter Menschen sind eingeladen, kreatives Neuland zu entdecken und sich dabei mit anderen Angehörigen und Fachleuten ungezwungen auszutauschen

Kreativ werden und sich dabei Austauschen, das ermöglicht der Kreativtag. Foto: Caritas Euskirchen
Kreativ werden und sich dabei Austauschen, das ermöglicht der Kreativtag. Foto: Caritas Euskirchen

Kreis Euskirchen – Der Caritasverband Euskirchen lädt zum 17. Kreativtag für Angehörige psychisch erkrankter Menschen ein, und zwar am Samstag, 19. November, vonn 9 bis 16.30 Uhr in das Sozial-psychiatrische Zentrum (SPZ), Kapellenstraße 14 in Euskirchen. 17. Kreativtag im Sozialpsychiatrischen Zentrum weiterlesen

Frauenrechte sind Menschenrechte

Maria Zemp stellt die Arbeit von „medica mondiale“ im Rahmen der Informationsreihe „Engagiert für Flüchtlinge“ vor

Maria Zemp will über die Arbeit der Frauenrechts- und Hilfsorganisation „medica mondiale“ informieren. Foto: privat
Maria Zemp will über die Arbeit der Frauenrechts- und Hilfsorganisation „medica mondiale“ informieren. Foto: privat

Euskirchen – „medica mondiale – Frauenrechte sind Menschenrechte“: Zu diesem Thema will Maria Zemp am Donnerstag, 24. November, ab 18 Uhr im Euskirchener City-Forum (Raum „Pavillon“) referieren. Veranstalter sind der Verein „Frauen helfen Frauen“, die Caritas Euskirchen und die Kreisverwaltung. Frauenrechte sind Menschenrechte weiterlesen

Gewinner des Herbstsalons stehen fest

Insgesamt 79 Künstler und Künstlerinnen beteiligten sich an der Kunstausstellung im Kreishaus Euskirchen

Manfred Poth (r.), Allgemeiner Vertreter des Landrates, gratulierte den drei Gewinnern Meike Esser (l.), Albert Scherer (2.v.l.) und Michaela Stanjek (2.v.r.). Foto: Kreis Euskirchen
Manfred Poth (r.), Allgemeiner Vertreter des Landrates, gratulierte den drei Gewinnern Meike Esser (l.), Albert Scherer (2.v.l.) und Michaela Stanjek (2.v.r.). Foto: Kreis Euskirchen

Euskirchen – Insgesamt 79 Künstler und Künstlerinnen beteiligten sich am Herbstsalon 2016, der Kunstausstellung im Kreishaus Euskirchen. Dabei konnten die Besucher vielfältige und bunte Werke – Bilder, Skulpturen, Strickwaren, Porzellan und weitere Stücke – begutachten und käuflich erwerben. Bei der Finissage des Herbstsalons 2016 am 13. November wurden die Gewinner für die Sonderausstellung im Frühjahr 2017 bekanntgegeben. Gewinner des Herbstsalons stehen fest weiterlesen

Kürbissüppchen für die Seele – Kochen für Trauernde

Angebot des Caritas-Servicezentrums Demenz und Hospiz „Café Insel“ soll Lust am Kochen und Essen wieder wecken

Gemeinsam mit Kürbissen kochen kann Lebensfreude wecken. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsam mit Kürbissen kochen kann Lebensfreude wecken. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Der Caritasverband Euskirchen lädt Trauernde zum gemeinsamen Kochen ins Servicezentrum Demenz und Hospiz „Café Insel“ in Euskirchen ein. Denn vielen Trauernden fehle die Kraft, die Motivation und die Lust am Kochen und Essen, so die beiden Trauerbegleiterinnen Christel Rodemers-Thomas und Erika Rettinger. Sie haben beobachtet, dass mit dem Tod eines geliebten Menschen häufig auch wichtige Rituale verloren gehen und das Interesse, gut für sich selbst zu sorgen, aus dem Blick gerät. Kürbissüppchen für die Seele – Kochen für Trauernde weiterlesen

Adventsmarkt in den Nordeifelwerkstätten Kuchenheim

Neben Adventskränzen können auch Leckereien aus der Bonbonmanufaktur Kall erworben werden

angebotenen Produkte wurden von den Beschäftigten mit Behinderung der Nordeifelwerkstätten gefertigt.
angebotenen Produkte wurden von den Beschäftigten mit Behinderung der Nordeifelwerkstätten gefertigt.

Euskirchen-Kuchenheim – Einen Adventsmarkt bieten die Nordeifelwerkstätten (NEW) an ihrem Gewächshaus, Grondahlsmühle 14-16 in Euskirchen-Kuchenheim an, und zwar am Samstag, 19. November, von 9 bis 14 Uhr. Alle angebotenen Produkte wurden von den Beschäftigten mit Behinderung der Nordeifelwerkstätten  gefertigt. Adventsmarkt in den Nordeifelwerkstätten Kuchenheim weiterlesen

Umweltfreundliche Eierlackieranlage

In Kuchenheim wird bei der Firma Hennes die ethanolhaltige Abluft zur Wärmegewinnung genutz und somit die Umwelt geschont

In Kuchenheim werden Eier lackiert – künftig auf besonders umweltfreundliche Weise. Foto: privat
In Kuchenheim werden Eier lackiert – künftig auf besonders umweltfreundliche Weise. Foto: privat

Euskirchen-Kuchenheim – Eine in der Brache bisher einzigartige Technik wird künftig in Euskirchen-Kuchenheim genutzt: Bei der Firma Hennes will in Kürze eine neue Anlage zur Lackierung von gekochten Hühnereiern in Betrieb nehmen, bei der die ethanolhaltige Abluft, die bei der Verwendung der Lebensmittelfarben während des Färbevorgangs freigesetzt wird, zur Wärmegewinnung genutzt wird. Umweltfreundliche Eierlackieranlage weiterlesen

„Wir entdecken Kuchenheim!“

Förderschüler lernen Geschichte des Euskirchener Ortsteiles kennen – Kooperationsvereinbarung zwischen Stadtarchiv und Matthias-Hagen-Schule geschlossen

Bürgermeister Dr. Friedl (links) und Landrat Günter Rosenke unterzeichneten am Montag den Kooperationsvertrag zwischen dem Stadtarchiv und der in Kreisträgerschaft befindlichen Matthias-Hagen-Schule. Foto: Silke Winter / Stadt Euskirchen
Bürgermeister Dr. Friedl (links) und Landrat Günter Rosenke unterzeichneten am Montag den Kooperationsvertrag zwischen dem Stadtarchiv und der in Kreisträgerschaft befindlichen Matthias-Hagen-Schule. Foto: Silke Winter / Stadt Euskirchen

Euskirchen – Es ist die erste Bildungspartnerschaft eines Archivs mit einer Förderschule im Kreis Euskirchen: Am vergangenen Montag unterzeichnen Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, und Euskirchens Bürgermeister Dr. Uwe Friedel eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Stadtarchiv und der Matthias-Hagen-Schule. In den kommenden Wochen und Monaten werden die Schüler nun in Kuchenheim auf „Forschungsreise“ gehen und die Sehenswürdigkeiten des Euskirchener Ortsteiles erkunden. Die Ergebnisse kann dann jeder vor Ort per Smartphone abrufen. „Wir entdecken Kuchenheim!“ weiterlesen

Seit 88 Jahren vorbildliche Vereinsarbeit

Förderung von Jugendsport wesentlicher Beitrag für die Gesellschaft“ –  Kreissparkasse Euskirchen sponsert neue Trainingsanzüge für E-Jugend SC Roitzheim

Fördern mit dem Sponsoring der KSK-Kultur- und Sportstiftung den Breitensport und insbesondere die Jugendarbeit: Karl-Heinz Daniel vom Vorstandsstab der KSK (Erwachsene v.l.) und Bernd Kolvenbach, Verwaltungsratsmitglied KSK und Vorsitzender Kreisjugendhilfeausschuss. Rechts kniend Jugendtrainer Oliver Himburg. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Fördern mit dem Sponsoring der KSK-Kultur- und Sportstiftung den Breitensport und insbesondere die Jugendarbeit: Karl-Heinz Daniel vom Vorstandsstab der KSK (Erwachsene v.l.) und Bernd Kolvenbach, Verwaltungsratsmitglied KSK und Vorsitzender Kreisjugendhilfeausschuss. Rechts kniend Jugendtrainer Oliver Himburg. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Roitzheim – „Mit der Förderung von Jugendsport wird ein wesentlicher Beitrag für die Gesellschaft geleistet“, betonte Bernd Kolvenbach, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses Kreis Euskirchen, am vergangenen Samstag auf dem Sportplatz in Roitzheim. Dort sah er sich nicht nur das Heimspiel der E-Jugend des SC 1928 Roitzheim an, sondern übergab als Verwaltungsratsmitglied der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) zusammen mit Karl-Heinz Daniel vom KSK-Vorstandsstab einen Satz Trainingsanzüge für die Nachwuchskicker. Seit 88 Jahren vorbildliche Vereinsarbeit weiterlesen