Schlagwort-Archive: F&S concept

„Ein neues Kapitel in der Zülpicher Stadtentwicklung“

(mit Video) Euskirchener Projektentwicklungsgesellschaft F&S concept plant Hand in Hand mit der Zülpicher Stadtentwicklungsgesellschaft fünf Neubaugebiete mit mehr als 150.000 Quadratmetern Gesamtfläche und Raum für 600 Bauwillige – Weitere Wohnbaugebiete sollen folgen

Diverse Baugebiete vom Innenstadt-Juwel bis zur idyllischen Außenort-Lage will die Stadt Zülpich gemeinsam mit der Euskirchener „F&S concept“ Projektentwicklung in Kooperation mit der Stadtentwicklungsgesellschaft Zülpich realisieren. Vorgestellt wurde das Projekt von Christoph Hartmann (v.l.), Ottmar Voigt und Bürgermeister Ulf Hürtgen als Vertreter der Stadt Zülpich sowie Geschäftsführer Georg Schmiedel, Hildegard Schwarz und Julia Hüllbrock von „F&S concept“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Diverse Baugebiete vom Innenstadt-Juwel bis zur idyllischen Außenort-Lage will die Stadt Zülpich gemeinsam mit der Euskirchener „F&S concept“ Projektentwicklung in Kooperation mit der Stadtentwicklungsgesellschaft Zülpich realisieren. Vorgestellt wurde das Projekt von Christoph Hartmann (v.l.), Ottmar Voigt und Bürgermeister Ulf Hürtgen als Vertreter der Stadt Zülpich sowie Geschäftsführer Georg Schmiedel, Hildegard Schwarz und Julia Hüllbrock von „F&S concept“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich – Bekanntlich gehört die Stadt Zülpich mit zu den sonnenreichsten Landstrichen Deutschlands. Vielleicht ist dies ein Grund mehr dafür, dass der Zuzug in die Römerstadt seit Jahren ungebremst anhält und auch viele junge Zülpicher Familien gern in Zülpich bleiben und dort nach einem Bauplatz Ausschau halten. Damit Bauwillige auch in Zukunft einen Platz an der Sonne ihr eigen nennen können, will die Stadt weitere Neubaugebiete mit einer Gesamtfläche von mehr als 150.000 Quadratmetern ausweisen. Bei der Vorstellung des Vorhabens in der Zülpicher Bürgerbegegnungsstätte Martinskirche sprach Bürgermeister Ulf Hürtgen davon, dass man mit den Projekten „ein neues Kapitel in der Zülpicher Stadtentwicklung“ aufschlage. Derzeit gebe es bereits über 150 Interessierte, die gerne in Zülpich bauen möchten. „Diesem Druck beugen wir uns gerne“, so Hürtgen. Dabei sei es ihm besonders wichtig, Stadtentwicklung nicht nur in der Kernstadt, sondern auch in den Dörfern voranzutreiben, in denen zwei Drittel der Zülpicher Bürger lebten. Damit solle nicht zuletzt der „Dorfjugend“ eine Möglichkeit geben werden, im eigenen Ort zu bauen und nicht in Nachbarkommunen abwandern zu müssen. „Ein neues Kapitel in der Zülpicher Stadtentwicklung“ weiterlesen

AC2-Wettbewerbe starteten bei „F&S solar“ in Euskirchen

Bei der Auftaktveranstaltung trafen zahleiche Wettbewerbsteilnehmer das erste Mal auf ihre zukünftigen Mentoren – Jörg Frühauf empfahl den Neugründern, ein Gespür für den Markt zu entwickeln – Kreissparkasse Euskirchen schickte gleich drei Finanzexperten als Berater ins Rennen

Unternehmer, Existenzgründer und Berater trafen zu der Startveranstaltung der jüngsten Runde des Wettbewerbs AC² aufeinander. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Unternehmer, Existenzgründer und Berater trafen zu der Startveranstaltung der jüngsten Runde des Wettbewerbs AC² aufeinander. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Der Startschuss für die neuen branchenübergreifenden AC2-Wettbewerbe der GründerRegion Aachen wurde am Montagabend in der Unternehmensdirektion des internationalen Solarprojektierers „F&S solar“ in Euskirchen gegeben. Der Ort war gut gewählt, denn die beiden Geschäftsführer, Georg Schmiedel und Jörg Frühauf, gehörten selbst einmal zu den Gründern, die quasi mit einem kleinen Schiff mutig in See stachen, manchen Sturm überlebten und heute mit einer internationalen Flotte auf den Weltmeeren der Wirtschaft kreuzen. AC2-Wettbewerbe starteten bei „F&S solar“ in Euskirchen weiterlesen

40 Jahre Mechernich: Sponsoren sorgen für Geburtstagsprogramm

In der Bürgerhalle Kommern, auf dem Rathausvorplatz und im Rathaus geht es zwei Tage lang rund – Großes Bühnenprogramm mit vielen Künstlern, 80 Ausstellern und Festumzug mit 600 Teilnehmern

Knapp 40 Sponsoren sorgen dafür, dass es am Wochenende, 2. und 3. Oktober, in Mechernich ein großes Festprogramm zum 40. Geburtstag geben wird. Bild: Tameer Gunar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Knapp 40 Sponsoren sorgen dafür, dass es am Wochenende, 2. und 3. Oktober, in Mechernich ein großes Festprogramm zum 40. Geburtstag geben wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Die Stadt Mechernich feiert ihren 40. Geburtstag. Bürgermeister Dr. Hans Peter Schick erinnerte in einer Pressekonferenz im Rathaus daran, dass die vergangenen vier Dekaden für die Stadt am Bleiberg sehr wichtig und prägend gewesen seien. „In diesen Jahren ist zwischen Voissel und Obergartzem ein städtisches Gemeinwesen zusammengewachsen und eine gemeinsame Identität der Mechernicher Bürger entstanden.“ Auch wenn mit dem einen oder anderen Einwohner bis heute manchmal der Lokalpatriotismus durchgehe, so stünde die Gemeinsamkeit bei vielen Entscheidungen, die die Zukunft der Stadt beträfen, doch im Vordergrund. 40 Jahre Mechernich: Sponsoren sorgen für Geburtstagsprogramm weiterlesen

45-Millionen-Leuchtturmprojekt für Dürener Filetstück

Euskirchener Projektentwickler „F&S concept“ plant und realisiert das „Bismarck-Quartier“ auf dem ehemaligen Stadthallengelände – Dürener Landrat Spelthahn hat sieben Jahre für dieses ambitionierte Projekt gekämpft und nun maßgeblich zum Erfolg beigetragen.

Investor Georg Schmiedel (v.l.), Geschäftsführer F&S concept, Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren, Peter Kaptain, GIS-Geschäftsführer, und Gerhard Feldmeyer, Geschäftsführer Architekturbüro HPP, stellten die ehrgeizigen Pläne für das „Bismarck Quartier“ vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Investor Georg Schmiedel (v.l.), Geschäftsführer F&S concept, Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren, Peter Kaptain, GIS-Geschäftsführer, und Gerhard Feldmeyer, Geschäftsführer Architekturbüro HPP, stellten die ehrgeizigen Pläne für das „Bismarck Quartier“ vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Düren/Euskirchen – Ein neues architektonisches Zeitalter soll für die Stadt Düren anbrechen, wie Georg Schmiedel und Jörg Frühauf, die beiden Geschäftsführer des Euskirchener Projektentwicklers „F&S concept“, sich sicher sind. Denn mitten in der Innenstadt, an einem Filetstück direkt am Theodor-Heuss-Park auf dem Gelände der mittlerweile abgerissenen Stadthalle, soll das „Bismarck Quartier“ mit Hotelanlage, Wohn- und Geschäftseinheiten, Kongresszentrum sowie Gastronomie und Wasserflächen ein wenig Metropolen-Flair zaubern. 45-Millionen-Leuchtturmprojekt für Dürener Filetstück weiterlesen

„F&S concept“ aus Euskirchen errichtet Hotel in Düren

Areal gegenüber der Kreisverwaltung Düren soll jetzt den Namen „Bismarck-Quartier“ erhalten

„F&S concept“-Geschäftsführer Georg Schmiedel (v.l.), Landrat Wolfgang Spelthahn und GIS-Geschäftsführer Peter Kaptain präsentieren das Logo des Bismarck-Quartiers. Bild: Josef Kreutzer
„F&S concept“-Geschäftsführer Georg Schmiedel (v.l.), Landrat Wolfgang Spelthahn und GIS-Geschäftsführer Peter Kaptain präsentieren das Logo des Bismarck-Quartiers. Bild: Josef Kreutzer

Düren – Die Dürener Stadthalle ist Geschichte. Auf dem planierten Grundstück an der Ecke Bismarck-/Marienstraße wollen die Euskirchener Projektentwickler „F&S concept“ in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Infrastrukturvermögen des Kreises Düren (GIS) ein gehobenes Hotel mit Restaurant und angeschlossenem Konferenzzentrum errichten. In dem Baukomplex sollen zudem hochwertige Eigentumswohnungen, Räume für Freiberufler und Büroräume für den Kreis Düren entstehen. „F&S concept“ aus Euskirchen errichtet Hotel in Düren weiterlesen

Vettweiß bietet neue Heimat für 39 Familien

Erschließungsarbeiten für neues Baugebiet „An der Streuobstwiese“ sollen bereits im Sommer beginnen – Euskirchener Projektentwicklungsgesellschaft „F&S concept“ hat die 36.000 Quadratmeter große Fläche entwickelt

Gaben den Startschuss für das neue Baugebiet in Vettweiß: Josef Kranz, Bürgermeister Vettweiß, Georg Schmiedel, Geschäftsführer „F&S concept“, Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren, und Bauamtsleiter Peter Hüvelmann. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gaben den Startschuss für das neue Baugebiet in Vettweiß: Josef Kranz, Bürgermeister Vettweiß, Georg Schmiedel, Geschäftsführer „F&S concept“, Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren, und Bauamtsleiter Peter Hüvelmann. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Vettweiß/Euskirchen – In enger Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Gemeinde Vettweiß und des Kreises Düren hat die Euskirchener Projektentwicklungsgesellschaft „F&S concept“ in Vettweiß eine neue Baugebietsfläche von 36.000 Quadratmetern entwickelt, hiervon entfallen ca. 5.000 Quadratmeter auf Verkehrsflächen für Straßen- und Fußwege.  Die „F&S concept“-Projektentwicklung ist bereits seit über 20 Jahren einer der führenden Grundstücksentwickler in der Region und gewährleistet gut durchdachte Gesamtkonzepte, zukunftsorientierte Bebauungspläne und eine reibungslose und professionelle Abwicklung. Vettweiß bietet neue Heimat für 39 Familien weiterlesen

Startschuss für neues Wohngebiet in Kommern

Mit „Wacholder Süd“ erschließt die Euskirchener Projektentwicklungsgesellschaft „F&S concept“ ein attraktives Neubaugebiet – In Kooperation mit der Stadt Mechernich im Stadtgebiet bislang verschiedene Baugebiete mit rund 210.000 Quadratmeter Gesamtfläche realisiert

Auf ein weiteres erfolgreiches Baugebiet für die Stadt Mechernich stießen an: Jörg Frühauf (v.l.), Geschäftsführer „F&S concept“, Hildegard Schwarz, Projektleiterin, Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und Georg Schmiedel, Geschäftsführer „F&S concept“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auf ein weiteres erfolgreiches Baugebiet für die Stadt Mechernich stießen an: Jörg Frühauf (v.l.), Geschäftsführer „F&S concept“, Hildegard Schwarz, Projektleiterin, Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und Georg Schmiedel, Geschäftsführer „F&S concept“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – „Dieses Baugebiet wertet unser Stadtbild weiter auf“, sagte Dr. Hans-Peter Schick, Bürgermeister der Stadt Mechernich, am Mittwochmorgen. Damit lobte er den nächsten Bauabschnitt des Wohnneubaugebietes „Wacholder Süd“, mit dem die Projektentwicklungsgesellschaft „F&S concept“ im Mechernicher Ortsteil Kommern künftigen Bauherren die Möglichkeit gibt, in attraktiver Lage und teilweise mit herrlichem Blick bis in die Kölner Bucht ein- oder zweigeschossige Einzel- und Doppelhäuser zu realisieren. Startschuss für neues Wohngebiet in Kommern weiterlesen