Schlagwort-Archive: Integration

Besseres Verständnis mit Flüchtlingen

Zentraler „Übersetzungshilfe-Pool“ im Kommunalen Integrationszentrum beim Kreis Euskirchen etabliert –  Ehrenamtliche Dolmetscher gesucht 

„Große Koalition” in Sachen Übersetzer-Pool: Rolf Klöcker (v.l.), Geschäftsführer DRK im Kreis Euskirchen, Norbert Weber (JMD), Peter Müller-Gewiss (Caritas), Barbara Fischer (DRK), Cosima Wernecke und Manfred Poth (Kreisverwaltung) sowie Horst Lennartz (Caritas). Foto: W. Andres / Kreisverwaltung Euskirchen
„Große Koalition” in Sachen Übersetzer-Pool: Rolf Klöcker (v.l.), Geschäftsführer DRK im Kreis Euskirchen, Norbert Weber (JMD), Peter Müller-Gewiss (Caritas), Barbara Fischer (DRK), Cosima Wernecke und Manfred Poth (Kreisverwaltung) sowie Horst Lennartz (Caritas). Foto: W. Andres / Kreisverwaltung Euskirchen

Kreis Euskirchen – Integration steht und fällt mit der Sprache. Viele Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, wissen das und lernen möglichst schnell die deutsche Sprache. Doch selbst wenn man die ersten Sprachkenntnisse erworben hat, sind Gespräche bei Behörden, beim Arzt oder im Familienzentrum oft schwierig bis unverständlich. Ehrenamtliche Übersetzer sorgen deshalb auch im Kreis Euskirchen für Verständnis auf allen Seiten. Dieser Service wird nun im „KI“, dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Euskirchen, gebündelt und zentralisiert. Besseres Verständnis mit Flüchtlingen weiterlesen

Sprache ist das A und O für Integration

Ausstellung „BINGO“ über erfolgreiches Ankommen und Verwurzeln in der Gesellschaft von Euskirchener Neubürgern eröffnet – Großformatige Bilder mit Hintergrundgeschichten noch bis Freitag, 23. September, in der Kreissparkassen-Geschäftsstelle „BC Kirchplatz“ zu sehen

Anna-Lena Lohmüller (v.l.) vom Projekt „BINGO“ und Rita Witt, Direktorin des Vorstandsstabes KSK, eröffneten die Ausstellung über erfolgreiche Integration. Mit dabei waren auch mehrere Protagonisten der Ausstellung, die ihre Geschichte vor Ort erzählten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Anna-Lena Lohmüller (v.l.) vom Projekt „BINGO“ und Rita Witt, Direktorin des Vorstandsstabes KSK, eröffneten die Ausstellung über erfolgreiche Integration. Mit dabei waren auch mehrere Protagonisten der Ausstellung, die ihre Geschichte vor Ort erzählten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Bingo!“ ruft man in dem bekannten Lotteriespiel aus, wenn man gewonnen hat. „Bingo“ denkt sich auch Norbert Weber jedes Mal, wenn er einen seiner ehemaligen Schützlinge in Geschäften, Verwaltungen und Institutionen wiedertrifft. Denn der Leiter des Jugendmigrationsdienstes Euskirchen setzt sich seit 1990 dafür ein, dass Neubürger gut in der Gesellschaft ankommen. Sprache ist das A und O für Integration weiterlesen

„Bildung ist der Schlüssel zur Integration“

Im Kreis Euskirchen soll Kati Jakob künftig als kommunale Koordinatorin Bildungsakteure vernetzen

Landrat Günter Rosenke (von links) freute sich über den Förderbescheid in Höhe von exakt 101.241,04 Euro für die Stelle der neuen Bildungskoordinatorin (Kati Jakob). Den Förderbescheid überbrachte Bildungsstaatssekretär Thomas Rachel (2.v.r.), der vom Bundestagskollegen Detlef Seif (rechts) begleitet wurde. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung EU
Landrat Günter Rosenke (von links) freute sich über den Förderbescheid in Höhe von exakt 101.241,04 Euro für die Stelle der neuen Bildungskoordinatorin (Kati Jakob). Den Förderbescheid überbrachte Bildungsstaatssekretär Thomas Rachel (2.v.r.), der vom Bundestagskollegen Detlef Seif (rechts) begleitet wurde. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung EU

Kreis Euskirchen – „Bildung hat eine Schlüsselfunktion für die Integration von Migranten“, konstatierte jetzt Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen. Deshalb nimmt im Kreis Euskirchen mit Kati Jakob jetzt eine kommunale Koordinatorin ihre Arbeit auf. Ihre Hauptaufgabe ist es, die Vielzahl der kommunalen Bildungsakteure zu vernetzen sowie den Bildungsbedarf und das Angebot aufeinander abzustimmen. Das Projekt wird vom Bundesbildungsministerium finanziert. „Nur gemeinsam werden wir die Herausforderungen meistern“, so der Landrat. „Bildung ist der Schlüssel zur Integration“ weiterlesen

Kreiskommunen erhalten knapp 5,3 Millionen Euro für Integrationsprojekte

SPD-Kreistagsfraktion berichtet, dass Bad Münstereifel, Euskirchen, Hellenthal, Kall, Nettersheim und Zülpich sich über Zuwendungen freuen dürfen – Besonders Ehrenamt werde unterstützt

Andreas Schulte (links), SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender und Markus Ramers, Vorsitzender Ausschuss für Bildung und Inklusion, informierten über Projekte aus dem Städtebau-Sonderprogramm. Bild: Tameer Gunar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Andreas Schulte (links),SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender und Markus Ramers, Vorsitzender Ausschuss für Bildung und Inklusion, informierten über Projekte aus dem Städtebau-Sonderprogramm. Bild: Tameer Gunar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Durch das Städtebau-Sonderprogramm zur Integration von Flüchtlingen werden insgesamt 147 Projekte aus 100 Städten und Gemeinden in NRW mit insgesamt 72 Millionen Euro gefördert.  „Mit dabei sind sieben Projekte in Kommunen im Kreis Euskirchen, die insgesamt mit knapp 5,3 Millionen Euro gefördert werden“, freut sich Andreas Schulte, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Euskirchen. Kreiskommunen erhalten knapp 5,3 Millionen Euro für Integrationsprojekte weiterlesen