Schlagwort-Archive: Kall

Nordeifelwerkstatt in Zingsheim hilft Tafel in Kall

„Weihnachtspakte-Aktion“ und „Weihnachten im Schuhkarton“ unterstützt

Helfer der Nordeifel-Werkstätten im tatkräftigen Einsatz. Foto: NEW
Helfer der Nordeifel-Werkstätten im tatkräftigen Einsatz. Foto: NEW

Zingsheim/Kall – In den Nordeifel-Werkstätten (NEW) werden Menschen mit Behinderung auf verschiedenste Weise unterstützt. Jetzt hat die Belegschaft des NEW-Standortes Zingsheim selbst für tatkräftige Unterstützung gesorgt: Für die Tafel in Kall wurden im Rahmen der „Weihnachtspakte-Aktion“ Lebensmittel für Bedürftige gesammelt, aus denen sich Einzelpersonen sowie Familien ein leckeres Weihnachtsessen zubereiten können. Für „Weihnachten im Schuhkarton“ packten die NEW-Angehörigen Spielzeug, Süßigkeiten, Kuscheltiere, Zahnbürsten, Zahnpasta, Malbücher, Stifte, Mützen, Schals und Handschuhe als Geschenke in die Kartons. Nordeifelwerkstatt in Zingsheim hilft Tafel in Kall weiterlesen

„Bürger sollen an Windrädern mitverdienen“

Örtliche SPD beantragt, dass die Kaller Ortschaften Golbach, Straßbüsch und Frohnrath Vergütungen für Windenergieanlagen auf gemeindlichen Grundstücken bekommen

Die Ortsvorsteher Emmanuel Kunz (v.l.) und Karl Vermöhlen wollen über finanzielle Anreiße für mehr Akzeptanz für Windenergie sorgen. Foto: SPD Kall
Die Ortsvorsteher Emmanuel Kunz (v.l.) und Karl Vermöhlen wollen über finanzielle Anreiße für mehr Akzeptanz für Windenergie sorgen. Foto: SPD Kall

Kall – Emmanuel Kunz, Ortsvorsteher von Golbach und Straßbüsch: „Die Windräder in der Gemeinde Kall sorgen bei den Anwohnern seit Jahren für viel Ärger und haben die lokale Politik schon mehrfach beschäftigt. Die SPD beantragt nun, die angrenzenden Orte an den Vergütungen für Windräder auf gemeindlichen Grundstücken zu beteiligen.“ „Bürger sollen an Windrädern mitverdienen“ weiterlesen

Spendensegen für die Hilfsgruppe

Familie Zimmer organisierte Oktoberfest in Sistig und spendete denn Erlös

Kathi (Mitte) und Willi Greuel (rechts) nahmen vor der Bäckerei Zimmer in Sistig eine Spende von 4000 Euro entgegen. Foto: Reiner Züll
Kathi (Mitte) und Willi Greuel (rechts) nahmen vor der Bäckerei Zimmer in Sistig eine Spende von 4000 Euro entgegen. Foto: Reiner Züll

Kall-Sistig „Das ganze Dorf hat mitgemacht“ berichtete Bäckermeister Siegwin Zimmer stolz, als er jetzt in seinem Geschäft in Sistig dem Vorsitzenden der Hilfsgruppe Eifel, Willi Greuel, eine Spende in Höhe von 4000 Euro übergab. Das Geld war der Erlös eines Oktoberfestes, dass die Familie Zimmer Ende September zugunsten der Hilfsgruppe veranstaltet hatte. Dass das Fest Dank der Mitwirkung der Sistiger ein so großer Erfolg wurde, erfreute Zimmer ganz besonders.  Spendensegen für die Hilfsgruppe weiterlesen

Saal Gier wird zum „Jeckenhaus“

Sessions-Auftakt, Willi-Ostermann-Abend und Travestie-Show in Kall

Unter dem Motto „Jeck sin andere, mir sin jecker“ eröffnet der Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier am 11. November die Karnevalssession. Entertainer Julian Heldt will für Party-Stimmung sorgen. Foto: Reiner Züll
Unter dem Motto „Jeck sin andere, mir sin jecker“ eröffnet der Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier am 11. November die Karnevalssession. Entertainer Julian Heldt will für Party-Stimmung sorgen. Foto: Reiner Züll

Kall – Hoch her geht es im November im Saal der Gaststätte Gier in Kall: Unter dem Motto „Jeck sin andere, mir sin jecker“ findet zum Sessions-Auftakt am Freitag, 11. November, ab 19.11 Uhr ein karnevalistischer Abend mit dem Entertainer Julian Heldt statt. Der Eintritt zur Fastelovend-Gaudi ist frei, Kostümierung ist erwünscht. Saal Gier wird zum „Jeckenhaus“ weiterlesen

Beim Oldtimer-Fest den guten Zweck unterstützt

Sommer-Treffen beim Roggendorfer „Renault Oldtimer Club“  erlöste 1777,77 Euro, die an die Kaller Hilfsgruppe für tumor- und leukämiekranke Kinder gingen

ROC-Vorsitzender Jörn Hück (Mitte) und dessen Sohn Simon übereichten den Erlös des 21. Oldtimer-Treffens in Höhe von 1777,77 Euro an den Hilfsgruppen-Vorsitzenden Willi Greuel. Foto: Reiner Züll
ROC-Vorsitzender Jörn Hück (Mitte) und dessen Sohn Simon übereichten den Erlös des 21. Oldtimer-Treffens in Höhe von 1777,77 Euro an den Hilfsgruppen-Vorsitzenden Willi Greuel. Foto: Reiner Züll

Mechernich-Roggendorf/Kall – Bei den Besitzern und Fans von Renault-Oldtimern hat das jährliche Sommer-Treffen beim Roggendorfer „Renault Oldtimer Club“  (ROC) einen festen Platz im  Terminkalender. In diesem Jahr fand das Treffen zum nunmehr 21. Mal  auf dem Gelände des Autohauses Hück in Roggendorf statt. Von Beginn wurden die Erlöse an die Kaller Hilfsgruppe für tumor- und leukämiekranke Kinder gespendet, die inzwischen schon weit über 25.000 Euro von den Roggendorfer Oldtimer-Freunden bekommen hat. Beim Oldtimer-Fest den guten Zweck unterstützt weiterlesen

Die schönsten Bilder aus dem Versorgungsgebiet

Kaller Energiedienstleister ene-Unternehmensgruppe ließ Besucher der Herbstschau die Gewinner des Fotowettbewerbs „Eifelmomente“ küren – Die 13 besten Bilder werden als Kalender veröffentlicht

Simon Pfeiffer gewann mit diesem Bild den 1. Platz. Foto: Simon Pfeiffer
Simon Pfeiffer gewann mit diesem Bild den 1. Platz. Foto: Simon Pfeiffer

Kall/Kreis Euskirchen – Zu einem Fotowettbewerb hatte der Kaller Energiedienstleister ene-Unternehmensgruppe („ene“) aufgerufen: Vom Hobbyfotografen bis zum Profi durften pro Teilnehmer bis zu drei Bilder eingesendet werden, die deren schönsten „Eifelmomente“ zeigten. Als Motiv war alles erlaubt, was mit der Nordeifel, dem Hauptversorgungsgebiet der „ene“, zu tun hat. Die schönsten Bilder aus dem Versorgungsgebiet weiterlesen

Gutes tun und dabei mit etwas Glück gewinnen

Startschuss zur 22. Weihnachts-Verlosung der Hilfsgruppe Eifel

Zum Startschuss der Weihnachtstombola bekam die Hilfsgruppe Eifel einen Scheck über 15.000 Euro übereicht. Mit dabei die Schauspieler Cheyenne Pahde (3.2.v.r.) und André Dietz (2.v.l.) aus der RTL-Serie "Alles was zählt". Foto: Reiner Züll.
Zum Startschuss der Weihnachtstombola bekam die Hilfsgruppe Eifel einen Scheck über 15.000 Euro übereicht. Mit dabei die Schauspieler Cheyenne Pahde (3.2.v.r.) und André Dietz (2.v.l.) aus der RTL-Serie „Alles was zählt“. Foto: Reiner Züll.

Kall – Mit prominenter Unterstützung fiel während der Kaller Herbstschau im Foyer des Kaller Rewe-Center der offizielle Startschuss zur 22. Weihnachts-Verlosung der Hilfsgruppe Eifel. Die Serienstars Cheyenne Pahde und André Dietz aus der RTL-Serie „Alles war zählt“ überreichten zum Tombola-Beginn einen Scheck an den Hilfsgruppen-Vorsitzenden Willi Greuel. Der Betrag von 15.000 Euro wies den Erlös der Tombola des vergangenen Jahres aus. Gutes tun und dabei mit etwas Glück gewinnen weiterlesen

Sonniges Familienfest auf dem Hof der ene-Unternehmensgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgten für einen stimmungsvollen Tag – Förderverein Blankenheimerdorf überreichte 34.000 Euro-Scheck an das Sorgentelefon Oskar

Der Tanznachwuchs aus Ripsdorf bewegte sich perfekt zu den Klängen der Show Fanfares Ripsdorf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Tanznachwuchs aus Ripsdorf bewegte sich perfekt zu den Klängen der Show Fanfares Ripsdorf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Bei schönstem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen herrschte am Sonntag beim traditionellen Familienfest auf dem Hof der ene-Unternehmensgruppe den ganzen Tag über Hochstimmung. Seit Jahren bietet der regionale Energiedienstleister im Rahmen der Herbstschau ein eigenes Programm an, bei dem man sich ganz nebenher über Regenerative Energien und Zielsetzungen des Unternehmens informieren kann, in erster Linie aber einfach nur gut unterhalten wird. Den Auftakt machten am Sonntag die Show Fanfares Ripsdorf, die das Publikum gleich mit einem ganzen Potpourri bekannter Melodien einheizten. ene-Geschäftsführer Markus Böhm freute sich über den großen Zuspruch, den die Veranstaltung fand und nahm sich viel Zeit, um mit den Gästen zu sprechen. Sonniges Familienfest auf dem Hof der ene-Unternehmensgruppe weiterlesen

Zweiter Aktionstag „Berufliche Bildung“ im Berufskolleg Eifel

Es besteht diesmal die Möglichkeit, sich einen Einblick in alle Fachbereiche des Berufskollegs zu verschaffen

In den drei Lehrküchen des Kaller Berufskolleg Eifel herrschte am Samstag große Betriebsamkeit. (Bild: Reiner Züll)
Auch die Lehrküchen des Kaller Berufskolleg Eifel gewähren beim Aktionstag einen Einblick. Bild: Reiner Züll

Kall – Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird am Samstag, 19. November, im Berufskolleg Eifel der zweite Aktionstag „Berufliche Bildung“ veranstaltet. Partnerbetriebe in der dualen Ausbildung wurden bereits Anfang September über die Möglichkeiten informiert, sich zu präsentieren. Für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und deren Eltern besteht hier die Möglichkeit, Berufsbilder kennenzulernen, sich mit Betrieben aus der Region auszutauschen, sich mit den Angeboten der Berufskollegs vertraut zu machen, und – das ist etwas ganz besonderes – an Mitmachstationen erste praktische Erfahrungen zu sammeln. Es besteht diesmal die Möglichkeit, sich einen Einblick in alle Fachbereiche des Berufskollegs zu verschaffen: Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Gesundheit und Körperpflege, Wirtschaft, Verwaltung und Tourismus, Selbstverständlich werden auch die Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklassen aktiv in den Tag eingebunden. Zweiter Aktionstag „Berufliche Bildung“ im Berufskolleg Eifel weiterlesen

Schocker-Turnier in Kall

Zum zweiten Mal treffen sich die Würfelspieler in der Gaststätte Gier

Bei der ersten Schocker-Meisterschaft in Kall kämpften 40 Würfelartisten um Punkte und Pokale. Alle Spieltische waren ausgebucht. Am 14. Oktober findet im Saal Gier die zweite Meisterschaft um den "Luischen-Cup" statt. Foto: Reiner Züll
Bei der ersten Eifeler Schockermeisterschaft in Kall kämpften 40 Würfelartisten um Punkte und Pokale. Alle Spieltische waren ausgebucht. Am 14. Oktober findet im Saal Gier die zweite Meisterschaft um den „Luischen-Cup“ statt. Foto: Reiner Züll

Kall – Der im September vergangenen Jahres gegründete Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier in Kall veranstaltet am Freitag, 14. Oktober, ab 19 Uhr, im Saal der Gaststätte das zweite Schocker-Turnier um die Pokale der Gaststätte Gier. Nach dem großen Premieren-Erfolg im März dieses Jahres rechnet der Kaller Kneipen-Verein mit einem großen Starterfeld. Schocker-Turnier in Kall weiterlesen

„Vielfalt – das Beste gegen Einfalt“

Caritas organisiert Interkulturelles Fest im Kloster Steinfeld

In der weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannten Klosteranlage in Steinfeld soll ein interkulturelles Fest stattfinden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
In der weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannten Klosteranlage in Steinfeld soll ein interkulturelles Fest stattfinden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Unter dem Motto „Vielfalt – das Beste gegen Einfalt“ startet ab Sonntag, 25. September, bundesweit die diesjährige Interkulturelle Woche, die 1975 auf Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland sowie der Griechisch-Orthodoxen Metropolie ins Leben gerufen wurde, um die Begegnung von Einheimischen, Geflüchteten und heimisch gewordenen Migranten in unserem Land zu fördern. Der Caritasverband für die Region Eifel hat in diesem Rahmen ein ganztägiges, interkulturelles Fest im und um das Kloster Steinfeld mit zahlreichen Angeboten und Aktionen organisiert. „Vielfalt – das Beste gegen Einfalt“ weiterlesen

Kaller Pfadfinder trafen sich wieder nach 50 Jahren

Von Reiner Züll Im August 1966 hatte man gemeinsam an  einem Internationalen Pfadfinderlager auf Korsika teilgenommen – Wildschweine plünderten das Vorratszelt

Wollen sich künftig alle fünf Jahre treffen: Die Kaller Alt-Pfadfinder, die vor 50 Jahren an einem abenteuerlichen Lager auf der Insel Korsika teilgenommen haben. Foto: Reiner Züll
Wollen sich künftig alle fünf Jahre treffen: Die Kaller Alt-Pfadfinder, die vor 50 Jahren an einem abenteuerlichen Lager auf der Insel Korsika teilgenommen haben. Foto: Reiner Züll

Kall – Es gab viel zu erzählen beim Treffer der ehemaligen Pfadfinder aus Kall, die vor 50 Jahren im August 1966, an einem Internationalen Pfadfinderlager auf der Mittelmeerinsel Korsika teilgenommen hatten. Im Hotel Weckmann in Urft trafen sich die Alt-Pfadfinder jetzt um alte Erinnerungen aufzufrischen. Mit dabei auch der 82-jährige Seelsorger Johannes Thelen aus Niederkrüchten, der damals Kaplan in Kall war und der die Pfadfinder als 32-Jähriger nach Korsika begleitet hatte. Zum Treffen kam auch Horst Salentin (80), der 1966 Leiter des Eifeler Pfadfinder-Bezirks war und das deutsch-französische Lager möglich gemacht hatte. Kaller Pfadfinder trafen sich wieder nach 50 Jahren weiterlesen