Schlagwort-Archive: Kommern

„Frau Holle“ sorgt für Gerechtigkeit

Handpuppentheater und farbiges Schattenspiel vom Figurentheater „spielbar“ am kommenden Sonntag in Mechernich-Kommern

Mit farbigen Schattenspiel und Handpuppen erzählt das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 15. Januar, um 15.30 Uhr das Märchen von Frau Holle in der Aula der Grundschule Kommern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit farbigen Schattenspiel und Handpuppen erzählt das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 15. Januar, um 15.30 Uhr das Märchen von Frau Holle in der Aula der Grundschule Kommern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Eine fantasievolle Umsetzung von „Frau Holle“ als Figurentheater-Inszenierung ist am Sonntag, 15. November, um 15.30 Uhr in Kommern zu sehen. Das Figurentheater „spielbar“ führt das Grimmsche Märchen mit Handpuppen und farbigem Schattenspiel in der Aula der Kommerner Grundschule auf. „Frau Holle“ sorgt für Gerechtigkeit weiterlesen

Kindermusical für den guten Zweck

Uwe Reetz spendet den Erlös der Vorstellungen von „Der Weihnachtsmann muss immer raus“ an die Hilfsgruppe Eifel – Sondervorstellung für Flüchtlingskinder

Ein neues Kindermusical zu Gunsten der Hilfsgruppe Eifel bringen Kinderliedermacher Uwe Reetz (v.l.), Anna Reetz, Holger Klän und Nina Fischer auf die Bühne. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein neues Kindermusical zu Gunsten der Hilfsgruppe Eifel bringen Kinderliedermacher Uwe Reetz (v.l.), Anna Reetz, Holger Klän und Nina Fischer auf die Bühne. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Eine vergnügliche Zeit mit Musik, Theater und Tanz verbringen und gleichzeitig etwas Gutes tun, das kann man beim neuen Kinder-Musical „Der Weihnachtsmann muss immer raus“ von Uwe Reetz. Denn der bekannte Kinderliedermacher spendet den Erlös der Vorstellungen am Samstag, 19. Dezember, sowie Sonntag, 20. Dezember, jeweils um 14 und 17 Uhr, der Kinderkrebshilfe „Hilfsgruppe Eifel“. Veranstaltungsort ist der Burghof Kommern, Wingert 52, in Mechernich-Kommern. Kindermusical für den guten Zweck weiterlesen

Figurentheater „spielbar“ startet in die neue Spielzeit

„St. Martin, Nikolaus und Co“ zum Beginn am Sonntag, 8. November, in der Grundschule Kommern

Ungewöhnliche Stilmittel wie hier Kekse nutzt das Figurentheater „spielbar“ für seine abwechslungsreichen und kindgerechten Inszenierungen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Ungewöhnliche Stilmittel wie hier Kekse nutzt das Figurentheater „spielbar“ für seine abwechslungsreichen und kindgerechten Inszenierungen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Figurentheater für Jung und Alt gibt es ab Sonntag, 8. November, um 15.30 Uhr wieder regelmäßig in der Aula der Grundschule Kommern zu sehen. Das Holzheimer Figurentheater „spielbar“ beginnt mit der Inszenierung „St. Martin, Nikolaus und Co“ die nächste Spielzeit 2015/2016. Figurentheater „spielbar“ startet in die neue Spielzeit weiterlesen

Kartenverkauf für Paveier-Konzert hat begonnen

Von Reiner Züll – Weihnachtskonzert zugunsten der Hilfsgruppe Eifel in Kommern am Sonntag, 29. November

Die Paveier-Konzerte in Kommern sind sehr begehrt. Dazu werden befreundete Musiker und Gruppen aus der Region eingeladen, wie hier der Kinderchor St. Peter aus Zülpich. Foto: Reiner Züll
Die Paveier-Konzerte in Kommern sind sehr begehrt. Dazu werden befreundete Musiker und Gruppen aus der Region eingeladen, wie hier der Kinderchor St. Peter aus Zülpich. Foto: Reiner Züll

Mechernich-Kommern/Kall Der Ansturm auf die Eintrittskarten für das beliebte Kommerner Weihnachtskonzert zugunsten der Hilfsgruppe Eifel hat in Kommern, Mechernich und Kall bereits begonnen: Es ist das nunmehr siebte Konzert, das das Steige-Team aus Kommern am Sonntag, 29. November, für die Kaller Kinderkrebshilfe Eifel veranstaltet. Kartenverkauf für Paveier-Konzert hat begonnen weiterlesen

„Sinnesgarten“ für die „Bolzplatzkids“

Kindergartenkinder freuten sich über neue Spielgeräte für den AWO-Kindergarten in Kommern-Süd – Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen übernahm Finanzierung

Markus Ramers (hinten von rechts), Vorsitzender KSK-Bürgerstiftung, Rita Witt, Vorsitzende der beiden KSK-Stiftungen, und Kindergartenleiterin Manuela Guthausen freuten sich mit den „Boltsplatzkids“ über die neuen Spiel-, Spaß- und Fördergeräte. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Markus Ramers (hinten von rechts), Vorsitzender KSK-Bürgerstiftung, Rita Witt, Vorsitzende der beiden KSK-Stiftungen, und Kindergartenleiterin Manuela Guthausen freuten sich mit den „Boltsplatzkids“ über die neuen Spiel-, Spaß- und Fördergeräte. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Weitere Spiel-, Spaß und Fördermöglichkeiten hat jetzt der AWO-Kindergarten „Bolzplatzkids“ im Mechernich-Kommern-Süd bekommen: Mit einem kleinen Fest weihten Erzieherinnen, Eltern, Kinder und Gäste den „Sinnesgarten“, eine beliebig kombinierbare „Bewegungsbaustelle“ aus Buchenholz mit unterschiedlichen Oberflächen wie beispielsweise Bürsten, Sandpapier und Holzstrukturen sowie eine Wippe ein. „Sinnesgarten“ für die „Bolzplatzkids“ weiterlesen

Sommerfest-Erlös ging an die Hilfsgruppe Eifel

Die Kommerner Firma Glasmacher & Söhne spendete 1900 Euro an die Kinderkrebshilfe

Eine Spende in Höhe von 1900 Euro übergab Firmenchef Manfred Glasmacher (rechts) an den Vorsitzenden der Hilfsgruppe Eifel, Willi Greuel. Der Betrag war beim zweiten Sommerfest der Firma in Kommern zusammen gekommen. Foto: Reiner Züll
Eine Spende in Höhe von 1900 Euro übergab Firmenchef Manfred Glasmacher an an den Vorsitzenden der Hilfgsruppe Eifel, Willi Greuel. Der Betrag war beim zweiten Sommerfest der Firma zusammen gekommen. Foto: Reiner Züll

Mechernich-Kommern – Eine Geldspende in Höhe von 1900 Euro konnte der Vorsitzende der Hilfsgruppe Eifel, Willi Greuel, von der Kommerner Firma Glasmacher & Söhne entgegen nehmen. Firmenchef Manfred Glasmacher überreichte Greuel die Spende höchstpersönlich und sagte der Hilfsgruppe weitere Unterstützung zu. Sommerfest-Erlös ging an die Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

„Flugstunde“ auf Hexenbesen

Freilichtmuseum Kommern gibt Kindern Einblicke in die Welt der Hexen mit Hexe Eulalia

Hexe Eulalia, begleitet von Rabe Abraxas, erzählt Fluggeschichten aus dem düsteren Museumswald Bild: LVR-FMK
Hexe Eulalia, begleitet von Rabe Abraxas, erzählt Fluggeschichten aus dem düsteren Museumswald Bild: LVR-FMK

Mechernich-Kommern – Das LVR- Freilichtmuseum Kommern veranstaltet am Mittwoch, 29. April, um 15 Uhr eine vorgezogene „Walpurgisnacht“. Die Veranstaltung für Kinder wird begleitet von Hexe Eulalia. Zusammen werden die Kinder mit Kräutern aus dem Wald einen Zaubertrank bereiten und aus Birkenreisig und Haselnuss Hexenbesen basteln, die sie auf dem Rundflug auf der Wiese ausprobieren dürfen.

„Flugstunde“ auf Hexenbesen weiterlesen

Vatertags-Fest bietet buntes Programm

Kommern veranstaltet Benefiz-Fest „Väter feiern für krebskranke Kinder“ für Hilfsgruppe Eifel

Im vergangenen Jahr tummelten sich hunderte Besucher auf dem Festplatz zwischen der Bürgerhalle und dem alten Pastorat.  (Foto: Reiner Züll)
Im vergangenen Jahr tummelten sich hunderte Besucher auf dem Festplatz zwischen der Bürgerhalle und dem alten Pastorat. Foto: Reiner Züll

Mechernich-Kommern – An Christi-Himmelfahrt dem Donnerstag, 14. Mai, findet in Kommern das Fest „Väter feiern für krebskranke Kinder“ statt. Den Vatertag zum Anlass genommen findet das Benefiz-Fest ab 11:30 Uhr zu Gunsten der Hilfsgruppe Eifel statt. Cheforganisatoren Björn Schäfer und Patrick Bülow haben mit Unterstützung der Kommerner Maijugend und der „Söhne Kommerns“ ein breites Programm zusammengestellt. Ab 11.30 Uhr wollen die „Ruutbachfanfaren“ aus Wichterich zwei Stunden lang auf dem Platz vor der Bürgerhalle zum Frühschoppen aufspielen, danach treten die Schlagersänger Nico Gemba und Marco Kloss auf. Am Nachmittag singt Sänger Uwe Reetz Kinderlieder, die Band „De Schlingele“ tritt um 16 Uhr auf. Vatertags-Fest bietet buntes Programm weiterlesen

„Clara Fey“ will Museumsgäste empfangen

LVR-Freilichtmusem Kommern will Ordensgründerin der „Gemeinschaft vom armen Kinde Jesus“, Clara Fey, zum 200. Geburtstag ehren

Darstellerin Liesel Retetzki will über Clara Fey berichten. Clara Fey war immer schon berührt über die Schicksale von Bedürftigen, was später zu ihrer Berufung wurde. Foto: M.Faber/LVR
Darstellerin Liesel Retetzki will über Clara Fey berichten, die sich für  Bedürftige einsetzte. Foto: M.Faber/LVR

Aachen/Mechernich-Kommern – Gäste des Freilichtmuseums in Kommern können am Samstag, 18. April, „Ordensschwester Clara Fey“ treffen. Die Aachenerin Liesel Retetzki, Mitwirkende bei der „Gespielten Geschichte“ in Kommern, will an diesem Tag von 10.30 bis 17 Uhr in der Museumsbaugruppe Eifel über das Leben der Ordensgründerin und die Lebensverhältnisse der Arbeiterschicht im 19. Jahrhundert berichten.

„Clara Fey“ will Museumsgäste empfangen weiterlesen

Theater um die Wut

Neue Interpretation des berühmten Grimmschen Märchens „Rumpelstilzchen“ vom Figurentheater „spielbar“, umgesetzt mit Tischfiguren, Stabmarionetten, Schauspiel und Maskentheater

Aus einer neuen Perspektive erzählt das Figurentheater „spielbar“ das Märchen vom „Rumpelstilzchen“ neu. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Aus einer neuen Perspektive erzählt das Figurentheater „spielbar“ das Märchen vom „Rumpelstilzchen“ neu. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich- Kommern – Auf eine etwas andere Art zeigt das Figurentheater „spielbar“ das Grimmsche Märchen „Rumpelstilzchen“, und zwar am Sonntag, 11. Januar, ab 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Dabei ist Rumpelstilzchen nicht der Bösewicht, der sich zum Schluss selbst zerreißt, sondern ein zwischen Wut, Hilfsbereitschaft und dem Wunsch nach einer eigenen Familie hin- und her gerissener Mann, der im Laufe der Geschichte seine Emotionen mit Unterstützung der Müllerstochter in den Griff bekommt. Theater um die Wut weiterlesen

Partylaune beim „Mühlenzauber“

Trotz Nässe und Kälte tanzten House-Fans bis spät in die Nacht beim Open-Air-Konzert auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände von 1972

Die Bühnentechnik beim „Mühlenzauber“ konnte sich sehen und hören lassen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Bühnentechnik beim „Mühlenzauber“ konnte sich sehen und hören lassen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – „Mühlenzauber“ hieß die Open-Air-Großveranstaltung im Mühlenpark Kommern, und gezaubert hatte Projektleiter Alexander Koser auch für die große House-Musik-Party am vergangenen Samstag. Auf einer großen Bühne mitten auf der grünen Wiese mit über 2000 Quadratmeter „Tanzfläche“ zeigten nicht nur acht DJs an den Plattentellern und Sampleboards ihr Können, auch in Sachen Bühnentechnik brodelte es wie aus dem Zauberkessel: Licht-, Feuer- und Soundeffekte aus einer wirklich lauten Beschallungsanlage sorgten für eine magische Atmosphäre bei dem zumeist jüngeren Publikum aus dem Kreis Euskirchen. Partylaune beim „Mühlenzauber“ weiterlesen

Hohe Auszeichnung für Annemie Schröder

Von Reiner Züll Jürgen Erken heißt der neue Schützenkönig der St.-Sebastianus-Bruderschaft in Kommern – Gottesdienst mit dem Gospelchor „Sisters & Brothers

Präses Burkhard Möller (Mitte) krönte am Abend die neuen Majestäten der Kommerner St. Sebastianus-Schützenbruderschaft. Bild: Reiner Züll
Präses Burkhard Möller (Mitte) krönte am Abend die neuen Majestäten der Kommerner St. Sebastianus-Schützenbruderschaft. Bild: Reiner Züll

Kommern – Zuerst regnete es beim Schützenfest in Strömen und kurze Zeit später blitzte, krachte und rauchte es am Abendhimmel über Kommern. Während die anhaltenden und heftigen Regengüsse am Samstagabend viele Bürger vom Besuch des Festes abhielten und die Stimmung an der Kommerner Bürgerhalle schmälerten, löste das Blitzen und Krachen bei den Gästen im wahrsten Sinne des Wortes helle Begeisterung aus. Hohe Auszeichnung für Annemie Schröder weiterlesen