Schlagwort-Archive: Kreis Euskirchen

Tihange und Doel: „Abklingbecken sind nicht ausreichend geschützt“

Laut Greenpeace-Studie gibt es in belgischen Atomkraftwerken schwere Sicherheitsmängel

Der Atommeiler in Tihange hat durch zahlreiche Pannen traurige Berühmtheit erlangt. Foto: Wilfried Gierden
Der Atommeiler in Tihange hat durch zahlreiche Pannen traurige Berühmtheit erlangt. Foto: Wilfried Gierden

Kreis Euskirchen/Tihange/Doel – Hoch radioaktive, abgebrannte Brennelemente sind in französischen und belgischen Atomkraftwerken unzureichend geschützt, wie Greenpeace jetzt in einer Pressemitteilung zu einer Studie, die Greenpeace mittlerweile den Behörden vorgelegt hat. Tihange und Doel: „Abklingbecken sind nicht ausreichend geschützt“ weiterlesen

Nationalpark-Shuttle fährt jetzt mit Bio-Erdgas

Regenerativer statt fossiler Treibstoff soll das Klima schonen

Ranger Ralf Hilgers stellt gemeinsam mit Vertretern von Kreis, RVK, e-Regio, Nationalpark und Vogelsang IP die neuen Shuttlebusse vor. Foto: W. Andres / Kreis Euskirchen
Ranger Ralf Hilgers (l.) stellt gemeinsam mit Vertretern von Kreis, RVK, e-Regio, Nationalpark und Vogelsang IP die neuen Shuttlebusse vor. Foto: W. Andres / Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen/Schleiden-Vogelsang – Die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) hat ihre ersten drei Bio-Erdgasbusse jetzt in Betrieb genommen. Am heutigen Dienstag wurden die Busse, die auf der Nationalpark-Linie SB 82 als sogenannte Nationalpark-Shuttle fahren,  im Nationalpark Eifel vorgestellt. Die Busse verkehren zwischen Kall und dem Internationalen Platz Vogelsang im Nationalpark Eifel. Nationalpark-Shuttle fährt jetzt mit Bio-Erdgas weiterlesen

„Innovation bleibt der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg“

Hier geht es zum Video dazu – Das Schoeller Werk in Hellenthal gehört nicht nur zu den größten Arbeitgebern des Kreises Euskirchen, sondern ist auch einer der weltweit führenden Hersteller von längsnahtgeschweißten Edelstahlrohren – Das von Kreis-Wirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen organisierte jüngste Netzwerktreffen „viertelvoracht“ ermöglichte Einblicke in Herstellung von Produkten, die sogar im Weltall auf der ISS verwendet werden

Gut gelaunt begrüßten Landrat Günter Rosenke (v.l.) und KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück zu früher Stunde die Besucher des Unternehmernetzwerktreffens „viertelvoracht“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gut gelaunt begrüßten Landrat Günter Rosenke (v.l.) und KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück zu früher Stunde die Besucher des Unternehmernetzwerktreffens „viertelvoracht“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Hellenthal – Was es heißt, Kunden in über 40 Ländern der Welt zufriedenzustellen mit Produkten, die nicht nur in der Tiefsee und auf der Erde, sondern sogar im Weltall genutzt werden, konnte man jetzt in Hellenthal erleben: Am vergangenen Dienstag öffnete das Schoeller Werk für das Unternehmernetzwerktreffen „viertelvoracht“ seine Tore. Rund 80 Besucher kamen zu dem Unternehmerfrühstück, das von Kreis-Wirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen (KSK) organisiert wird. „Innovation bleibt der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg“ weiterlesen

Tipps zu energieeffizienten Heizen durch Bestandsoptimierung

Im Rahmen des „Sanierungstreff Kreis Euskirchen“ steht der nächste Vortrag an

Bestehende Heizungen optimal einstellen ist Thema beim nächsten„Sanierungstreff“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bestehende Heizungen optimal einstellen ist Thema beim nächsten„Sanierungstreff“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen –  Das Thema „Energieeffizientes Heizen – Bestandsoptimierung“ soll am Dienstag,  26. September, Im Rahmen des „Sanierungstreff Kreis Euskirchen“ im Alten Rathaus in Euskirchen (Baumstraße 2) von 19 bis 20 Uhr beleuchtet werden. Der Eintritt ist kostenlos. Tipps zu energieeffizienten Heizen durch Bestandsoptimierung weiterlesen

FILM: Eine Schatzsuche im Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Der Kreis Euskirchen hat Vieles zu bieten: Eine überragende Natur- und Kulturlandschaft, erschwingliches Wohneigentum in bester Lage, innovative Arbeitsplätze inmitten einer beliebten Ferienregion und zahlreiche familienfreundliche Betriebe, die es ermöglichen, beruflichen Erfolg mit Familie und Freizeit in Einklang zu bringen. Um zu zeigen, wie liebens- und lebenswert es im Kreis Euskirchen ist, haben Kreiswirtschaftsförderin Iris Poth und Projektleiterin Sarah Komp gemeinsam mit der Eifeler Presse Agentur an einem Film gearbeitet, der ein bisschen von dem „Feeling“ wiedergeben möchte, dort leben und arbeiten zu dürfen, wo andere Urlaub machen. Das Ergebnis, das unter anderem mit einer modernen Kameradrohne entstand,  sehen Sie hier.

Exkursion ins Feuchtgebiet und kulinarische Kräuterwanderung

NABU bietet naturkundliche Touren an

Körbe und andere Haushaltsgegenstände können aus Weidenruten hergestellt werden. Foto: NABU
Körbe und andere Haushaltsgegenstände können aus Weidenruten hergestellt werden. Foto: NABU

Kreis Euskirchen – Die neu erworbenen NABU-Flächen in Kall-Anstois will der Vorstand des NABU-Kreisverbandes am Sonntag, 10. September, von 14 bis 16 Uhr vorstellen. Seit 1987 hat der NABU Euskirchen ein Feuchtgebiet bei Kall-Anstois gepachtet und ausgebaut. 2015 wurden weitere Grundstücke gekauft, die in den nächsten Jahren für den Naturschutz aufgewertet werden sollen. Exkursion ins Feuchtgebiet und kulinarische Kräuterwanderung weiterlesen

Kreis Euskirchen nutzt moderne Kamera-Drohne

Inspektions- und Überwachungsaufgaben sowie Kartographieren sind die Hauptaufgaben der vier Mitarbeiter des Kreises Euskirchen, die in einem speziellen Lehrgang zu Drohnenpiloten ausgebildet wurden

Die Kreis-Drohne präsentieren die extra geschulten Piloten Frank Jenniches (v.l.) und Andreas Axmacher zusammen mit Landrat Günter Rosenke und den weiteren Piloten André Geißler und Maike Steudtner. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung EU
Die Kreis-Drohne präsentieren die extra geschulten Piloten Frank Jenniches (v.l.) und Andreas Axmacher zusammen mit Landrat Günter Rosenke und den weiteren Piloten André Geißler und Maike Steudtner. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung EU

Kreis Euskirchen – Das charakteristische Brummen der Fünf-Kilogramm-Kameradrohne des Kreises Euskirchen erzeugt regelmäßig Aufmerksamkeit. Das hochmoderne Gerät können Interessenten jetzt auch beim Tag der Offenen Tür am Sonntag, 10. September, von 11 bis 17 Uhr im Abfallwirtschaftszentrum in Mechernich-Strempt erleben: Die Piloten des Kreises Frank Jenniches, Andreas Axmacher, Maike Steudtner und André Geißler wollen dann die Drohne mehrmals am Tag steigen lassen und ihre Funktionsweise erklären. Kreis Euskirchen nutzt moderne Kamera-Drohne weiterlesen

Kreisstraßen sollen saniert werden

Fahrbahndecken werden in den Sommerferien instandgesetzt

Verschiedene Straßen im Kreis Euskirchen sollen eine neue Teerdecke bekommen. Symbolbild: Michael Thalken/epa
Verschiedene Straßen im Kreis Euskirchen sollen eine neue Teerdecke bekommen. Symbolbild: Michael Thalken/epa

Kreis Euskirchen – Die Fahrbahndecken mehrerer Kreisstraßen sollen saniert werden. Der Baubeginn erfolgt ab sofort. Es ist vorgesehen, dass alle Baumaßnahmen kontinuierlich nacheinander abgearbeitet werden. Die jeweilige Bauzeit ist jedoch witterungsabhängig, so dass geringfügige zeitliche Abweichungen möglich sind, wie der Kreis Euskirchen informiert. Kreisstraßen sollen saniert werden weiterlesen

„Rucksack-KiTa“ und „Rucksack-Grundschule“ helfen bei der Integration

Programm für Teilhabe und Erhöhung von Bildungschancen fand Abschluss im Kreishaus Euskirchen

Teilnehmerinnen am „Rucksack-Jahr  2016/17“ zusammen mit ihren Unterstützern. Foto: KOBIZ Kreis Euskirchen
Teilnehmerinnen am „Rucksack-Jahr 2016/17“ zusammen mit ihren Unterstützern. Foto: KOBIZ Kreis Euskirchen

Euskirchen – Den erfolgreichen Abschluss des „Rucksack-Jahres 2016/17“ feierten jetzt Mütter, Kinder, Erzieherinnen und Lehrerinnen im Kreishaus Euskirchen. Das Programm soll Integration und Teilhabe sowie Bildungschancen erhöhen. Sabine Sistig vom Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum (KoBIZ) ehrte die Teilnehmerinnen für ihr vorbildliches Engagement im Programm. „Rucksack-KiTa“ und „Rucksack-Grundschule“ helfen bei der Integration weiterlesen

Über 13.000 Bürgerinnen und Bürger wandten sich an die Caritas Euskirchen

Verband für das Kreisdekanat legt Jahresbericht 2016 vor

Die Caritas Euskirchen hilft auf vielfältige Weise. Auf dem Bild die Einweihung der neuen Halle mit dem Namen „RADgeflüster“, in der Flüchtlinge und psychisch Erkrankte sinnvolle Aufgaben übernehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Caritas Euskirchen hilft auf vielfältige Weise. Auf dem Bild die Einweihung im Jahr 2015 der neuen Halle einer Fahrradwerkstatt mit dem Namen „RADgeflüster“, in der Flüchtlinge und psychisch Erkrankte Aufgaben übernehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die Caritas Euskirchen war im vergangenen Jahr erneut wichtiger Anlaufpunkt für die Menschen in der Region zwischen Eifel und Zülpicher Börde. Über 13.000 Bürgerinnen und Bürger suchten Rat und Hilfe bei dem katholischen Wohlfahrtsverband. Dies geht aus dem jetzt veröffentlichten Jahresbericht 2016 hervor. Über 13.000 Bürgerinnen und Bürger wandten sich an die Caritas Euskirchen weiterlesen

Pflegeeltern mit pädagogischer oder psychologischer Ausbildung gesucht

Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht Erziehungsstellen zur Betreuung von Kindern und Jugendlichen – Intensive fachliche Begleitung zugesagt

Im Kreis Euskirchen werden Familien für psychisch oder sozial beeinträchtigte Jugendliche gesucht. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Kreis Euskirchen werden Familien für psychisch oder sozial beeinträchtigte Jugendliche gesucht. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die LVR-Jugendhilfe Euskirchen sucht Familien aus der Region um Euskirchen, Köln und Bonn, die bereit sind, als Erziehungsstelle ein oder zwei Kinder aufzunehmen. Anders als in Pflegefamilien muss in Erziehungsstellen mindestens ein Elternteil über eine pädagogische oder psychologische Ausbildung verfügen, da sie junge Menschen betreuen, die aufgrund ihrer bisherigen Erlebnisse psychisch oder sozial beeinträchtigt sind. Eine Erziehungsstelle soll diesen Kindern und Jugendlichen Stabilität und Schutz vermitteln und ihnen ermöglichen, in einer Familie aufzuwachsen. Pflegeeltern mit pädagogischer oder psychologischer Ausbildung gesucht weiterlesen

Vertraulichkeit beim Zeugnistelefon der Schulberatungsstelle

Beratungsangebot des Kreises Euskirchen erfolgt durch erfahrene Schulpsychologinnen und Schulpsychologen, die selbstverständlich der psychologischen Schweigepflicht unterliegen

Wer Probleme mit seinem Zeugnis hat, der kann die Schulberatungsstelle anrufen. Symbolbild: Eifeler Presse Agentur/epa
Wer Probleme mit seinem Zeugnis hat, der kann die Schulberatungsstelle anrufen. Symbolbild: Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Kinder und Jugendliche können angesichts ihrer aktuellen Schulleistungen bei der kommenden Zeugnisausgabe am Freitag, 14. Juli, in Aufregung und Stress geraten. Auch Eltern suchen oft Lösungen für ihre Sorgen und Nöte. Die Schulberatungsstelle (Schulpsychologischer Dienst) hält an diesem Tag ein zusätzliches telefonisches Beratungsangebot vor: Unter der Telefonnummer 0 22 51/81 06 80 können sich Schülerinnen und Schüler sowie Eltern bei Fragen, Sorgen oder Problemen rund um das Thema Zeugnis direkt an erfahrene Schulpsychologen/-innen wenden. Vertraulichkeit beim Zeugnistelefon der Schulberatungsstelle weiterlesen