Schlagwort-Archive: Kreis Euskirchen

20 Jahre KURS-Lernpartnerschaft

Emil-Fischer-Gymnasium arbeitet seit zwei Jahrzehnten mit Pfeifer & Langen im KURS-Programm zusammen – Rund 50 Lernpartnerschaften im Kreis Euskirchen

Die KURS-Lernpartnerschaft besteht mittlerweile seit 20 Jahren. Die erste Vereinbarung zwischen dem Emil-Fischer-Gymnasium und der Zuckerfabrik Pfeifer & Langen wurden jetzt fortgeschrieben. Foto: W. Krebs / Kreisverwaltung
Die KURS-Lernpartnerschaft besteht mittlerweile seit 20 Jahren. Die erste Vereinbarung zwischen dem Emil-Fischer-Gymnasium und der Zuckerfabrik Pfeifer & Langen wurden jetzt fortgeschrieben. Foto: W. Krebs / Kreisverwaltung

Kreis Euskirchen – Das Emil-Fischer-Gymnasium und das Euskirchener Werk der Pfeifer & Langen blicken auf eine zwei Jahrzehnte andauernde Zusammenarbeit zurück. Die Partnerschaft ist die längste im Rahmen der Initiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) im Kreis Euskirchen. Jetzt wurde die Vereinbarung fortgeschrieben. Das freut auch Landrat Günter Rosenke: „Die Lernpartnerschaft ist von Beginn an auf Erfolgskurs – und das bis heute!“ 20 Jahre KURS-Lernpartnerschaft weiterlesen

Grenzenlose Freundschaft erlebt

Jugendaustausch: Feuerwehrnachwuchs aus dem Kreis Euskirchen besucht den Partnerkreis Namslau

Darauf hatten sich die Jugendlichen aus dem Kreis Euskirchen besonders gefreut: Der Besuch der Feuerwache in Namslau war ein Höhepunkt der Woche. Foto: privat
Darauf hatten sich die Jugendlichen aus dem Kreis Euskirchen besonders gefreut: Der Besuch der Feuerwache in Namslau war ein Höhepunkt der Woche. Foto: privat

Kreis Euskirchen/Namslau – „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen und die Hymne des derzeit leidgeprüften 1. FC Köln: Mit diesen Liedern fand das einwöchige Treffen der Jugendfeuerwehr des Kreises Euskirchen mit ihren polnischen Freunden in Namslau (Namyslow) ein stimmungsvolles Ende. Vermutlich hat der FC jetzt auch einen Fan mehr, denn der Namslauer Landrat ließ es sich nicht nehmen, sich bei den Euskirchenern einzuhaken und mit ihnen zu schunkeln. Grenzenlose Freundschaft erlebt weiterlesen

Demenz und geistige Behinderung: Erkennen, verstehen, handeln

Fachtagung des Demenz-Servicezentrums Aachen-Eifel im Kreishaus Euskirchen bringt Alten- und Behindertenhilfe zusammen

Rund 80 Teilnehmer wohnten der Fachtagung zum Thema Demenz bei. Foto: Sven Gnädig/ Kreis Euskirchen
Rund 80 Teilnehmer wohnten der Fachtagung zum Thema Demenz bei. Foto: Sven Gnädig/ Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Demenz betrifft Menschen mit und ohne Behinderung  gleichermaßen. Aufgrund des medizinischen Fortschritts und verbesserter Lebensbedingungen ist auch die Lebenserwartung von geistig behinderten Menschen deutlich gestiegen und damit auch deren Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Welche Besonderheiten es für diese spezielle Gruppe Demenzkranker in Versorgung, Umgang und Betreuung gibt, war Thema der Fachtagung im Kreishaus Euskirchen, zu der das Demenz-Servicezentrum Regio Aachen/Eifel in Kooperation mit dem Kreis Euskirchen eingeladen hatte und bei der rund 80 Teilnehmer kamen. Demenz und geistige Behinderung: Erkennen, verstehen, handeln weiterlesen

Gute Noten für Finanzen der Kreisverwaltung

Gemeindeprüfungsanstalt (GPA NRW) bescheinigt Kreis Euskirchen eine „niedrige Belastung“ der Kommunen

Schwerpunkt des Kreishaushaltes sind mit ca. 73 % des Zuschussbedarfs die sozialen Leistungen (in roten Farbtönen), die neben der Landschaftsumlage unter anderem die Hilfen zur Erziehung, die Kindergärten, Unterhaltsvorschussleistungen, Grundsicherungsleistungen, Hilfen zur Pflege, Pflegewohngeld, Hilfen zum Lebensunterhalt sowie bei Behinderungen umfassen.Grafik: Kreisverwaltung
Schwerpunkt des Kreishaushaltes sind mit ca. 73 % des Zuschussbedarfs die sozialen Leistungen (in roten Farbtönen), die neben der Landschaftsumlage unter anderem die Hilfen zur Erziehung, die Kindergärten, Unterhaltsvorschussleistungen, Grundsicherungsleistungen, Hilfen zur Pflege, Pflegewohngeld, Hilfen zum Lebensunterhalt sowie bei Behinderungen umfassen.Grafik: Kreisverwaltung

Kreis Euskirchen – Es gab jetzt ein gutes Zeugnis für die Kreisverwaltung Euskirchen: Die unabhängigen Prüfer der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) haben die Finanzen des Kreises genau unter die Lupe genommen und besonders die „niedrige Belastung der kreisangehörigen Kommunen durch die Kreisumlage“ herausgestellt, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilt. Dies wurde jüngst im Rechnungsprüfungsausschuss erlüutert. „Wir freuen uns, dass die Gemeindefreundlichkeit unserer Finanzpolitik der letzten Jahre einmal mehr auch von unabhängiger Seite gewürdigt wurde“, kommentierte Landrat Günter Rosenke den mehrere hundert Seiten umfassenden Prüfbericht. Gute Noten für Finanzen der Kreisverwaltung weiterlesen

Grüne im Kreis Euskirchen haben wieder einen Jugendvorstand

Nach mehrjährige Pause ist die Jugendorganisation der Partei wieder aktiv

Der neue Jugendvorstand der Grünen im Kreis Euskirchen: Sprecher Christian Kaiser (v.l.), Geschäftsführer Fabian Funke, Beisitzer Simon Schöller, Sprecherin Paula Lück und Schatzmeister Timo Siebertz. Foto: Grüne Kreis Euskirchen
Der neue Jugendvorstand der Grünen im Kreis Euskirchen: Sprecher Christian Kaiser (v.l.), Geschäftsführer Fabian Funke, Beisitzer Simon Schöller, Sprecherin Paula Lück und Schatzmeister Timo Siebertz. Foto: Grüne Kreis Euskirchen

Euskirchen – Die Partei „Die Grünen“ im Kreis Euskirchen hat nach mehrjähriger Pause wieder einen Jugendvorstand, wie Nathalie Konias, Sprecherin Grüne im Kreis Euskirchen, jetzt mitteilt. Grüne im Kreis Euskirchen haben wieder einen Jugendvorstand weiterlesen

Jugendamtselternbeirat neu gewählt

Stephanie Schmitt als Vorsitzende bestätigt

Der Jugendamtselternbeirat 2017/18: Vorsitzende ist Stephanie Schmitt (vorne), unterstützt wird sie von (v.l.n.r. Stephan Leipholz, Bettina Differing, Tina Bernhardt, Astrid Jülich, Stephanie Schmitz, Nicole Bartoly, Meike Schröder, Susanne Hofmann, Maria Zibell, Kati Jakob, Rebecca Kube, Claudia Nettersheim, Dirk Küsters) Foto: JAEB
Der Jugendamtselternbeirat 2017/18: Vorsitzende ist Stephanie Schmitt (vorne), unterstützt wird sie von (v.l.n.r. Stephan Leipholz, Bettina Differing, Tina Bernhardt, Astrid Jülich, Stephanie Schmitz, Nicole Bartoly, Meike Schröder, Susanne Hofmann, Maria Zibell, Kati Jakob, Rebecca Kube, Claudia Nettersheim, Dirk Küsters) Foto: JAEB

Kreis Euskirchen – Kürzlich haben Vertreter der Elternbeiräte der 136 Kindertagesstätten im Kreisgebiet im Euskirchener Kreishaus den Jugendamtselternbeirat des Kreises Euskirchen für das Kindergartenjahr 2017/18 gewählt. Dabei wurde Stephanie Schmitt als Vorsitzende bestätigt. Sie übt das Amt seit 2016 aus. Jugendamtselternbeirat neu gewählt weiterlesen

Zehn alte Lindenbäume müssen gefällt werden

Bäume weisen gravierende Schäden auf – Neue Bäume sollen die Lücken schließen

An der Lindenallee zwischen Kall-Wahlen und Marmagen müssen zehn Bäume gefällt werden. Foto: Kreis Euskirchen
An der Lindenallee zwischen Kall-Wahlen und Marmagen müssen zehn Bäume gefällt werden. Foto: Kreis Euskirchen

Kall/Marmagen – An der Kreisstraße 60 zwischen Kall-Wahlen und Marmagen müssen kurzfristig zehn denkmalgeschützte Linden gefällt werden, wie die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen mitteilt. Die geschützte Lindenallee befindet sich an der K 60 zwischen dem Ortsausgang Wahlen und der Zufahrt Wilhelmshöhe. Die Allee besteht derzeit aus 43 Linden- und neun Spitzahornbäumen, es handelt sich dabei um eines der wenigen Naturdenkmäler im Eigentum des Kreises. Das Alter der Bäume schätzen Experten auf ca. 100 bis 150 Jahre. Zehn alte Lindenbäume müssen gefällt werden weiterlesen

Was in der Pubertät hilft

Neuer Elterntreff zum Thema Erwachsenwerden ab Januar – Anmeldungen ab sofort möglich

Pubertät ist die Zeit, in der sich Eltern wie Kinder wechselseitig anstrengend finden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Pubertät ist die Zeit, in der sich Eltern wie Kinder wechselseitig anstrengend finden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Pubertät – Wozu ist das überhaupt gut? Fragen rund um die Pubertät stehen im Mittelpunkt eines neuen Elterntreffs der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Die wöchentlichen Treffen unter der Leitung der Diplom-Psychologin Elisabeth Raffauf beginnen im Januar 2018. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Was in der Pubertät hilft weiterlesen

Kitas und Grundschulen setzen auf Prävention durch externe Partner

Befragung zum Thema Gesundheitsförderung der Kinder im Kreis Euskirchen

Die Ergebnisse der Befragung: Vor allem in den Bereichen „Bewegung“ und „Gefühle/Stressbewältigung“ arbeiten Kitas und Schulen gerne und häufig mit externen Kooperationspartnern zusammen. Grafik: Kreis EU
Die Ergebnisse der Befragung: Vor allem in den Bereichen „Bewegung“ und „Gefühle/Stressbewältigung“ arbeiten Kitas und Schulen gerne und häufig mit externen Kooperationspartnern zusammen. Grafik: Kreis EU

Kreis Euskirchen – Die Zusammenarbeit von Grundschulen und Kindertagesstätten mit externen Partnern im Bereich der Gesundheitsförderung ist intensiv und vielfältig. Dies ist das Ergebnis einer Befragung, die das Gesundheitsamt des Kreis Euskirchen in den vergangenen Monaten unter Leitung von Dr. Silja Wortberg, Gesundheitskoordinatorin beim Gesundheitsamt, zusammen mit dem Kreisjugendamt und dem Schulamt zum Thema gesundheitliche und psychosoziale Prävention vorgenommen hat. Kitas und Grundschulen setzen auf Prävention durch externe Partner weiterlesen

NRW-Sonderpreis für KoBIZ Kreis Euskirchen

 „Drei-Säulen-Modell“ und gelungene Zusammenarbeit mit Jugendamt und weiteren Partnern ist auch landesweit ein Begriff

Sie freuen sich über die Auszeichnung durch das Land NRW: (v.l.) KoBIZ-Abteilungsleiterin Sabine Sistig, Ehrenamtsbeauftragter Roland Kuhlen, Manfred Poth als Allgemeiner Vertreter des Landrats und zuständiger Geschäftsbereichsleiter sowie Jugendamtsleiter Erdmann Bierdel. Foto: W. Andres
Sie freuen sich über die Auszeichnung durch das Land NRW: (v.l.) KoBIZ-Abteilungsleiterin Sabine Sistig, Ehrenamtsbeauftragter Roland Kuhlen, Manfred Poth als Allgemeiner Vertreter des Landrats und zuständiger Geschäftsbereichsleiter sowie Jugendamtsleiter Erdmann Bierdel. Foto: W. Andres

Euskirchen – Wenn es um Bildungsthemen, um die Integration von Flüchtlingen und den Übergang von der Schule in den Beruf geht, dann führt im Kreis Euskirchen kein Weg am „KoBIZ“ vorbei. Und nicht nur im Kreis Euskirchen. Denn das „Kommunale Bildungs- und Integrationszentrum“ ist auch landesweit ein Begriff – eine Art „Prototyp“, wie jetzt Manfred Poth, der Allgemeine Vertreter des Landrats sagte. Dafür hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet das KoBIZ mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. NRW-Sonderpreis für KoBIZ Kreis Euskirchen weiterlesen

Engagiert für Geflüchtete

Vortrag über Afghanistan und „Runder-Tisch-Gespräch zum Thema „Zurück in die Armut“

Der Film „Generation Kunduz“: zeigt, was der Konflikt für die Menschen in Afghanistan bedeutet. Copyright: Martin Gerner
Der Film „Generation Kunduz“: zeigt, was der Konflikt für die Menschen in Afghanistan bedeutet. Copyright: Martin Gerner

Kreis Euskirchen – „Afghanistan – Fluchtursachen und Abschiebungsdebatte“, so lautet der Titel des Vortrags des ARD-Korrespondenten Martin Gerner am Dienstag, 21. November, ab 18 Uhr im Caritas-Haus in Schleiden, Gemünder Straße 40. Mit den Flügen abgeschobener Afghanen zurück nach Kabul ist der Hindukusch wieder auf die politische Agenda in Deutschland gerückt. Wie sicher ist Afghanistan? Welche Informationen über Land und Leute helfen zur Einordnung der Lage vor Ort und in der Arbeit mit Flüchtlingen hier in Deutschland? Engagiert für Geflüchtete weiterlesen

Nach Fahrradpanne Gutschein für neues Rad gewonnen

Joachim Diete hatte beim Radaktionstag „Tour de Ahrtal“ trotz gebrochener Speiche Glück und sahnte den Hauptpreis der Kreissparkasse Euskirchen ab

Landrat Günter Rosenke (v.l.) gratulierte Tour-de-Ahrtal-Teilnehmer Joachim Diete zusammen mit Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, zum Radgutschein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke (v.l.) gratulierte Tour-de-Ahrtal-Teilnehmer Joachim Diete zusammen mit Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, zum Radgutschein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Ich hatte schon mehrfach an der Burgenrundfahrt teilgenommen, aber zur Tour de Ahrtal habe ich es in diesem Jahr das erste Mal geschafft“, berichtete Joachim Diete am vergangenen Donnerstag im Kreishaus Euskirchen. Der Euskirchener war bei dem beliebten Fahrradevent mit der eigens gesperrten Bundesstraße nicht wie die meisten Teilnehmer in Blankenheim gestartet, sondern in Ahrbrück – und hatte somit auf dem Hinweg die Steigung zu bewältigen. Am Umkehrpunkt brach ihm eine Speiche und sorgte für einen heftigen Schlag im Rad. „Den Rückweg bergab bis zum Auto habe ich gerade noch geschafft“, so Diete. Nach Fahrradpanne Gutschein für neues Rad gewonnen weiterlesen