Schlagwort-Archive: Kreissparkasse Euskirchen

„Ich zeige dir, wer ich bin“

Multinationales Musicalprojekt mit Deutschen und Flüchtlingen von der Pfarrei St. Martin, der Musikschule, dem Emil-Fischer-Gymnasium und der Gesamtschule Euskirchen

Gelebte Integration zeichnet das Musicalprojekt „Home?!“ aus, das von einer Pfarrei und drei Schulen auf die Bühne gebracht wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gelebte Integration zeichnet das Musicalprojekt „Home?!“ aus, das von einer Pfarrei und drei Schulen auf die Bühne gebracht wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Sie singen von Offenheit und Freiheit – und kommen aus Verfolgung, Gewalt, Erschöpfung und Tod. „Das Musicalprojekt ist wirklich etwas ganz Besonderes, hier ziehen verschiedene Institutionen an einem Strang“, berichtet Rita Witt, Vorsitzende der beiden Stiftungen der Kreissparkasse Euskirchen. „Home?!“ heißt die Inszenierung, die die katholische Stadtpfarrei St. Martin zusammen mit der Musikschule Euskirchen sowie dem Euskirchener Emil-Fischer-Gymnasium und der Gesamtschule Euskirchen auf die Bühne bringen wollen. Dabei arbeiten, lernen und lachen 41 Jugendliche aus Nationen wie unter anderem Deutschland, Indien, Irak, Syrien, Italien, Albanien, Kroatien, Griechenland und Iran eng zusammen. „Ich zeige dir, wer ich bin“ weiterlesen

Für das nächste Hochwasser gut gerüstet

Dank einer Spende der Kreissparkasse Euskirchen konnte das THW Schleiden jetzt eine Sandsackfüllmaschine in Betrieb nehmen

Die Sandsack-Abfüllmaschine in Aktion. Markus Ramers (hinten Mitte von links), Vorsitzender der KSK Bürgerstiftung, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK, und Udo Meister, Bürgermeister Stadt Schleiden, halfen gleich mit, die Säcke zu befüllen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Sandsack-Abfüllmaschine in Aktion. Markus Ramers (hinten Mitte von links), Vorsitzender der KSK Bürgerstiftung, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK, und Udo Meister, Bürgermeister Stadt Schleiden, halfen gleich mit, die Säcke zu befüllen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden/Kreis Euskirchen – Sand im Getriebe bedeutet normalerweise das Aus für einen Motor – bei der neuen Sandsackfüllmaschine des THW (Technisches Hilfswerk) Schleiden verbinden sich Sand und Motor allerdings hervorragend. Denn im Überflutungskatastrophenjahr 2016 brauchten die Helfer statt der üblichen 300 Sandsäcke, bis dato noch per Hand gefüllt, allein im Juli 3700 Säcke, im Juni 1450 und im Mai 700. Um im Notfall vor Wasserschäden schützen zu können, musste ein Sandsack-Abfüllmischer her – der mit 7.500 Euro allerdings aus keiner Portokasse zu berappen ist. Kurzerhand sprang die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) mit einer Spende über genau diese Summe ein, so dass künftig mit Maschinenunterstützung 3000 Säcke in der Stunde gefüllt werden können. Dabei werden 28 Tonnen Sand bewegt. Für das nächste Hochwasser gut gerüstet weiterlesen

Kreisverkehrswacht sucht Nachfolger

Nach 28 Jahren im Vorsitz stellt Heinz Hentz (79) sein Amt zur Verfügung – Landrat Günter Rosenke: „Die Arbeit der Kreisverkehrswacht muss fortgesetzt werden – zum Wohle unserer Kinder!“

So kennt und schätzt man ihn: Heinz Hentz bei einer der zahlreichen „schönen Bescherungen“, die er Kindern im gesamten Kreisgebiet bereitet hat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
So kennt und schätzt man ihn: Heinz Hentz bei einer der zahlreichen „schönen Bescherungen“, die er Kindern im gesamten Kreisgebiet bereitet hat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Bei der Kreisverkehrswacht Euskirchen geht eine Ära zu Ende: Heinz Hentz muss aus Altersgründen nach 28 Jahren vorbildlicher Arbeit den Vorsitz des Vereins abgeben. Die Suche nach einem Nachfolger des 79-Jährigen läuft schon seit Längerem, bisher vergeblich. Jetzt hat Landrat Günter Rosenke das Thema zur Chefsache erklärt: „Die Arbeit der Kreisverkehrswacht muss fortgesetzt werden – zum Wohle unserer Kinder!“ Kreisverkehrswacht sucht Nachfolger weiterlesen

Neue Runde für „viertelvoracht“

Netzwerktreffen für Unternehmer im Kreis Euskirchen werden auch 2017 fortgesetzt – Nächstes Unternehmerfrühstück findet bei „F&S“ in Euskirchen statt – Impulsvortrag über den energieautarken Firmensitz – Anmeldungen sind ab sofort online möglich

Der Hauptsitz der weltweit agierenden Firmengruppe „F&S“ ist Austragungsort für das nächste Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Hauptsitz der weltweit agierenden Firmengruppe „F&S“ ist Austragungsort für das nächste Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Im Hauptsitz der Euskirchener Firmengruppe „F&S“ startet die nächste Runde von „viertelvoracht“, dem Netzwerktreffen für Unternehmer im Kreis Euskirchen, und zwar am Mittwoch, 29. März, um 7.45 Uhr. Georg Schmiedel und Jörg Frühauf, die Geschäftsführer des weltweit aktiven Spezialisten für Solar-Großprojekte „F&S solar“, der derzeit in der Dominikanischen Republik ein Solarkraftwerk mit einer Leistung von 116 MW errichtet, sowie der Projektentwicklung „F&S concept“, die aktuell unter anderem das 45-Millionen-Euro Stadtentwicklungsprojekt „Bismarck Quartier Düren“ umsetzt, wollen dabei berichten, wie man seinen Firmensitz klimafreundlich und energieautark halten kann. Neue Runde für „viertelvoracht“ weiterlesen

Schüler durften an der Börse „zocken“

Siegerehrung der Kreissparkasse Euskirchen für das „Planspiel Börse“ – Beim europaweiten Online-Wettbewerb können die jungen Erwachsenen mit virtuellem Kapital Aktien kaufen und verkaufen

Udo Becker (3.v.r.), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, mit den Gewinnern des Planspiels Börse, bei dem Schüler erste Erfahrungen in einer Simulation von Aktienkäufen machen können. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Udo Becker (3.v.r.), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, mit den Gewinnern des Planspiels Börse, bei dem Schüler erste Erfahrungen in einer Simulation von Aktienkäufen machen können. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Firmenich – Um Börsengeschäfte von jungen Menschen ging es am vergangenen Donnerstag in der Kultur- und Freizeitfabrik Zikkurat: Um Jugendlichen Einblicke in die Welt der Aktien zu ermöglichen, lädt die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) jedes Jahr Schulen des Kreises Euskirchen zum „Planspiel Börse“ ein, bei dem die Schüler – rein virtuell und damit völlig gefahrlos – jeweils 50.000 Euro zur Verfügung gestellt bekommen, um damit an der Börse zu „zocken“. Die Gewinner-Teams hatte die KSK am vergangenen Donnerstag in die „Bowl Fabrik“ in der Mechernicher Zikkurat eingeladen, um sich nach der Siegerehrung gemeinsam beim modernen Räuber-und-Gendarm-Spiel „Lasertag“ auszulassen. Schüler durften an der Börse „zocken“ weiterlesen

„Mit-Lach-Theater“ als Dank

Die Rotkreuz-Kindertagesstätte Ripsdorf wird von der Kreissparkasse Euskirchen mit 1000 Euro für neue Bewegungsangebote unterstützt

Um die Bewegungsmöglichleiten der Kinder in der Kita Ripsdorf auszubauen, übergab Rita Witt (v.l.), Direktorin Vorstandsstab der KSK, einen Scheck über 1000 Euro an Leiterin Rita Schmitz. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Um die Bewegungsmöglichkeiten der Kinder in der Kita Ripsdorf auszubauen, übergab Rita Witt (v.l.), Direktorin Vorstandsstab der KSK, einen Scheck über 1000 Euro an Leiterin Rita Schmitz. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim-Ripsdorf – Mit einer Einladung zum „Mit-Lach-Theater“ von „Lachulus“ (Rüdiger Zell) bedankte sich die Rotkreuz-Kindertagesstätte Ripsdorf am vergangenen Montag bei der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) für die finanzielle Unterstützung der Einrichtung. Rita Witt, Direktorin des Vorstandsstabes der KSK, nahm den Dank des Kindergartenteams um Leiterin Rita Schmitz entgegen und brachte gleich noch einen Scheck über 1000 Euro der hauseigenen Bürgerstiftung mit. Leiterin Schmitz: „Das freut uns sehr, dafür können wir weitere Angebote in unserem Bewegungskindergarten schaffen!“ „Mit-Lach-Theater“ als Dank weiterlesen

9. Nordeifellauf: Sport treiben und dabei Gutes tun

An der beliebten Trainingslaufserie, die wieder vom Hof der ene-Unternehmensgruppe aus startet, können Anfänger, ambitionierte Sportler und Schüler gleichermaßen teilnehmen 

96 Läuferinnen und Läufer fanden sich im vergangenen Jahr auf dem Betriebsgelände der ene-Unternehmensgruppe ein, um am 8. Nordeifel-Lauf für die Hilfsgruppe Eifel teilzunehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
996 Läuferinnen und Läufer fanden sich im vergangenen Jahr auf dem Betriebsgelände der ene-Unternehmensgruppe ein, um am 8. Nordeifel-Lauf für die Hilfsgruppe Eifel teilzunehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Über 4000 Euro spendeten die Organisatoren des 8. Nordeifellaufs im vergangenen Jahr an die Hilfsgruppe Eifel. Das war ein neuer Rekord in der beliebten Laufserie, zu der der FC Keldenich, der VfL Kommern, das Tribea Team Marmagen, der TVE Bad Münstereifel und der TV Mahlberg auch in diesem Jahr wieder aufrufen. Die Sportler hoffen, die Teilnehmerzahlen des vergangenen Jahres von knapp 100 Läuferinnen und Läufern und auch den Erlös noch einmal steigern zu können. Für Letzteren sind hauptsächlich die Sponsoren verantwortlich, denn die Teilnahme ist für die Läufer kostenlos, es wird lediglich um eine Spende gebeten. 9. Nordeifellauf: Sport treiben und dabei Gutes tun weiterlesen

Narrenauflauf im Sparkassen-Hauptquartier

Euskirchener Dreigestirn samt Gefolge feierte mit den Mitarbeitern der Kreissparkasse Euskirchen – Traditionelles Mittagessen zur Stärkung der Tollitäten nach dem Rathaussturm

KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (v.l.) und KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker feierten die Euskirchener Tollitäten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (v.l.) und KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker feierten die Euskirchener Tollitäten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Wenn pistolenschwingende Männer eine Bank stürmen, schrillen normalerweise die Alarmglocken. An Weiberfastnacht bleibt „Sheriff“ Karl-Heinz Daniel vom Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) aber im Stammsitz in der Von-Siemens-Straße ganz unbehelligt. Einen Tresorraum gibt es dort eh nicht, dafür aber haben am ersten Jeckentag der tollen Zeit die Banker Anzug und Krawatte abgelegt und präsentieren sich in fantasievollen Kostümen. Denn das S-Forum wird an diesem Tag traditionellerweise zum Erholungsort für Prinzengarde, Festausschuss und vaterstädtische Karnevalsgesellschaften sowie Tollitäten. Narrenauflauf im Sparkassen-Hauptquartier weiterlesen

Nachwuchsmusiker begeisterten in der Mottenburg

16 Jungtalente aus dem Kreis Euskirchen waren Preisträger beim 54. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ – Klavier, Streicher, Holzbläser und Gesang in Altersgruppe IB bis VI – Musikschulleiter Christian Wolf dankte Kreissparkasse Euskirchen für langjährige Unterstützung

Musikschulleiter Christian Wolf (hinten 4.v.l.) und Udo Becker (h.5.v.l), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, mit den Preisträgern von „Jugend musiziert“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Musikschulleiter Christian Wolf (hinten 4.v.l.) und Udo Becker (h.5.v.l), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, mit den Preisträgern von „Jugend musiziert“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Junge Nachwuchstalente zeigten ihr Können am vergangenen Freitagabend in der „Mottenburg“ des LVR-Industriemuseums Kuchenheim in Euskirchen: Bei einem Konzert der diesjährigen Preisträger des 54. Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ begeisterten die Jungmusiker das Publikum im voll besetzten Saal. Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, sagte in seiner Begrüßung nach dem ersten Beitrag von sieben- und achtjährigen Geigerinnen: „Wenn es eines Beweises bedürfte, dass Musik das Herz erfreut, dann wäre der spätestens jetzt erbracht.“ Nachwuchsmusiker begeisterten in der Mottenburg weiterlesen

Mechernicher Kinderstadt geht in die dritte Runde

Anmeldungen starten am 1. März – Malwettbewerb für die Geldscheine läuft bereits

Bevor es an die Arbeit geht, können sich die Kinder am Arbeitsamt den passenden Job aussuchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Bevor es an die Arbeit geht, können sich die Kinder am Arbeitsamt den passenden Job aussuchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Die Vorbereitungen für die 3. Mechernicher Kinderstadt 2017 sind angelaufen. Mecki findet wieder in der zweiten Sommerferienwoche statt, vom 24. bis zum 28. Juli, 10 bis 17 Uhr. Nach dem Erfolg der ersten beiden Kinderstädte und den vielen Nachfragen im letzten Jahr kann das Leitungsteam dieses Jahr mehr Kindern einen Platz als Bürgerin oder Bürger der Kinderstadt anbieten. Ab dem 1. März soll der benötigte Anmeldebogen auf der Homepage der Kinderstadt verfügbar sein. Mechernicher Kinderstadt geht in die dritte Runde weiterlesen

KSK Euskirchen startet mit „S for school is cool“

Bildungseinrichtungen können die Finanzexperten des regionalen Kreditinstituts ab sofort für Infoveranstaltungen buchen – Mechernicher Gymnasium Am Turmhof machte den Auftakt

Alexandra Marziniak (links), Kundenberaterin und stellvertretende Leiterin des BC Veybach Center, und Auszubildende Jacqueline Schmitz bildeten das perfekte Team. Bild: Anke Titz/KSK Euskirchen
Alexandra Marziniak (links), Kundenberaterin und stellvertretende Leiterin des BC Veybach Center, und Auszubildende Jacqueline Schmitz bildeten das perfekte Team. Bild: Anke Titz/KSK Euskirchen

Mechernich – Schon seit mehreren Jahren unterstützt die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) das Berufsorientierungsseminar im Gymnasium am Turmhof in Mechernich.  Für die jungen Leute gibt es beispielsweise die Möglichkeit, an einem „Probe-Eignungstest“ teilzunehmen, der auf Wunsch auch im Anschluss ausgewertet wird. KSK Euskirchen startet mit „S for school is cool“ weiterlesen

Messe für die „Best Ager“ stieß auf große Resonanz

Messepartner Kreissparkasse Euskirchen informierte unter anderem über die Notwendigkeit privater Pflegevorsorge – Mehr als 60 Aussteller präsentierten im City Forum ihre Ideen und Angebote für die Generation „50 Plus“

Zahlreiche Besucher ließen sich auch bei der 7. Auflage von „50 Plus – Freude am Leben“ wieder an über 60 Ständen zu vielerlei Themen beraten und inspirieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zahlreiche Besucher ließen sich auch bei der 7. Auflage von „50 Plus – Freude am Leben“ wieder an über 60 Ständen zu vielerlei Themen beraten und inspirieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Es gibt Messen, die versuchen sich ein zwei Jahre lang zu etablieren, und sind dann plötzlich wieder weg vom Fenster. Anders die Messe „50 Plus – Freude am Leben“. Offensichtlich wird mit dieser Ausstellungs- und Informationsplattform der Nerv derjenigen getroffen, für die sie gedacht ist. Bereits die 7. Messe dieser Art fand am Wochenende im City-Forum in Euskirchen statt und der Zulauf schien ungebrochen hoch. Mehr als 5000 Besucher konnte der Veranstalter in den letzten Jahren zählen und die dürften auch in diesem Jahr wieder erreicht worden sein. Messe für die „Best Ager“ stieß auf große Resonanz weiterlesen