Schlagwort-Archive: SPD

Helga Kühn-Mengel diskutierte mit Grundschülern über Kinderrechte

Die 27 Grundschülerinnen und Grundschüler zeigten sich gut vorbereitet

Eine spannende Diskussion zum Thema Kinderrechte hatten die  Schülerinnen und Schülern der Klasse 4 der Johannes-Vincken-Schule in Lommersum mit der Bundestagsabgeordneten Helga Kühn-Mengel. Bild: SPD
Eine spannende Diskussion zum Thema Kinderrechte hatten die Schülerinnen und Schülern der Klasse 4 der Johannes-Vincken-Schule in Lommersum mit der  Bundestagsabgeordneten Helga Kühn-Mengel. Bild: SPD

Weilerswist-Lommersum – Zu einer Diskussion über Kinderrechte besuchte die Bundestagsabgeordnete Helga Kühn-Mengel (SPD) in der letzten Woche die Klasse 4 der Johannes-Vincken-Schule in Lommersum. Die 27 Grundschülerinnen und Grundschüler waren sehr gut vorbereitet. Mit ihrer Klassenlehrerin Anke Mohrmann hatten sie sich im Vorfeld mit den Kinderrechten beschäftigt und zahlreiche Fragen für die Diskussion mit der Abgeordneten erarbeitet. Helga Kühn-Mengel diskutierte mit Grundschülern über Kinderrechte weiterlesen

SPD Kall wählte neuen Vorstand

Weiterhin stellten sich drei Kandidaten vor, die Bundestagsmitglied Helga Kühn-Mengel in ihrem Amt beerben wollen

Der neue Vorstand der Kaller SPD präsentierte sich mit seinen Gästen vor der Kamera. Bild: SPD Kall
Der neue Vorstand der Kaller SPD präsentierte sich mit seinen Gästen vor der Kamera. Bild: SPD Kall

Kall – Emmanuel Kunz aus Golbach bleibt Vorsitzender der SPD Kall. Dies ist das Ergebnis der Vorstandswahl, zu der der SPD-Ortsverein jüngst in die Gaststätte Gier nach Kall eingeladen hatte. Als Stellvertreter stehen ihm zukünftig der Sistiger Ortsvorsteher Karl Vermöhlen sowie das Sötenicher Ratsmitglied Ludwig Werle zur Seite. Sandra Lüttgen (Wallenthal) bleibt Kassiererin, Andreas Züll (Steinfeld) wurde zum Schriftführer gewählt. Mit der Neumitgliederbetreuung und Bildungsarbeit wurde Fabian Nowald aus Urft betraut. SPD Kall wählte neuen Vorstand weiterlesen

Markus Ramers ist Landtagskandidat

Der in Bad Münstereifel tätige Gymnasiallehrer aus Freilingen erhielt beim Kreisparteitag der SPD über 90 Prozent der Stimmen

Markus Ramers (vorn von links) mit NRW-Innenminister Ralf Jäger  auf dem Kreisparteitag in Weilerswist. Bild: privat
Markus Ramers (vorn von links) mit NRW-Innenminister Ralf Jäger auf dem Kreisparteitag in Weilerswist. Bild: privat

Kreis Euskirchen/Weolerswist – Als Landtagskandidaten der SPD im Wahlkreis Euskirchen 1 haben am vergangenen Samstag die Mitglieder Markus Ramers gewählt. Der 29-jährige Gymnasiallehrer aus Blankenheim-Freilingen erhielt beim Kreisparteitag in Weilerswist von den Stimmberechtigten einen Zuspruch von 93,2 Prozent. Besonderen Wert legt der stellvertretende Landrat und Vorsitzende des Ausschusses für Bildung und Inklusion im Kreistag auf die Schulpolitik: „Wir müssen unsere Schulen weiter stärken,  um die besten Vorrausetzungen für die Lernerfolge aller Schülerinnen und Schüler zu schaffen. Es ist wichtig, dass wir den richtigen Weg der Landesregierung in der Bildungspolitik weiter gehen und, wo nötig, noch verbessern“ so Ramers. Markus Ramers ist Landtagskandidat weiterlesen

Doch finanzielle Hilfen für Hochwasseropfer aus Düsseldorf?

Gemeinde Kall werden laut Kreis-SPD Entschädigungen in Aussicht gestellt – Weitere Kommunen könnten folgen

Noch immer zeugen Hochwasserbarrikaden wie hier in Eiserfey von den Überschwemmungen, die auch den Kreis Euskirchen heimsuchten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Noch immer zeugen Hochwasserbarrikaden wie hier in Eiserfey von den Überschwemmungen, die auch den Kreis Euskirchen heimsuchten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Kommunen im Kreis Euskirchen können auf finanzielle Hilfen zur Beseitigung der Hochwasserschäden hoffen, wie es jetzt in einer Pressemitteilung der SPD im Kreis Euskirchen heißt. Dies hätten die SPD-Politiker Markus Ramers und Emmanuel  Kunz in Gesprächen mit dem NRW-Innenministerium in Düsseldorf erreicht. Doch finanzielle Hilfen für Hochwasseropfer aus Düsseldorf? weiterlesen

„Bildung als Schlüssel zur Integration der Flüchtlinge“

Kreis-SPD veranstaltete Podiumsdiskussion mit NRW-Integrationsstaatssekretär Thorsten Klute

Diskutierten in Kall über die Integration von Flüchtlingen: Kristina Klinkhammer (v.l.n.r.), Emmanuel Kunz, Thorsten Klute, Manfred Poth und Josef Weingarten. Foto: SPD Euskirchen
Diskutierten in Kall über die Integration von Flüchtlingen: Kristina Klinkhammer (v.l.n.r.), Emmanuel Kunz, Thorsten Klute, Manfred Poth und Josef Weingarten. Foto: SPD Euskirchen

Kall/Kreis Euskirchen – Der schulischen und beruflichen Bildung fällt eine Schlüsselrolle bei der Integration von Flüchtlingen im Kreis Euskirchen zu: Darin waren sich die Podiumsgäste einer jetzt von der SPD im Kreis Euskirchen veranstalteten Diskussionsrunde einig. Emmanuel Kunz, Vorsitzender der SPD Kall und Moderator des Abends: „Nachdem die meisten Flüchtlinge untergebracht worden sind, beginnt erst die eigentliche Herausforderung. Denn die Integration dieser Menschen wird darüber entscheiden, ob wir die aktuelle Flüchtlingsbewegung erfolgreich meistern werden oder nicht.“ „Bildung als Schlüssel zur Integration der Flüchtlinge“ weiterlesen

Bildung und Integration in der Flüchtlingsarbeit

SPD veranstaltet 4. Diskussionsrunde ihrer Themenreihe zur Flüchtlingspolitik

Die im vergangenen Jahr begonnene Reihe zur Flüchtlingspolitik, auf dem Bild bei der Veranstaltung in Zülpich, will die Kreis-SPD in diesem Jahr fortsetzen. Foto: SPD
Mit der im vergangenen Jahr begonnenen Reihe zur Flüchtlingspolitik, auf dem Bild bei der Veranstaltung in Zülpich, geht es jetzt im Kulturraum Kall weiter. Bild: SPD

Kreis Euskirchen  -Die SPD im Kreis Euskirchen setzt ihre Themenreihe zur Flüchtlingspolitik mit einer vierten Veranstaltung fort. Am Donnerstag, 21. April, 18.30 Uhr, sollen auf einer Podiumsdiskussion im Kulturraum Kall, Hindenburgstr. 13, die Schwerpunkte Bildung und Integration in der Flüchtlingsarbeit beleuchtet werden. „Als erstes Bundesland hat sich Nordrhein-Westfalen auf dem Weg gemacht, einen Integrationsplan auszuarbeiten. Der Integrationsplan ist ein wichtiger Schritt, um auch vor Ort Konzepte voranzutreiben, die die Einbindung von Geflüchteten in unsere Gesellschaft unterstützen“ so der SPD-Kreisvorsitzende Markus Ramers. Darüber wolle man diskutieren. Bildung und Integration in der Flüchtlingsarbeit weiterlesen

Kreiskommunen erhalten knapp 5,3 Millionen Euro für Integrationsprojekte

SPD-Kreistagsfraktion berichtet, dass Bad Münstereifel, Euskirchen, Hellenthal, Kall, Nettersheim und Zülpich sich über Zuwendungen freuen dürfen – Besonders Ehrenamt werde unterstützt

Andreas Schulte (links), SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender und Markus Ramers, Vorsitzender Ausschuss für Bildung und Inklusion, informierten über Projekte aus dem Städtebau-Sonderprogramm. Bild: Tameer Gunar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Andreas Schulte (links),SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender und Markus Ramers, Vorsitzender Ausschuss für Bildung und Inklusion, informierten über Projekte aus dem Städtebau-Sonderprogramm. Bild: Tameer Gunar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Durch das Städtebau-Sonderprogramm zur Integration von Flüchtlingen werden insgesamt 147 Projekte aus 100 Städten und Gemeinden in NRW mit insgesamt 72 Millionen Euro gefördert.  „Mit dabei sind sieben Projekte in Kommunen im Kreis Euskirchen, die insgesamt mit knapp 5,3 Millionen Euro gefördert werden“, freut sich Andreas Schulte, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Euskirchen. Kreiskommunen erhalten knapp 5,3 Millionen Euro für Integrationsprojekte weiterlesen

„Stolz auf Arbeit der Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe“

Kreis-SPD setzte in Mechernich ihre Themenreihe zur Flüchtlingspolitik fort

Diskutierten die Flüchtlingspolitik: Werner Weigelt (v.l.), Landrat Günter Rosenke, Markus Ramers, Peter von Wilcken und Markus Hilgers. Foto: SPD
Diskutierten die Flüchtlingspolitik: Werner Weigelt (v.l.), Landrat Günter Rosenke, Markus Ramers, Peter von Wilcken und Markus Hilgers. Foto: SPD

Mechernich – „Wenn Menschen anderen Menschen helfen, ist das der beste Weg, um Radikalisierungen in der Bevölkerung zu vermeiden. Wir können stolz auf das sein, was die vielen Ehrenamtler in der Flüchtlingshilfe hier bei uns im Kreis Euskirchen leisten“, stellte Landrat Günter Rosenke in seinem Eingangsstatement bei einer Diskussionsrunde in Mechernich fest. „Stolz auf Arbeit der Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe“ weiterlesen

Podiumsdiskussion zu „Sicherheit und Asylrecht“

SPD setzt Themenreihe zur Flüchtlingspolitik fort

Die im vergangenen Jahr begonnene Reihe zur Flüchtlingspolitik, auf dem Bild bei der Veranstaltung in Zülpich, will die Kreis-SPD in diesem Jahr fortsetzen. Foto: SPD
Die im vergangenen Jahr begonnene Reihe zur Flüchtlingspolitik, auf dem Bild bei der Veranstaltung in Zülpich, will die Kreis-SPD in diesem Jahr fortsetzen. Foto: SPD

Kreis Euskirchen/Mechernich – Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sicherheit und Asylrecht“ bietet die SPD im Kreis Euskirchen an, und zwar am Dienstag, 23. Februar, ab 18.30 Uhr im Oktogon der Dreifachturnhalle Mechernich, Feytalstraße 304. Damit setzt die SPD ihre im vergangenen Jahr begonnene Reihe zu aktuellen Themen der Flüchtlingsdiskussion fort. Podiumsdiskussion zu „Sicherheit und Asylrecht“ weiterlesen

Landesstraßen 203 und 204 werden saniert

Land stellt für die beiden Maßnahmen im Kreis Euskirchen insgesamt Mittel von 850.000 EUR zur Verfügung

Das Land NRW stellt ingesamt 4,3 Millionen Euro für Straßenbauprojekte im Kreis Euskirchen zur Verfügung. Symbolbild: Michael Thalken/epa
Das Land NRW stellt 850.000 Euro für die L 203 und die L 204 zur Verfügung. Symbolbild: Michael Thalken/epa

Kreis Euskirchen – Verkehrsminister Michael Groschek hat heute das Erhaltungsprogramm für die Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen für das Jahr 2016 vorgestellt. Das Budget wird nochmals deutlich erhöht im Vergleich zum Vorjahr: Mehr als 115 Millionen Euro werden für Erhaltungsmaßnahmen bereitgestellt. Das sind nochmals etwa 15 Millionen Euro mehr als 2015. Landesstraßen 203 und 204 werden saniert weiterlesen

Deutsche Bahn meldet Verbesserungen auf der Eifelstrecke

Bundestagsabgeordnete Helga Kühn-Mengel hat bei der Bahn interveniert und jetzt eine Antwort des Konzerns erhalten

Unter anderem ärgern sich die Pendler über Verspätungen bei den neuen Lint-Zügen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Bahn verspricht Verbesserungen auf der Eifelstrecke. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Zugausfälle, Verspätungen und überfüllte Züge – so sah in den vergangen Monaten der Alltag für zahlreiche Pendlerinnen und Pendler auf der Eifelstrecke Köln-Trier und der Voreifelstrecke Bonn-Bad Münstereifel aus. Die Bundestagsabgeordnete Helga Kühn-Mengel (SPD) hatte daher mit den Verantwortlichen der DB Regio AG und der Konzernspitze Gespräche geführt und darauf gedrängt, diesen Missstand endlich zu beheben. Deutsche Bahn meldet Verbesserungen auf der Eifelstrecke weiterlesen

SPD nahm Kaller Bürger mit in den Landtag

Diskussionen von der Besuchertribüne aus verfolgt – Gespräch mit Dagmar Andres

Gemeinsam mit Dagmar Andres (Mitte) diskutierte die Besuchergruppe über die Landespolitik. Bild: SPD Ortsverein Kall
Gemeinsam mit Dagmar Andres (Mitte) diskutierte die Besuchergruppe über die Landespolitik. Bild: SPD Ortsverein Kall

Kall/Düsseldorf – Die derzeitige Flüchtlingssituation beschäftigt nicht nur die Lokalpolitiker, sondern wird auch von den Spitzenpolitikern im Landtag heiß diskutiert. Davon konnte sich nun eine Besuchergruppe aus der Gemeinde Kall überzeugen, die auf Einladung des dortigen SPD-Ortsvereins das nordrhein-westfälische Landesparlament besucht hat. Dort erlebten sie auf der Besuchertribüne die Aussprache zu einem Bericht von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft über den jüngsten Flüchtlingsgipfel in Berlin hautnah mit. Der Schlagabtausch zwischen Regierung und Opposition, der sonst nur im Fernsehen beobachtet werden kann, konnte live verfolgt werden. Außerdem informierten sich die Teilnehmer im Rahmen eines Rundgangs über die Arbeit und Geschichte des Parlaments. SPD nahm Kaller Bürger mit in den Landtag weiterlesen