Schlagwort-Archive: THW

THW übt Erste-Hilfe in Einsatzsituationen

Für den Ernstfall gerüstet: Die Ehrenamtlichen des THW Euskirchen. Bild: Sommer
Für den Ernstfall gerüstet: Die Ehrenamtlichen des THW Euskirchen. Bild: Sommer

Euskirchen – Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW gehen nicht selten mit schwerem Gerät wie Trennschleifer oder Kettensäge um. Dazu arbeiten sie zuweilen in großer Höhe. Somit sind sie selbst immerzu der Gefahr eines Unfalls ausgesetzt. Umso erfreulicher, dass es während rund 20.000 ehrenamtlich geleisteter Stunden 2017 beim THW Euskirchen zu keinem Unfall gekommen ist. „Zero is possible!“, so Ortsbeauftragter Dirk Preehl. THW übt Erste-Hilfe in Einsatzsituationen weiterlesen

Gute Zusammenarbeit von THW und Polizei

Polizeidirektor Christian Außem mit dem THW-Helferzeichen in Gold ausgezeichnet

Wolfgang Friebe (links), Leiter der THW-Regionalstelle, überreicht Polizeidirektor Christian Außem das THW-Helferzeichen in Gold. Bild: THW/Sommer.
Wolfgang Friebe (links), Leiter der THW-Regionalstelle, überreicht Polizeidirektor Christian Außem das THW-Helferzeichen in Gold. Bild: THW/Sommer

Euskirchen – Die Hilfsorganisationen im Kreis Euskirchen arbeiten laut eigenem Bekunden gut Zusammen. Als Beispiel nennt etwa das THW (Technisches Hilfswerk) Euskirchen die Aufgaben, die Polizei und THW gemeinsam stemmen: Für die Räumung einer Drogenplantage etwa müssen oft gefährlich improvisierte Installationen abgeschaltet werden. Außerdem sind große Mengen von Cannabispflanzen abzutransportieren. Das Technische Hilfswerk (THW) unterstützt die Polizei in solchen Fällen mit Elektrikern sowie beim Transport. Auch wenn nächtliche Fahrzeugkontrollen ausgeleuchtet werden müssen, greift die Polizei im Landkreis gerne auf die Helferinnen und Helfer vom THW zurück. Gute Zusammenarbeit von THW und Polizei weiterlesen

Ehrenamtler des THW Euskirchen erledigten Arbeit von zehn Vollzeitstellen

Die Mitglieder des Technischen Hilfswerks absolvierten in 2017 knapp 20.000 Arbeitsstunden

Wolfgang Friebe, Leiter der THW-Regionalstelle (links) und Zugführer Burkhard Aehlich (rechts) gratulieren den Jubilaren (v. l. n. r.) Florian Kotzur (10 Jahre), Dirk Preehl (30 Jahre), Tobias de Koeijer und Niklas Lanzrath (beide 10 Jahre). Bild: Sommer/THW
Wolfgang Friebe, Leiter der THW-Regionalstelle (links) und Zugführer Burkhard Aehlich (rechts) gratulieren den Jubilaren (v. l. n. r.) Florian Kotzur (10 Jahre), Dirk Preehl (30 Jahre), Tobias de Koeijer und Niklas Lanzrath (beide 10 Jahre). Bild: Sommer/THW

Euskirchen – Gemeinsam mit Vertretern von Polizei, Feuerwehr, Rotem Kreuz und Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft blickten die Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) bei ihrem Neujahrsfrühstück auf 2017 zurück. Für Einsätze, wie das Ausleuchten von Brandstellen oder die Beurteilung und Sicherung beschädigter Gebäude, brachten die Helferinnen und Helfer vom THW Euskirchen im vergangenen Jahr zusammen mehr als 70 Tage auf. Rechnet man Ausbildungen und Jugendarbeit hinzu, kommen die THW-Helfer auf knapp 20.000 ehrenamtlich geleistete Stunden. Ein Engagement, welches rund zehn Vollzeitstellen entspricht.  Ehrenamtler des THW Euskirchen erledigten Arbeit von zehn Vollzeitstellen weiterlesen

THW Ortsverband Schleiden leistete 2017 über 12.000 ehrenamtliche Stunden ab

Allein über 2000 Stunden wurden in die Jugendarbeit investiert

Der THW Ortsverband Schleiden hatte auch in 2017 wieder alle Hände voll zu tun. Bild: Daniel Schwarzer
Der THW Ortsverband Schleiden hatte auch in 2017 wieder alle Hände voll zu tun. Bild: Daniel Schwarzer

Schleiden – Eine beeindruckende Bilanz kann der THW-Ortsverband Schleiden vorlegen. In 2017 leiteten die Mitglieder allein über 800 Stunden zur örtlichen Gefahrenabwehr mit verschiedenen Einsätzen ab, wie zum Beispiel beim Ausleuchten eines Großbrandes. „Der THW Ortsverband Schleiden unterstützte die Polizei aber auch bei Grenzkontrollen in Aachen, bei diversen Räumungen von Hanfplantagen oder Unwettereinsätzen im Kreisgebiet“, so der Ortsbeauftragte Daniel Schwarzer.  THW Ortsverband Schleiden leistete 2017 über 12.000 ehrenamtliche Stunden ab weiterlesen

Ein Jahrzehnt ehrenamtliches Engagement beim THW Schleiden

Ignaz Dreßen aus Kall ist Gruppenführer der Bergungsgruppe

THW-Ortsbeauftragter Daniel Schwarzer (v.l.) dankte Ignaz Dreßen zusammen mit Bürgermeister Udo Meister für sein Engagement. Foto: S. Wiesen
THW-Ortsbeauftragter Daniel Schwarzer (v.l.) dankte Ignaz Dreßen zusammen mit Bürgermeister Udo Meister für sein Engagement. Foto: S. Wiesen

Schleiden – Für zehn Jahre ehrenamtlichen Dienst beim Technischen Hilfswerk (THW) Schleiden wurde jetzt auf der THW-Weihnachtsfeier Ignaz Dreßen geehrt. Der Kaller ist Gruppenführer der Bergungsgruppe. Dreßen war 2007 in die Jugendgruppe des THW Ortsverband Schleiden eingetreten. Ein Jahrzehnt ehrenamtliches Engagement beim THW Schleiden weiterlesen

Weiterer Mannschaftslastwagen für THW Euskirchen

Mit dem Allradfahrzeug verstärken die ehrenamtlichen Helfer ihre Einsatzfähigkeit

Das THW Euskirchen ist für den Bevölkerungsschutz gut ausgerüstet. Foto: THW Euskirchen
Das THW Euskirchen ist für den Bevölkerungsschutz gut ausgerüstet. Foto: THW Euskirchen

Euskirchen – Zum Jahresende hat das Technische Hilfswerk (THW) Euskirchen seine Einsatzfähigkeit mit dem Erhalt eines neuen Fahrzeuges gestärkt. Das als Mannschaftslastwagen (MLW) bezeichnete Allradfahrzeug ist bestens für den Einsatz in unwegsamem Gelände sowie bei Hochwasserlagen geeignet. Da die Beladung auf Rollcontainern erfolgt, kann der Laster mit Zwei-Tonnen-Ladebordwand und beleuchteter Ladefläche variabel genutzt werden. Weiterer Mannschaftslastwagen für THW Euskirchen weiterlesen

THW setzte LVR Freilichtmuseum Kommern ins rechte Licht

Ungewöhnliche Übung für die Experten der Fachgruppe Beleuchtung

Die romantische Beleuchtung der Baugruppe Eifel war quasi ein schöner Nebeneffekt der Übung. Bild: Hans-Theo Gerlach/LVR
Die romantische Beleuchtung der Baugruppe Eifel war quasi ein schöner Nebeneffekt der Übung. Bild: Hans-Theo Gerlach/LVR

Mechernich-Kommern – Mit Unfallorten, Brandstätten oder Verkehrskontrollen kennen sich die Helferinnen und Helfer vom Technischen Hilfswerk (THW) Euskirchen aus. Denn die Fachgruppe Beleuchtung ist immer dann ein gefragter Partner, wenn Feuerwehren, Hilfsorganisationen oder Polizei große Einsatzstellen ausgeleuchtet brauchen. Mit dem Ausleuchten des LVR Freilichtmuseums in Kommern hatte THW-Zugführer Burkhard Aehlich eine ungewöhnliche Aufgabe für die diesjährige Beleuchtungsübung der THW-Helfer akquirieren können. THW setzte LVR Freilichtmuseum Kommern ins rechte Licht weiterlesen

THW zeigt, was es kann

Tag der Offenen Tür bei den Euskirchener Katastrophenhelfern

Die Euskirchener THW-Einsatzkräfte wurden mehrfach für ihre Hilfe geehrt, auf diesem Bild für den Einsatz beim Elbhochwasser in Magdeburg. Bild: THW Euskirchen
Die Euskirchener THW-Einsatzkräfte wurden mehrfach für ihre Hilfe geehrt, auf diesem Bild für den Einsatz beim Elbhochwasser in Magdeburg. Archivbild: THW Euskirchen

Euskirchen – Das Team des Euskirchener THW (Technisches Hilfswerk) um Zugführer Burkhard Aehlich will am Sonntag, 11. Juni, ab 11 Uhr bei einem Tag der Offenen Tür das breite Spektrum der Hilfsmöglichkeiten anbieten. Auf dem Gelände an der Otto-Lilienthal-Str 21 in Euskirchen sollen dazu zahlreiche Geräte und Fahrzeuge ausgestellt sein, von Bergungsräumgerät über Taucherausrüstung bis zum Hubsteiger. THW zeigt, was es kann weiterlesen

Neue Retter im Katastrophenfall

Weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für das THW haben Grundausbildungsprüfung bestanden

Das THW im Kreis hat neue Helferinnen und Helfer. Foto: D. Schwarzer
Das THW im Kreis hat neue Helferinnen und Helfer. Foto: D. Schwarzer

Schleiden –  Die erste Grundausbildungsprüfung des Jahres 2017 für den THW (Technisches Hilfswerk) Geschäftsführerbereich Aachen fand am vergangenen Samstag in der Unterkunft des THW Ortsverbandes Schleiden statt. Aus dem Ortsverband Aachen nahmen Valentin Schmitt und vom Ortsverband Euskrichen Wolfgang Bremer sowie aus dem Ortsverband Schleiden die Helferanwärterin Nina Wallraff aus Schleiden, Jörg Nick aus Morsbach und Oliver Wißkirchen aus Hellenthal mit Erfolg teil. Neue Retter im Katastrophenfall weiterlesen

Für das nächste Hochwasser gut gerüstet

Dank einer Spende der Kreissparkasse Euskirchen konnte das THW Schleiden jetzt eine Sandsackfüllmaschine in Betrieb nehmen

Die Sandsack-Abfüllmaschine in Aktion. Markus Ramers (hinten Mitte von links), Vorsitzender der KSK Bürgerstiftung, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK, und Udo Meister, Bürgermeister Stadt Schleiden, halfen gleich mit, die Säcke zu befüllen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Sandsack-Abfüllmaschine in Aktion. Markus Ramers (hinten Mitte von links), Vorsitzender der KSK Bürgerstiftung, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK, und Udo Meister, Bürgermeister Stadt Schleiden, halfen gleich mit, die Säcke zu befüllen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden/Kreis Euskirchen – Sand im Getriebe bedeutet normalerweise das Aus für einen Motor – bei der neuen Sandsackfüllmaschine des THW (Technisches Hilfswerk) Schleiden verbinden sich Sand und Motor allerdings hervorragend. Denn im Überflutungskatastrophenjahr 2016 brauchten die Helfer statt der üblichen 300 Sandsäcke, bis dato noch per Hand gefüllt, allein im Juli 3700 Säcke, im Juni 1450 und im Mai 700. Um im Notfall vor Wasserschäden schützen zu können, musste ein Sandsack-Abfüllmischer her – der mit 7.500 Euro allerdings aus keiner Portokasse zu berappen ist. Kurzerhand sprang die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) mit einer Spende über genau diese Summe ein, so dass künftig mit Maschinenunterstützung 3000 Säcke in der Stunde gefüllt werden können. Dabei werden 28 Tonnen Sand bewegt. Für das nächste Hochwasser gut gerüstet weiterlesen

18.131 Stunden ehrenamtliche Hilfe

THW Euskirchen zieht Jahresbilanz  – Von Hochwasserhilfe bis Räumung Drogenplantage

Training unter erschwerten Bedingungen in der „Röhre“ beim THW. Foto: THW Euskirchen
Training unter erschwerten Bedingungen in der „Röhre“ beim THW. Foto: THW Euskirchen

Euskirchen – Hochwassereinsätze in Kall, Mechernich und Zülpich, Unterstützung der Kriminalpolizei bei der Räumung von Drogenplantagen, Ausleuchten nach einem Gefahrgutunfall, zur Spurensicherung oder Kontrollstellen für die Polizei, Stromversorgung einer Flüchtlingsunterkunft in Euskirchen, Fachberatung Bau nach Aufsprengung eines Geldautomaten in Kall – die Einsätze, welche die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW (Technisches Hilfswerk) Euskirchen 2016 beschäftigten, waren durchaus anspruchsvoll. 18.131 Stunden ehrenamtliche Hilfe weiterlesen

Künftig können 3000 Sandsäcke in der Stunde gefüllt werden

Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen finanziert dem THW Schleiden eine Füllmaschine, damit bei Hochwasserkatastrophen leichter geholfen werden kann

Wie anstrengend das Füllen von Sandsäcken per Handbetrieb ist, erfuhren Bürgermeister Udo Meister (vorn v.l.), KSK-Chef Udo Becker und Markus Ramers, Vorsitzender KSK-Bürgerstiftung, beim THW Schleiden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie anstrengend das Füllen von Sandsäcken per Handbetrieb ist, erfuhren Bürgermeister Udo Meister (vorn v.l.), KSK-Chef Udo Becker und Markus Ramers, Vorsitzender KSK-Bürgerstiftung, beim THW Schleiden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden/Kreis Euskirchen – „Noch vor ein paar Jahren kamen wir mit 300 vorgehaltenen Sandsäcken aus – allein im Juli 2016 brauchten wir 3700 Säcke, im Juni 1450 und im Mai 700“, berichtete Daniel Schwarzer, Vorsitzender des THW (Technisches Hilfswerk) Schleiden, am vergangenen Donnerstag im Schleidener THW-Quartier. Dort begrüßte er Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), und Markus Ramers, Vorsitzender der KSK Bürgerstiftung, um sich für eine 7.500-Euro-Spende zu bedanken. Denn durch die Spende konnte das THW jetzt einen Sandsack-Abfüllmischer bestellen. Künftig können 3000 Sandsäcke in der Stunde gefüllt werden weiterlesen