Münstereifel erwartet Hunderte Läufer

7. Sport- und Gesundheitswoche von Freitag, 24. Juni, bis Sonntag, 3. Juli, in der Kurstadt Bad Münstereifel – Halbmarathon, Schüler- und Freizeit-Läufe vor Fachwerk-Kulisse und durch das Eschweiler Tal

 

Möglichst viele Menschen zum Mitlaufen anregen wollen Bad Münstereifels Bürgermeister Alexander Büttner(v.l.), Michaela Wurms vom Münstereifeler Verein für Halbmarathon, Franz-Peter Schäfer von der „Sportwelt Schäfer“, Hildegard Schwarz vom Photovoltaikspezialisten„F&S solar concept“ und Hans-Josef Dederichs von der Stadtverwaltung: Am Freitag, 24. Juni, startet die 7. Sport- und Gesundheitswoche mit Halbmarathon in der Kurstadt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – „Das passt einfach zu unserer Kurstadt“, sagte Alexander Büttner, Bürgermeister von Bad Münstereifel, bei der Pressekonferenz am Mittwochmorgen zur nunmehr 7. Sport- und Gesundheitswoche. Die wird von Freitag, 24. Juni, bis Sonntag, 3. Juli, veranstaltet – und zwar in enger Zusammenarbeit von Münstereifeler Vereinen, Stadtverwaltung und privaten Unterstützern wie Hauptsponsor „F&S solar concept“, einer der größten Photovoltaik-Anlagenbauer Deutschlands mit Sitz in Euskirchen.

Eine der Hauptattraktionen der sportlichen Woche ist neben den Schüler- und Volksläufen der 11. Bad Münstereifeler Halbmarathon am Samstag, 2. Juli, zu dem wieder Hunderte Teilnehmer erwartet werden. Einer von ihnen soll Bürgermeister Büttner sein, der zum siebten Mal die 21,098 Kilometer mitlaufen will. Die Strecke führt durch die historische Altstadt und durch das landschaftlich attraktive Eschweiler Tal. Neben den ambitionierten Wettkampf-Läufern nehmen erfahrungsgemäß viele Freizeit-Sportler wegen des Spaßfaktors teil. Entlang der Strecke werden wieder viele Zuschauer erwartet, die die Läufer anfeuern. Dazu sollen Bands für die passende Atmosphäre beim Halbmarathon sorgen.

Sie machen sich stark für den Bad Münstereifler Halbmarathon sowie für die Sport- und Gesundheitswoche: Hans-Josef Dederichs (v.l.) von der Stadtverwaltung, Michaela Wurms vom Münstereifeler Verein für Halbmarathon, Hildegard Schwarz vom Hauptsponsor „F&S solar concept“, Franz-Peter Schäfer von der „Sportwelt Schäfer“ und Bad Münstereifels Bürgermeister Alexander Büttner. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Ein großes Anliegen ist den Organisatoren aber auch die gesunde Sportaktivität der Jugend. Büttner: „Wir möchten junge Leute zum Laufen bewegen!“ Organisatorin Michaela Wurms vom Münstereifeler Verein für Halbmarathon: „Gerade wegen der Schülerläufe haben wir den Termin so gelegt, dass die Läufe nicht in den Sommerferien stattfinden. Das Engagement bei den Kindern und ihren Eltern ist sehr hoch: Im vergangenem Jahr sind allein von der Grundschule Bad Münstereifel 118 Schüler im Ziel eingelaufen!“

Um die Motivation für die „Kids“ noch zu erhöhen, hat „F&S solar concept“ für die beiden teilnehmerstärksten Schulen je 500 Euro für die Klassenkasse ausgelobt. Hildegard Schwarz von den Euskirchener Solarprofis: „Ich kann auch den Halbmarathon-Staffellauf sehr empfehlen, gerade für Firmenmannschaften. Das gibt ein tolles Zusammengehörigkeitsgefühl.“ Bis zu fünf Läufer können sich den Halbmarathon teilen und dabei Strecken zwischen drei und 5,8 Kilometer absolvieren. Schwarz: „Als Staffel kann man die Strecke gut bewältigen, es hat uns im vergangenen Jahr sehr viel Spaß gemacht!.“

Anmelden kann man sich bei der Sportwelt Schäfer im Goldenen Tal in Bad Münstereifel bis Donnerstag, 30. Juni. Nachmeldungen sind bis jeweils eine Stunde vor den Läufen möglich. Der Bambinilauf über 200 Meter startet um 12.15 Uhr, der erste der Schülerläufe über 1300 Meter für die Jahrgänge 2003 und 2004 um 12.30 Uhr. Für die 2002 Geborenen fällt der Startschuss um 12.45 Uhr. Im Viertelstundentakt sind dann die weiteren Jahrgänge bis 1998 dran, der „Sammeljahrgang“ 1994-1987 soll um 14 Uhr loslaufen.

Der Jogginglauf über 5,25 Kilometer beginnt um 14.15 Uhr, der Volks- und Straßenlauf über 11,5 Kilometer um 15.30 Uhr. Ab 15.50 Uhr werden dann die Halbmarathonläufer auf die Strecke gelassen. Start und Ziel ist jeweils die Sportwelt im Goldenen Tal, wo es auch Dusch- und Umkleidemöglichkeiten gibt.

Franz-Peter Schäfer, Chef der „Sportwelten Schäfer“ in Bad Münstereifel und in der Kultur- und Freizeitfabrik Zikkurat, sowie Michaela Wurms wollen in diesem Jahr besonders auf das Ehrenamt aufmerksam machen. Wurms: „Ohne Ehrenamt könnten die Vereine nicht existieren.“ Deshalb werde am Mittwoch, 30. Juni, um 20 Uhr auch ein Vortrag über das Ehrenamt veranstaltet, bei dem unter anderem auch rechtliche Fragen wie Versicherungsschutz für Ehrenamtler geklärt werden sollen.

Auch ansonsten haben die Organisatoren wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Bei den Laufveranstaltungen soll es neben Kinderanimation und Musik auch Schnupperkurse Nordic-Walking sowie Klettern in der Mimi-Renno-Halle geben. In der Sport- und Gesundheitswoche gibt es Angebote von der „Mittelalterlichen Kräuterentführung“ über Wirbelsäulengymnastik und einem Startseminar für einen Fettverbrennungskursus über Ganzheitliches Gedächtnistraining und Akkupunkturmassage bis zu Indoor-Cycling. Auch das Eifelbad beteiligt sich mit Angeboten von „Aquajogging“ bis zum „Auqakickboxen“.

Alexander Büttner: „Es wird also wieder einiges los sein in Bad Münstereifel, zumal auch unsere Gewerbeschau am Laufwochenende veranstaltet wird. Das hat Strahlkraft weit über das Städtchen hinaus!“ Das vollständige Programm ist bei der Kurverwaltung Bad Münstereifel erhältlich, Informationen zum Halbmarathon gibt es im Internet unter „www.bad-muenstereifeler-halbmarathon.de“.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen