Hunderte Besucher kamen zur Neueröffnung

Zur Neueröffnung des Bistros „M-Quadrat“ kamen am Freitagabend zahlreiche Gäste auf dem Platz vor der Alten Schule zusammen. Für Stimmung sorgte die „Jojo-Joisten-Band“. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – Mit viel Musik, einem Riesen-Barbecue und reichlich guter Laune wurde am Freitagabend das „M-Quadrat“ in Gemünd neu eröffnet. Über 100 Gäste quer durch alle Generationen hatten sich auf dem Platz vor der Alten Schule versammelt. Wer keinen Sitzplatz mehr bekam, der machte es sich auf den Blumenkübeln, auf den Ruhebänken oder in gegenüberliegenden Hauseingängen gemütlich. Für die richtige Partystimmung sorgte die Jojo-Joisten-Band. Während sich Jojo und Sängerin Steffi Göddertz mit ihren kraftvollen Stimmen als Soul-Duo in die Herzen des Publikums sangen, zeigte Pablo Ludwig auf der Gitarre, dass er sein Handwerk von der Pike auf gelernt hatte.

Jojo Joisten (l.) und Steffi Göddertz sangen sich in die Herzen des Publikums. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bevor er mit 16 Jahren zur E-Gitarre griff, hatte er nämlich eine klassische Ausbildung auf der Violine absolviert. Als Keyboarder griff Marcel Maus in die Tasten. Neuer Betreiber des Bistros „M-Quadrat“ ist Dr. Michael Winter, der auch Inhaber des „Hotel Friedrichs“ ist. Winter stand am Freitagabend selbst hinterm Zapfhahn und sorgte so dafür, dass den Gästen das Kölsch nicht ausging. In Zukunft, so sagte Winter in einer Zapfpause, sollen Bistro und Hotel sehr eng miteinander verzahnt werden. So sei beispielsweise an Veranstaltungen gedacht, die in beiden Einrichtungen parallel vonstattengingen.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen