Elke Pistor liest aus ihrem neuen Krimi „Luftkurmord“ im „Hotel Friedrichs“

Gemünder Traditionshotel ist auch Schauplatz im Roman

Elke Pistor liest am Samstag, 19. November, im „Hotel Friedrichs“ in Gemünd. Bild: B. Hentschel
Elke Pistor liest am Samstag, 19. November, im „Hotel Friedrichs“ in Gemünd. Bild: B. Hentschel

Schleiden-Gemünd – Im neuen Eifel-Krimi von Elke Pistor werden alptraumhafte Kindheitserinnerungen mit einem drohenden Bauskandal im Nationalpark Eifel und dem Mord an einer bislang unauffälligen Stadtangestellten verwoben. Die gebürtige Gemünderin Elke Pistor präsentiert ihren zweiten Krimi um die Kommissarin Ina Weinz, der mit viel Lokalkolorit, aber ohne die typischen Eifel-Klischees daherkommt, am Samstag, 19. November, 19 Uhr, im „Hotel Friedrichs“ in Gemünd.

Dort am Zusammenfluss von Urft und Olef findet im Buch auch eine Modellboot-Regatta statt, die für das Romangeschehen von Bedeutung ist. Elke Pistors Protagonistin Ina Weinz wird mit der Entführung einer Freundin, mit einem Mord und mit ihrer inneren Zerrissenheit zwischen Dienst und Beziehung, Freundschaft und Loyalität konfrontiert. Für den spannenden Abend kann man ab Montag, 14. November, telefonisch Karten unter 0 24 44/950 950 bekommen. Es sind aber auch Karten an der Abendkasse zu haben. (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Leben im israelisch-palästinensischen Gebiet

Kommentar verfassen