Debussy und Chopin stehen im Mittelpunkt des nächsten Heister-Konzerts

Die Pianistin Maria Heister konzertiert wieder am Samstag, 28. April, im Hotel Friedrichs. Bild Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Pianistin Maria Heister konzertiert wieder am Samstag, 28. April, im Hotel Friedrichs. Bild Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – Das nächste Konzert aus der Reihe „Spiel und Bedeutung“ mit Pianistin Maria Heister findet statt am Samstag, 28. April, 19 Uhr, im „Hotel Friedrichs“ in Gemünd. Diesmal dreht sich alles um die beiden Komponisten Debussy und Chopin. Aber wer Maria Heister kennt, der weiß, dass es dabei nicht bleiben wird.

Auf ihre ganz eigene und besondere Art spürt sie den verborgenen Einflüssen nach, die sich bis in die moderne Klavierliteratur beispielsweise von Joseph Jongen oder Bela Bartok erstrecken und stellt so Beziehungen her, die zum Teil verblüffend und überraschend, immer aber auch sehr unterhaltsam sind.

Die weiteren Konzerttermine sind an den Samstagen, 28. April, 30. Juni, 25. August und 27. Oktober jeweils um 19 Uhr. Der Preis pro Person beträgt 11 Euro. Für das Konzert wird um Anmeldung gebeten unter 0 24 44/950 950 oder per E-Mail unter mail@hotel-friedrichs.de.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen