Torwächter, Pilger und des Bierbrauers Weib führen durchs mittelalterliche Münstereifel

Neben kurzweiligen Rundgängen veranstalten „Zwentibolds Erben“ einen mittelalterlichen Markt

Der Verein "Zwentibolds Erben" lädt zu besonderen Stadtführungen ein. Bild: Zwentibolds Erben
Der Verein "Zwentibolds Erben" lädt zu besonderen Stadtführungen ein. Bild: Zwentibolds Erben

Bad Münstereifel – Der Verein „Zwentibolds Erben“ lädt zum dritten Mal an Pfingstsonntag zu Führungen durch die Stadt Münstereifel ein. Auch diesmal hat sich die Gruppe etwas Besonderes einfallen lassen. So geht es im „Jahr der Stadtmauer“ natürlich um diesen imposanten Mauerring mit seinen Wehrtürmen und Stadttoren.

Die erste Führung startet um 13.30 Uhr am Orchheimer Tor, dem Südtor der Stadt. Hier wird der Torwächter die Gäste begrüßen und sofern sie in guten Absichten kommen, wird ihnen sicher der Zugang zur Stadt gewährt. Damit man sich unterwegs aber nicht verlaufe, Interessantes und Wissenswertes über die Stadtmauer erfahre, steht der Pilger, des Bierbrauers Weib oder ein anderer Bewohner aus alter Zeit der Gruppe während des Rundganges zur Seite.

Nach einer kurzweiligen Führung, eingebunden in szenische Darstellungen finden sich die Gäste dann auf einem kleinen mittelalterlichen Markt wieder. Hier tauchen Sie ein ins Marktgeschehen aus alter Zeit und nehmen teil am munteren Treiben.

Der Erlös dieses Tages geht an das Projekt „Jahr der Stadtmauer“ zum Erhalt dieses größten Baudenkmals der Stadt.

Am Orchheimer Tor startet am 27. Mai ab 13:30 Uhr alle halbe Stunde bis 15.30 Uhr eine Führung. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. In den Vorjahren waren die Karten schnell vergeben.

Karten/Reservierung: Kurverwaltung Bad Münstereifel, Kölner Str. 13 (Bahnhof), 02253/542244 / touristinfo@bad-muenstereifel.de.

Erwachsene zahlen 7 Euro, Kinder von 8 bis 15 Jahren 3,50 Euro.

Weitere Informationen : www.zwentiboldserben.jimdo.com

Kommentar verfassen