Im Mittelpunkt stehen Werke von Schubert, Mozart und Telemann

Für das 67. Eifeler Musikfestival sind ab sofort Karten erhältlich

Zum 67. Mal findet im Kloster Steinfeld das Eifeler Musikfestival statt. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zum 67. Mal findet im Kloster Steinfeld das Eifeler Musikfestival statt. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Der  Kreis Euskirchen und der Verein der Freunde und Förderer des Klosters Steinfeld laden für das Wochenende, 2. und 3. Juni, zum 67. Eifeler Musikfest in das Kloster Steinfeld ein. Gestartet wird mit einem Kammerkonzert am Samstag, 2. Juni, 19 Uhr, in der Basilika mit Werken von Franz Schubert (Der Hirt auf dem Felsen, D 965) und Franz Lachner (Auf Flügeln des Gesanges, Seit ich ihn gesehen). Ausführende sind Sieglinde Schneider, Sopran, Dominik Hoenisch, Klarinette und Dr. Karsten Lüdtke, Klavier, Cembalo, Orgelpositiv.

Das Festhochamt am Sonntag findet um 10 Uhr, in der Basilika statt. Aufgeführt wird dann Wolfgang Amadeus Mozarts „Missa in C-Dur KV 317“, besser bekannt als  „Krönungsmesse“. Ausführende sind Solisten, Chor und Orchester an der Basilika Steinfeld unter Leitung von Hans Peter Göttgens. Die König-Orgel spielt Andreas Warler, Organist an der Basilika Steinfeld.

Das Festkonzert beginnt um 16 Uhr. In der Basilika ertönt dann Georg Philipp Telemanns „Das befreite Israel“ und die „Donner Ode“. Ausführende sind Gesangssolisten des Kammerchors an St. Martin Euskirchen und die Accademia Filarmonica Köln, die auf historischen Instrumenten spielen wird. Die musikalische Leitung hat Markus Goecke.

Karten im Vorverkauf sind erhältlich bei der Kreisverwaltung Euskirchen, Öffentlichkeitsarbeit, Jülicher Ring 32, D-53879 Euskirchen, Tel.: 02251/15-304, Fax: 02251/15-392, E-Mail: eifeler.musikfest@kreis-euskirchen.de. Darüber hinaus kann man auch Karten an der Pforte des Klosters Steinfeld erwerben, Tel.: 02441/889-0 oder 02441/889-172. (epa)

 

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kloster Steinfeld lädt ein zum 72. Eifeler Musikfest

Kommentar verfassen