Von zuhause aus in allen Bibliotheken des Kreises Euskirchen stöbern

Rund um die Uhr kann jeder recherchieren, was die Bibliotheken im Bestand haben, wo welcher Titel verfügbar und ob er momentan ausgeliehen ist

Die Leiterin der Stadtbücherei Bad Münstereifel, Stephanie Eichhorn, erklärte Bürgermeister Alexander Büttner den neuen Online-Verbundkatalog. Bild: Stadt Bad Münstereifel
Die Leiterin der Stadtbücherei Bad Münstereifel, Stephanie Eichhorn, erklärte Bürgermeister Alexander Büttner den neuen Online-Verbundkatalog. Bild: Stadt Bad Münstereifel

Kreis Euskirchen – Die Bibliotheken im Kreis Euskirchen haben jetzt einen gemeinsamen Verbundkatalog vorgestellt. Unter www.Mediensuche.EU lassen sich ab sofort die Bestände von acht Bibliotheken mit einem Volumen von insgesamt 150.000 Medien finden, darunter der Bestand der Bibliotheken Bad Münstereifel, Stadt Euskirchen, Kall, Mechernich, Nettersheim und Zülpich. Darüber hinaus aber erhält man auch Einblick in die Historische Kreisbibliothek Euskirchen oder die Gemeinde- und Schulbibliothek Weilerswist.

Rund um die Uhr kann jeder recherchieren, was die Bibliotheken im Bestand haben, wo welcher Titel verfügbar und ob er momentan ausgeliehen ist. Darüber hinaus lassen sich Medien auch sofort bestellen. Gegen eine Gebühr (in Bad Münstereifel z.B. 3,- € pro Fernleihe) kann sich jeder die Medien dann in seine Heimatbibliothek schicken lassen.

Zur Einweihung waren alle Bibliotheksleitungen sowie Vertreter der Kommunen und dem Landkreis in die Stadtbücherei Bad Münstereifel gekommen. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Alexander Büttner ließen sie sich von Büchereileiterin Stephanie Eichhorn die verschiedenen Suchfunktionen erklären. Anschließend war es dann so weit für die erste Bestellung: Bürgermeister Büttner wählte einen Titel von Karl Popper, der in der Euskirchener Stadtbibliothek zu finden war, und bestellte diesen dann mit seiner Kundenkarte.

Der Verbundkatalog im Kreis Euskirchen erhöht das Medienangebot der einzelnen Bibliothek. Zudem trägt er zur stärkeren Vernetzung und engeren Zusammenarbeit der Bibliotheken bei.

Bei der Eröffnung durfte dann aber auch eine kleine Vision in die Zukunft nicht fehlen: Rosemarie Allgeier von der Bezirksregierung Köln schwärmte vom einheitlichen Bibliotheksausweis, mit dem man in allen umliegenden Bibliotheken gleichermaßen ausleihen könne. Eine Vision, deren Umsetzung sicher noch einige Zeit brauchen wird.

(Quelle: Stadt Bad Münstereifel)

Kommentar verfassen