Junge Fußballer engagieren sich für die Umwelt

Bei „footballkids for nature“ realisiert Fußballjugend Umweltprojekte – Jugend des Vereins SG 69 Marmagen-Nettersheim unter den Finalisten – Abstimmen übers Internet für den Verein

Für Umwelt und Natur setzen sich die Nachwuchskicker der SG 69 Nettersheim-Marmagen ein. Bild: privat
Für Umwelt und Natur setzen sich die Nachwuchskicker der SG 69 ein. Bild: privat

Nettersheim – Großes Hoffen ist derzeit bei der Fußballjugend des Vereins SG 69 Marmagen-Nettersheim angesagt: Bei der Aktion „footballkids for nature“ des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) gemeinsam mit Outdoor-Spezialist  „Jack Wolfskin“ und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) war der Fußball-Nachwuchs dazu aufgerufen worden, bis zu den Sommerferien Natur- und Umweltschutzaktionen auf die Beine zu stellen und diese beim FVM einzureichen. 40 Vereine machten mit und starteten Aktivitäten rund um das Thema „Natur vor der Haustür“. Eine Fachjury wählte zehn Finalisten aus, die nun in der zweiten Phase der Aktion die Chance auf bis zu 50.000 Euro für ihre Vereinsarbeit haben.

Unter den Finalisten ist auch die SG 69 Marmagen-Nettersheim. Die jungen Fußballer hatten eine Aktionen bewältigt: von der „Aktion saubere Landschaft in Nettersheim“ über den Bau und Aufhängen von Vogelnistkästen, der Gestaltung des Eiffelplatzes in Marmagen, Gestalten eines Außenbereiches für geriatrische Bewohner in Nettersheim, Entwicklung von energieeffiziente Maßmaßnahmen, der Saisonabschlussfahrt mit der umweltfreundlichsten Variante – nämlich mit öffentlichen Verkehrsmitten, der Fertigung und Übergabe von Eichhörnchenfutterhäuser an Kindergärten und Schulen bis zur naturnahen und umweltgerechten Modifizierung des SG 69 Leitgedanken waren insgesamt über 150 Kinder, Jugendliche von Bambinis bis zur A-Jugend sowie Erwachsene im Einsatz.

Welcher Verein welchen Anteil aus dem 50.000-Euro-Topf erhält, entscheiden die Internet-User vom 20. Juli bis 17. August auf der Internetseite des Fußball-Verbandes Mittelrhein unter www.fvm.de oder direkt https://www.fvm.de/footballkids_voting.html?&no_cache=1: Denn das Preisgeld wird am Ende prozentual zur erreichten Stimmzahl verteilt.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen