„ene“ auf dem Weg zu knapp 1000 i-Dötzchen

Die Kinder der 1b an der Kaller Grundschule, hier mit Anne Dobring, Nina Dahmen, Katharina Klinkhammer und Gudrun Martin (v.l.), freuten sich über die Präsente zum Schulanfang. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Kinder der 1b an der Kaller Grundschule, hier mit Anne Dobring, Nina Dahmen, Katharina Klinkhammer und Gudrun Martin (v.l.), freuten sich über die Präsente zum Schulanfang. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Nina Dahmen und Katharina Klinkhammer von der Energie Nordeifel („ene“) sind derzeit mit ihrem flotten E-Mobil unterwegs, um alle i-Dötzchen im Versorgungsgebiet des regionalen Energiedienstleisters mit Frühstücksdosen, Stundenplänen und Buntstiftpackungen zu versorgen.

Gestern waren sie an der Grundschule in Kall, wo sie bereits von der Schulleiterin Anne Dobring sowie der Klassenlehrerin Gudrun Martin erwartet wurden. Die Jungen und Mädchen der 1b hatten das Glück, als erste beschenkt zu werden.

Katharina Klinkhammer (hinten) und Nina Dahmen sind derzeit in ihrem E-Mobil auf den Weg zu sämtlichen Grundschulen im Versorgungsgebiet der „ene“. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Katharina Klinkhammer (hinten) und Nina Dahmen sind derzeit in ihrem E-Mobil auf den Weg zu sämtlichen Grundschulen im Versorgungsgebiet der „ene“. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Gut 1000 Lunch-Boxes sowie dieselbe Anzahl an Stundenplänen und Buntstiftpackungen werden derzeit von den beiden „ene“-Mitarbeiterinnen ausgeliefert. „Die Idee zu dieser Aktion stammt vom Betriebsrat, und Geschäftsführung und Marketingabteilung haben sogleich mitgezogen“, freute sich Nina Dahmen.

Im Namen aller Schulanfänger bedankten sich Anne Dobring und Gudrun Martin für die schönen Präsente.

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Ahrtal gehörte den Radlern

Kommentar verfassen