Auf der Bühne der „ene“ wird bis 20 Uhr gerockt

Die Coverrockband „Bounce“ will während der Kaller Kulturmeile für Partystimmung auf dem Hof der Energie Nordeifel sorgen. Bild: Bounce
Die Coverrockband „Bounce“ will während der Kaller Kulturmeile für Partystimmung auf dem Hof der Energie Nordeifel sorgen. Bild: Bounce

Kall – Zur großen Gewerbefete „Kaller Herbstschau“ am Sonntag, 30. September, veranstaltet der Verein „Kulturraum Kall e.V.“ erneut zusammen mit Kulturschaffenden und Gewerbetreibenden eine Kunst- und Kulturmeile im Ortskern. Bei dem Fest von 11 Uhr bis 20 Uhr gibt es vielfältige künstlerische und kulturelle Angebote: Bilder auf Leinwand und Papier, Kunst aus Glas, Metall und Ton, Kunsthandwerk, viel Musik auf mehreren kleinen Bühnen und Vorführungen etwa in Karate und Tanz.

Ein besonderes Bühnenprogramm startet bei der „ene“ in der Hindenburgstraße 13: Dort tritt von 12 bis 13 Uhr der Kinderliedermacher Uwe Reetz auf, bei dem die Kinder nicht nur zuhören, sondern auch mitsingen dürfen.

Ab 13.30 Uhr entern „Drums & Pipes“ aus Dreiborn die Bühne. Die schottische Dudelsackband aus den Highlands der Eifel ist bekannt für ihr ansprechendes Repertoire mit Klassikern wie „Amazing Grace“, der schottischen Nationalhymne „Scotland the Brave“ oder dem Lied „When the battle is o’er“. Die Herren im Kilt werden auch nicht mit modernen Musikstücken aus dem Bereich der Pop-Musik geizen wie zum Beispiel „Rivers of Babylon“ oder „Mull of Kintyre“.

Den Höhepunkt des Tages serviert die Energie Nordeifel dann ab 16 Uhr. Dann wird die Rock-Coverband „Bounce“ auf der „ene“-Bühne erwartet. Seit acht Jahren steht „Bounce“ für professionellen Coverrock vom Feinsten. Die Band um Frontmann Chris Asbach und Sängerin Steffi Schneider überzeugt durch unbändige Spielfreude. Auch Bassist Daniel Ginster, Schlagzeuger Andi Schneider und Keyboarder Tom Schneider greifen im Laufe des Abends gern mal zum Mikrophon.

„Diese Vielfalt im Gesang und die Virtuosität von Gitarrist Dago Wilms, ermöglichen es Bounce nahezu alles zu spielen, was rockt“, so die Musiker in eigener Sache, die gleichzeitig versprechen, in Kall  ein einzigartiges Repertoire, das die komplette Bandbreite der letzten Musikjahrzehnte umfasst, vorstellen zu wollen, darunter beispielsweise Stücke von Blur, Bon Jovi, Die Ärzte, Eric Clapton, Lady Gaga und Klaus Lage. Partystimmung, so die sechs Musiker, sei somit vom ersten bis zum letzten Lied garantiert. Der Eintritt ist frei, das Konzert dauert bis 20 Uhr.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Ehemalige Bahntrasse ist mittlerweile durchgängig asphaltiert

Natürlich ist an der Hindenburgstraße 13 in Kall auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Erneut wird bei der „ene“ der Förderverein für tumor- und leukämiekranke Kinder Blankenheimerdorf die Gäste mit Speis und Trank verwöhnen. Wie bereits in den Vorjahren, so kommt der Erlös wieder den Hilfsprojekten des Vereins zugute. Darüber hinaus gibt es auf dem Hof der „ene“ ab 11 Uhr morgens Gewinnspiele, Mitmachaktionen für Kinder, Informationen rund um Energie, besonders zur Elektromobilität, und viele weitere Überraschungen.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen