Regionale Branche informiert über Erneuerbare Energien

Heute Abend wird die Ausstellung „EnNatura.Eifel“ um 18 Uhr im Holzkompetenzzentrum Rheinland eröffnet

Am Samstag darf man auf der "EnNatura.Eifel" Probefahrten mit dem Elektromobil unternehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Am Samstag darf man auf der „EnNatura.Eifel“ Probefahrten mit dem Elektromobil unternehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim – Die Ausstellung im Foyer des Holzkompetenzzentrums Rheinland bietet Verbrauchern bis zum 19. Januar 2013 vielfältige Informationen,  Anschauungsobjekte, Vorführungen und Informationsveranstaltungen zum breiten Themenfeld der erneuerbaren Energien. Verschiedene Firmen präsentieren moderne Produkte und Dienstleistungen u. a. in den Bereichen Haustechnik und Energieerzeugung. Hierzu gehören Scheitholz- und Pelletöfen, Photovoltaikanlagen, solarthermische Anlagen, Elektromobilität und Blockheizkraftwerke.

Dem Hauseigentümer bietet die „EnNatura.Eifel“ Lösungen für eine energieeffiziente Haustechnik und zur eigenen Energieerzeugung – und das alles zum Anfassen und mit Beratung von Anlagenherstellern und Handwerkern.

Die „EnNatura.Eifel“ will die Leistungsfähigkeit der Branche „Erneuerbare Energien“ am belebten Ort mit passendem Ambiente demonstrieren. In Vorträgen werden Trends der Branche und integrierte Lösungen für die Haustechnik und dezentrale Energieerzeugung verständlich präsentiert.

Neben zahlreichen Handwerksbetrieben sind auch Banken und Beratungsinstitutionen wie die EnergieAgentur.NRW und die Verbraucherzentrale vor Ort. Auch die Handwerkskammer und die Kreishandwerkerschaft sind vertreten.

Der morgige Samstag steht von 14 bis 18 Uhr im Zeichen des „1. Aktionstages Elektromobilität“ in Zusammenarbeit mit einem namhaften Automobilhersteller. Besucher sind eingeladen, ein Elektrofahrzeug Probe zu fahren.

Die nächsten Aktionstage und ihre Themen sehen so aus: 13. Oktober „Hackschnitzel und Scheitholz“, 10. November „Pellets und Schornsteintechnik“, 15. Dezember „Blockheizkraftwerke und Brennstoffzelle“ und am 19. Januar 2013 wird „Photovoltaik und Solarthermie“ vorgestellt.

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Gemeinde Dahlem erhielt Grünstromzertifikat

Kommentar verfassen