12. Cajun-Festival in der Eifel

In Baasem werden in diesem Jahr die Bands „T’Monde“, „Zydeco Fever“ und die Veranstalterband „Cajun Roosters“ erwartet

Die "Cajun Roosters" sind nicht nur Veranstalter des Festivals in Baasem, sondern aich einer der jählichen Top-Acts. Bild: Cajun-Roosters
Die „Cajun Roosters“ sind nicht nur Veranstalter des Festivals in Baasem, sondern aich einer der jählichen Top-Acts. Bild: Cajun-Roosters

Dahlem-Baasem – Als das Cajun-Festival vor zwölf Jahren zum ersten Mal in Baasem über die Bühne ging, ahnte niemand, dass hier der Grundstein für ein Musikspektakel gelegt wurde, das mittlerweile in neun Städten Deutschlands für Begeisterung sorgt. So wie die Sümpfe Louisianas als Nährboden des einzigartigen Cajun-Sounds gelten, so gilt Baasem als die „Mutter des Festivals“.

Exklusiv aus Louisiana wurde für das diesjährige Festivalwochende in der Eifel die Band „T’Monde“ um den ‚Pine Leaf Boys‘ Drummer Drew Simon eingeladen. Sie spielen zum ersten Mal in Europa. Mit dabei Megan Brown und Kelli Jones-Savoy an Gitarre und Fiddle. Drew Simon spielt Akkordeon und singt. Das Debüt-Album wurde in der amerikanischen Presse hochgelobt. Mit den „Pine Leaf Boys“ wurde Drew Simon bereits viermal bei den Grammys nominiert.

Weiterhin wird die in Europa preisgekrönte Band „Zydeco Fever“ aus den Niederlanden mit Peter Mul erwartet.

Komplettiert wird das Angebot durch die Festivalorganisatoren, den „Cajun Roosters“. Mehrere Auszeichnungen in Louisiana bescheinigen dem Quintett um die Festivalmacher Chris Hall und Michael Bentele nach wie vor den Status als eine der authentischsten Cajunbands außerhalb der USA.

Aber damit nicht genug: Für alle Tanzwütigen und Interessierte wird auch dieses Jahr ein Tanzworkshop (Sa., 3.11., 17h) angeboten. Vermittelt werden Louisiana-Tänze wie Jitterbug, Twostep oder Zydeco. Bequeme Kleidung ist empfohlen, um vorherige Anmeldung wird gebeten! Der eigentliche Festivalabend startet dann um 20 Uhr.

Der Sonntagmorgen (So., 4.11.) bietet ab 11 Uhr einen Festivalausklang mit leckerem Cajun Brunch und Livemusik – unplugged!

Alle Veranstaltungen finden statt im Saal Stahls, Höhenstraße 21, in Baasem.

Weitere Infos und Tickets unter www.cajunweb.de/festival/2012/2012festival.php

Kommentar verfassen