Premiere mit „Adventsgeschichten“

Holzheimer Figurentheater „spielbar“ startet am Sonntag, 4. November, in die neue Spielzeit

Mit der Premiere von „Adventsgeschichten“ startet das „figurentheater spielbar“ in die neue Spielzeit.  Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit der Premiere von „Adventsgeschichten“ startet das „figurentheater spielbar“ in die neue Spielzeit. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Mit der Premiere von „Adventsgeschichten – St. Martin, Nikolaus und Co.“ startet das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 4. November, in die neue Theaterspielzeit. Mit Schauspiel, Handfiguren und Schattenspiel erzählen die Theatermacher Nartano Petra Eden und Tameer Gunnar Eden ab 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern von guten Taten, bitterer Not und dem Sinn des Teilens.

In der Spielzeit bis April 2013 stehen außerdem die Inszenierungen „Mama Muh im Winterzauber“, „Lars, der kleine Eisbär“, „Frau Holle“, „Andy Anders“ sowie zwei Kasperstücke auf dem Programm. Die ebenso unterhaltsamen wie tiefgründigen Inszenierungen sind für Groß und Klein ab drei Jahre geeignet. Die „Adventsgeschichten“ sind auch für die Sonntage 11. November und 18.November angekündigt, während „Mama Muh im Winterzauber“ an den Sonntagen 25. November sowie 2. Dezember und 9. Dezember auf dem Spielplan stehen.

Die beiden Figurenspieler haben ihr Handwerk an der Hochschule für darstellende Kunst und Musik in Stuttgart gelernt und mischen in ihren Inszenierungen oft unterschiedliche Darstellungsformen wie Schauspiel, Handpuppen- und Marionettentheater bis zum Schatten- oder Maskenspiel. Kartenvorbestellungen sind über das Figurentheater „spielbar“, Telefon 0 24 84 / 91 95 55, oder per E-Mail an info@figurentheater-spielbar.de möglich. Der Zugang zur Aula der Grundschule Kommern erfolgt über den Andersenweg. Den ausführlichen Spielplan und weitere Informationen findet man im Internet unter

www.figurentheater-spielbar.de

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen