„Mama Muh“ als Puppentheater

Figurentheater „spielbar“ zeigt Geschichten über die ungewöhnliche Bilderbuch-Kuh und ihre freche Freundin Krähe in Kommern

„Mama Muh“ heißt die neuste Inszenierung vom Figurentheater „spielbar“, die am Sonntag, 25. November, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern aufgeführt wird. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
„Mama Muh“ heißt die neuste Inszenierung vom Figurentheater „spielbar“, die am Sonntag, 25. November, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern aufgeführt wird. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – „Mama Muh im Winterzauber“ heißt die Inszenierung, die das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag,   um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern zeigt. Die Holzheimer Theatermacher Nartano und Tameer Eden haben die Bilderbuch-Geschichte mit großen Klappmaulfiguren und Schauspiel sowie Schattentheater umgesetzt.

Zur Geschichte:Mama Muh will ihrer Freundin Krähe eine Weihnachtsüberraschung bereiten, doch Krähe hat sehr eigene und durchaus eigenwillige Ideen vom Sinn des Schenkens. Doch die gutmütige Kuh lässt sich nicht von den Launen des Rabenvogels beeindrucken und schafft es am Ende, dass auch die Krähe von Herzen schenken kann. In einer Rahmengeschichte geht es außerdem um den alljährlichen Weihnachtsstress um Menge und Größe der Geschenke.

Weitere Vorstellungen von „Mama Muh“ finden an den Sonntagen 2. Dezember und 9. Dezember um 15.30 Uhr statt. Kartenvorbestellungen unter 0 24 84-91 95 55, Zugang zur Aula über den Andersenweg. Der vollständige Spielplan mit Stückbeschreibungen kann im Internet unter www.figurentheater-spielbar.de heruntergeladen werden.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen