Ab Montag gibt‘s Karten für die 16. Mechernicher Oldienacht

Hilfsgruppenchef Willi Greuel gab bekannt, dass man unter anderem Bands wie „The Lords“, „The Rattles“, „Voodoo Lounge“, „Abba da capo“, „Bosstime“ und „Queen Kings“ im März  in der Eifel erwarte

Hermann-Josef Koch, Georg Schmitz, Willi Greuel und Arnold Tilz (von links) präsentierten in der Tonfabrik vor weihnachtlicher Kulisse das Programm der 16. Mechernicher Oldienacht. Bild: Hilfsgruppe Eifel
Hermann-Josef Koch, Georg Schmitz, Willi Greuel und Arnold Tilz (von links) präsentierten in der Tonfabrik vor weihnachtlicher Kulisse das Programm der 16. Mechernicher Oldienacht. Bild: Hilfsgruppe Eifel

Kall/Mechernich –  Der Countdown für die 16. Mechernicher Oldienacht am Samstag, 9. März 2013, zugunsten der Hilfsgruppe Eifel,  ist angelaufen. Bereits am nächsten Montag, 10. Dezember, beginnt der Kartenvorverkauf. Die vergangene Oldienacht im März dieses Jahres hat einen Reinerlös von rund 28.000 Euro für die Hilfsgruppe erbracht. Mit einem ähnlichen Ergebnis rechnet Hilfsgruppen-Chef Willi Greuel auch bei der 16. Auflage im März. Damit will die Hilfsgruppe die 68.000 Euro zusammen bekommen, die die Typisierungsaktion vor 14 Tagen in Bad Münstereifel gekostet hat.  

Die Band "The Rattles" ist bereits seit 1960 im Musikgeschäft eine feste Größe. Bild: Rattles
Die Band „The Rattles“ ist bereits seit 1960 im Musikgeschäft eine feste Größe. Bild: Rattles

„Es ist für jeden Geschmack etwas dabei“ versicherte Willi Greuel bei einer Pressekonferenz in der Mechernicher Diskothek „Tonfabrik“, wo die Oldienacht über die Bühne gehen wird. Die Mechernicher Oldienacht habe längst Kultstatus weit über den Kreis Euskirchen hinaus erreicht. Dabei kündigte Greuel eine Weltpremiere an: Die beiden international  bekannten Kultbands „The Rattles“ und „The Lords“ , die im Verlauf des Programms zunächst  getrennt auf der Bühne stehen, werden  als Highlight und Schlusspunkt des Oldie- Marathons  gemeinsam auftreten. Das hat es bisher noch nicht gegeben.

„Wenn wir zusammen loslegen, garantieren wir für nichts“, haben die beiden Bands, die bereits bei früheren  Oldienächten in Mechernich Einzelauftritte absolviert haben, im Vorfeld ihrer Premiere in Firmenich verlauten lassen.  „Da geht die Post ab“ freute sich Willi Greuel, der  besonders stolz darauf ist, dass die Hilfsgruppe es geschafft hat, die bereits 1959 (The Lords) und 1960 (The Rattles) gegründeten Bands auf der Bühne zu vereinen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Hilfsgruppe Eifel: Scheckübergabe bei den Kölner Haien
"Abba da capo" erweckt die legendäre schwedische Band wieder zum Leben. Bild: Veranstalter
„Abba da capo“ erweckt die legendäre schwedische Band wieder zum Leben. Bild: Veranstalter

Mit „Abba da capo“ gastiere Deutschlands beste Abba-Coverband in Mechernich. Die Rolling-Stones-Coverband „Voodoo Lounge“ sei eine verblüffend ähnliche Kopie der „Stones“. Weitere Bands seien die „Queen Kings“, die Freddie Mercury und seiner Band huldigen, „Magic Touch“, die schon mehrfach dabei war, die BAP-Coverband „MAM“, die den deutschen Part übernimmt, und „Bosstime“, eine Bruce Springsteen-Kopie.

Als einheimische Vertreter sind wieder die Dominic-Sanz Band und die „The Beatles Forever-Band“ mit von der Partie. Moderator ist wie in all den Vorjahren der Kölner Tom Sauer. Insgesamt seien über 150 Helfer der Hilfsgruppe, des DRK,  der Tonfabrik und des Sicherheitsdienstes vom „MC Gremium“ im Einsatz.

Die "Lords" wollen zum ersten Mal gemeinsam mit den "Rattles" zur vorgerückten Stunde für Stimmung sorgen. Bild: Lords
Die „Lords“ wollen zum ersten Mal gemeinsam mit den „Rattles“ zur vorgerückten Stunde für Stimmung sorgen. Bild: Lords

Man habe in diesem Jahr eine Band mehr als im Vorjahr, berichtete Willi Greuel. Es gebe jedes Jahr immer wieder Anfragen von Bands, die bei der Oldienacht dabei sein wollten, obwohl sie dort nur für „einen Appel und ein Ei“ (Greuel) auftreten. Auch die gute Betreuung im Backstage-Bereich habe sich bei den Bands rundgesprochen. Man habe keinem absagen wollen, so dass es auch dieses Jahr wieder frühmorgens werde. Greuel: „Die Leute, die zu uns kommen, wissen aber, dass es immer eine lange Nacht wird. Einlass sei um 16 Uhr, Beginn um 17 Uhr mit dem Gitarristen Franz-Josef Raab,  und Ende gegen 3 Uhr.

Von Euskirchen und Hellenthal aus findet wieder ein Bustransfer statt, der stündlich die im Internet ausgewiesenen Haltestellen anfährt. Dank der großen Unterstützung namhafter Sponsoren könne man den Eintrittspreis mit 23 Euro im Vorverkauf weiterhin moderat halten.

Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 10. Dezember, im Reiseshop am Bahnhof, Buchhandlung  Schwinning, Blumen Schwinning und Buchhandlung Löllmann in Mechernich,  im Rewe-Center und der Bauzentrale Schumacher in Kall, bei Lotto/Toto Winter-Thelen im Rewe-Markt in Kommern, bei der Buchhandlung Wachtel in Gemünd, bei der Postagentur in der Blumenthaler Straße in Schleiden, im Wochenspiegelbüro in Euskirchen und per Internet.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Weltrekord nur knapp verpasst

www.mechernicher-oldienacht.de

Kommentar verfassen