Eifeler Weihnachtsbaum ziert Deutschen Bundestag

Der Weihnachtsbaum des Naturparks Nordeifel, der kürzlich in der Eifel geschlagen wurde, ist jetzt in Berlin angekommen – Schülerinnen und Schüler des Hermann-Josef-Kollegs Steinfeld haben den Baum begleitet und ihn vor Ort geschmückt

Günter Schumacher, Vorsitzender Naturpark Nordeifel, Thomas Rachel, MdB, Parl. Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Eduard Oswald, MdB, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Patrick Schnieder, MdB, Detlef Seif, MdB, Dr. Michael Arndt, Präsident Verband Deutscher Naturparke (VDN) (v.l.) bei der Weihnachtsbaumübergabe. Im Hintergrund zu sehen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 10 des Gymnasium Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld. Bild: VDN

Eifel/Berlin  – Überreicht wurde die acht Meter hohe Eifeler Tanne an Bundestagsvizepräsident Eduard Oswald, MdB, vom Präsidenten des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN), Dr. Michael Arndt, und dem Vorsitzenden des Naturparks Nordeifel, Günter Schumacher, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufe 10 des Gymnasiums Hermann-Josef-Kolleg aus Steinfeld.

„Deutschland besitzt mit 104 Naturparken eine starke Naturparkbewegung, die auf 27 Prozent der Fläche Deutschlands mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Regionalentwicklung, zum Erhalt der biologischen Vielfalt sowie zum Klimaschutz leistet“, betonte Arndt. Schumacher ergänzte: „Wir freuen uns sehr, dass ein schönes Stück Eifel aus unserem Naturpark in den nächsten Wochen zur weihnachtlichen Stimmung im Bundestag beitragen kann.“

Seit dem Jahr 2002 stellt jedes Jahr zu Weihnachten ein Naturpark gemeinsam mit dem VDN einen Weihnachtsbaum für die Mitglieder und Mitarbeiter/innen des Deutschen Bundestags im Westeingang des Deutschen Bundestags auf. In diesem Jahr kommt der Weihnachtsbaum aus dem Naturpark Nordeifel, der grenzüberschreitend in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz liegt. Gestiftet wurde die sieben Meter hohe Tanne vom Privatforstbetrieb Graf Beissel von Gymnich aus der Eifel.

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 10 des Gymnasiums Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld haben den Weihnachtschmuck für den Baum gemeinsam gebastelt und den Weihnachtsbaum im Bundestag geschmückt: Baumbehang aus schwarzem Eifelschiefer sowie rote Päckchen und goldene Sterne. Für die Übergabe des weihnachtlich geschmückten Baumes an Bundestagsvizepräsident Eduard Oswald, MdB, haben die Schülerinnen und Schüler extra ein musikalisches Programm einstudiert, das bei allen Anwesenden auf große Anerkennung stieß. Die Schülerinnen und Schüler wurden mit einem exklusiven Blick hinter die Kulissen der deutschen Politik belohnt.  So gab es eine Führung durch den Reichstag, gekrönt mit einem Blick aus der Reichstagskuppel. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von ihren Lehrern Frau Knoll, Herrn Frauenkron und Herrn Pchalek.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Zwischenbilanz im Städtebauprojekt Dahlem

Unterstützt wurde der Naturpark Nordeifel bei der Weihnachtsbaum-Aktion durch die VR-Bank Nordeifel, die Spedition Berners aus Mechernich, das Regionalforstamt Hocheifel-Zülpicher Börde, den Privatforstbetrieb Graf Beissel in Dahlem, das Hermann-Josef-Kolleg aus Steinfeld sowie Detlef Seif, MdB.

Weitere Informationen zu den Deutschen Naturparken unter www.naturparke.de.

Informationen zum Eifeler Naturpark unter: www.naturpark-eifel.de

(Quelle: Verband der Naturparke)

Kommentar verfassen