„Natur-Erlebnisraum Wilder Kermeter“ neu beschildert

Wegweiser für barrierefreien Besuch der Naturerlebnisregion Eifel

Neue Schilder weisen den Weg zum „Barrierefreien Natur-Erlebnisraum Wilder Kermeter“, wie Michael Lammertz (v.l.) von derNationalparkverwaltung Eifel, Jan Lembach, Geschäftsführer Naturpark Nordeifel und Nadine Rathofer vom Naturpark Nordeifel zeigen. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel
Neue Schilder weisen den Weg zum „Barrierefreien Natur-Erlebnisraum Wilder Kermeter“, wie Michael Lammertz (v.l.) von derNationalparkverwaltung Eifel, Jan Lembach, Geschäftsführer Naturpark Nordeifel und Nadine Rathofer vom Naturpark Nordeifel zeigen. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel

Schleiden-Gemünd/Nettersheim – Der im Mai 2011 eröffnete „Barrierefreie Natur-Erlebnisraum Wilder Kermeter“ ist nun frisch beschildert, wie das Team des „Natrupark Nordeifel“ mitteilt: Von den Nationalpark-Toren in Gemünd und in Heimbach können Besucher anhand der Schilder den barrierefreien weg finden. Ein Ziel des Naturparks ist, die Naturerlebnisregion Eifel auch für Menschen mit Behinderung attraktiv und zugänglich zu gestalten.

Deshalb stehen auch besondere Angebote wie etwa Führungen mit Gebärdensprache bereit. Außerdem sind mittlerweile 14 Nationalpark-Gastgeber als barrierefrei qualifiziert worden.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen