Bis April kann man seinen Kurzkrimi einreichen

„Tatort Eifel“ sucht Beiträge, in denen die Eifel eine Rolle spielt – Das Thema lautet diesmal „Auf der Suche“

Dotiert ist der Deutsche Kurzkrimi-Preis mit insgesamt 3000 Euro. Darüber hinaus veröffentlicht Ralf Kramp (Bild) die besten Beiträge in einem Sonderband des KBV-Verlags. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Dotiert ist der Deutsche Kurzkrimi-Preis mit insgesamt 3000 Euro. Darüber hinaus veröffentlicht Ralf Kramp (Bild) die besten Beiträge in einem Sonderband des KBV-Verlags. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Daun/ Vulkaneifel – Die Vorbereitungen für das Krimifestival „Tatort Eifel“ im September 2013 laufen derzeit auf Hochtouren. Zum festen Programm gehört dabei der Wettbewerb um den Deutschen Kurzkrimi-Preis, einem Talentwettbewerb, der junge Autoren dazu einlädt, in kurzer literarischer Form eine originelle Geschichte zu entwerfen. Beim letzten Festival in 2011 reichten rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet ihre Geschichten ein.

Die Ausschreibung des Wettbewerbs läuft bis zum 5. April. Das Thema lautet diesmal: „Auf der Suche“. In einer Pressemitteilung des Krimifestivals heißt es: „Immerwährend befinden sich die Menschen auf der Suche. Sei es nach einem neuen Job, der großen Liebe oder gar dem Sinn des Lebens. Manchem ist nur ein Gegenstand abhanden gekommen, andere machen sich auf die Suche nach einem vermissten Menschen. Tatort Eifel möchte fündig werden und wartet auf die besten Krimikurzgeschichten zu diesem Thema.“

Wie bisher soll auch diesmal die Eifel in den Beiträgen eine besondere Rolle spielen. Die Kurzkrimis dürfen bislang noch nicht veröffentlicht worden sein.

Eine namhafte Jury wählt die sechs besten Geschichten aus, die am Freitag, 20. September, von den Autoren oder von einem von ihnen gewählten Rezitator vor einem Publikum vorgestellt werden. Die drei Sieger werden bei der festlichen Abend-Gala am 21. September ausgezeichnet. Darüber hinaus werden die Beiträge in einer Krimianthologie des KBV-Verlages veröffentlicht. Dotiert ist der Deutsche Kurzkrimi-Preis mit insgesamt 3000 Euro. Einsendeschluss ist der 5. April. Teilnahmeberechtigt sind Nachwuchsautorinnen und –autoren, unabhängig vom Alter.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Herbie ist zurück und ermittelt wieder

Weitere Infos unter:

www.tatort-eifel.de

 

Kommentar verfassen