Für Stromkunden in Münstereifel bleibt vorerst alles beim Alten

KEV Schleiden ist jetzt für gesamtes Stadtgebiet von Münstereifel zuständig

Für Stromkunden im Bad Münstereifeler Stadtgebiet bleibt auch nach der Neukonzessionierung vorerst alles beim Alten. Symboldbild: Michaelö Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Für Stromkunden im Bad Münstereifeler Stadtgebiet bleibt auch nach der Neukonzessionierung vorerst alles beim Alten. Symboldbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Bürgermeister Alexander Büttner hat kürzlich den einstimmig gefassten  Ratsbeschluss der Stadt Bad Münstereifel umgesetzt und das „Wegenutzungsrecht Strom“ (Konzession) in Gänze an die Kreis-Energie-Versorgung Schleiden vergeben. Bislang lag das Konzessionsrecht für einen großen Teil des Stadtgebiets bei der RWE Deutschland AG. Die Neukonzessionierung hat für weitere 20 Jahre Bestand.

Bürgermeister Alexander Büttner und der Geschäftsführer der KEV, Helmut Klaßen, unterzeichneten den Konzessionsvertrag in einer feierlichen Stunde im historischen Sitzungssaal der Stadt Bad Münstereifel.

Aufgrund der Neukonzessionierung wird es für die betroffenen Stromkunden jedoch vorerst keine Änderungen geben. Zur Sicherung der Stromversorgung sowie bei Anfragen zu Neuanschlüssen von Stromkunden und dezentralen Erzeugungsanlagen haben sich der Neu- und der Altkonzessionär darauf verständigt, dass ab dem 1. Januar 2013 zunächst für einige Monate in der technischen und vertraglichen Abwicklung keine Veränderungen eintreten. Kunden und Verwaltung können sich nach wie vor an die ihnen bekannten Ansprechpartner wenden. Sobald Änderungen eintreten, werden die BürgerInnen frühzeitig informiert.

Sollten weitere Fragen auftreten, so hat die KEV eine Hotline geschaltet. Bitte wenden Sie sich an Herrn Rainer Karls, der per E-Mail rainer.karls@kev-strom.de oder telefonisch unter 02441/82120 kontaktiert werden kann.

 Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kleinkinder brausen jetzt im feuerroten Sechssitzer durch Bad Münstereifel

Kommentar verfassen