Landespolizeiorchester versucht es am Mittwoch noch einmal

Das NRW-Landespolizeiorchester gab bereits anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Hilfsgruppe Eifel ein Benefizkonzert für die Hilfsgruppe Eifel. Im Januar spielen die Musiker erneut für die Hilfsgruppe im Gemünder Kursaal auf. Bild: Hilfsgruppe Eifel
Das NRW-Landespolizeiorchester will am Mittwoch erneut die Reise in die Eifel wagen.  Bild: Hilfsgruppe Eifel

Schleiden-Gemünd – Am Sonntag musste das Neujahrskonzert für die Hilfsgruppe Eifel leider ausfallen. Das Landespolizeiorchester NRW war aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse in Wuppertal in Schnee und Eis stecken geblieben.

Da die Wetterlage sich jetzt wieder ein wenig entspannt hat, haben die Musiker sich entschlossen, das Konzert am Mittwoch, 23. Januar, 19 Uhr, im Gemünder Kursaal nachzuholen. Einlass ist bereits ab 18 Uhr. Die bereits erstandenen Karten behalten ihre Gültigkeit. Wer verhindert ist, kann seine Tickets im Gemünder Kurparkrestaurant zurückgeben. Dort bekommt man auch noch Karten im Vorverkauf. Ebenso am Mittwoch an der Abendkasse. (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Startschuss für die große Weihnachts-Tombola

Kommentar verfassen